Posts

BERLIN1928 wird die Virtual Reality-Simulation des Berlins der 20er Jahre. Ziel ist es, einen vollständigen virtuellen Wiederaufbau des Berlins der Zwischenkriegszeit zu realisieren. Dieses 3D-Stadtmodell wird dann über verschiedene Applikationen zugänglich gemacht und mit Geschichten aus der Zeit lebhaft.
Gegenwärtig zählt Berlin 32.000.000 Übernachtungen – viele dieser Besucher sind auf der Suche nach dem alten Berlin.

Die Simulation wird kontinuierlich wachsen. Beginnend m...it dem Stadtteil Mitte. Einige Bereiche, so z.B. die Museumsinsel, die Alte Philharmonie Berlin, der Bereich um das Schloss und die Voßstrasse sind bereits im Rahmen einer Case Study umgesetzt.

Da diese Herkules-Aufgabe einer in 700 Jahren gewachsenen Stadt nicht von einer Handvoll 3D-Artists bewältigt werden kann, werden wir eine Online-Platt- form installieren, die Crowd Modeling ermöglicht. Sodass beispielsweise Studenten in Architekturseminaren Häuser für das Stadtmodel digitalisieren und in das Stadtmodell integrieren können. Auch bestehende Modelle können integriert werden. Unser Anspruch ist es, so präzise und so authentisch wie möglich zu sein.

Jedoch soll es nicht nur eine möglichst akkurate digitale Abbildung der Stadt von 1928 werden. Wir wollen dieses Model auch zum Leben erwecken. Das Lebensgefühl der Stadt, mit seinerzeit immerhin 800.000 Bewohnern mehr als heute, soll transportiert und erlebbar werden. Verkehr, Fußgänger, Kultur, Musik, Film und das ganz normale Leben auf der Straße – im Wellenbad, in der ersten Indoor-Skihalle oder einer der vielen Galerien, einem der vielen Kaufhäuser oder „Etablissements“.

Die Geschichten der Großstadt sollen erlebbar werden. Die Protagonisten Marlene, Albert, George und Vladimir zeigen uns ihr Berlin – erzählen ihre Geschichten aus den goldenen 20ern.

See More
Berlin1928 becomes the virtual reality simulation of Berlin in the 20 s. The aim is to create a complete virtual reconstruction of Berlin's interwar period. This 3 D City is then made available through various applications and animated with stories from time. At Present Berlin counts 32.000.000 nights - many of these visitors are looking for the old Berlin. The simulation will grow continuously. Starting with the mitte district. Some areas, such as museum island, the alte philharmonie Berlin, the area around the castle and the voßstrasse are already implemented in a case study. Since this hercules task of a city in 700 years can not be handled by a handful of 3 D Artists, we will install an online Platt form that allows crowd modeling. For example, students in architecture seminars can digitise houses for the city and integrate into the city. Existing models can also be integrated. Our ambition is to be as precise and as authentic as possible. However, it should not only be the most accurate digital image of the city of 1928 We want to bring this model to life too. The lifestyle of the city, at the time of 800.000 inhabitants more than today, is to be transported and Traffic, pedestrians, culture, music, film and normal life on the street - in the wave, in the first indoor university or one of the many galleries, one of the many department stores The stories of the city are to be experienced. The Protagonists Marlene, Albert, George and Vladimir show us their berlin - tell their stories from the golden 20 s.
Translated
Reviews
Berlin 1928 has no reviews yet.
Tell people what you think
Photos
Posts

Retweeted Sebastian Ruff (@SebastianRuff):

#OTD 1929: Eine neue StVO regelt die Flut der Autos: Innerstädtisch gilt ab sofort: Tempo 40 für alle PKW bis 5,5 Tonnen. https://t.co/n9ochsjQMN #sammlungonline @StefanGelbhaar @gruene_berlin https://t.co/sESI9FvrB3

Retweeted Sebastian Ruff (@SebastianRuff):

#OTD 1926: Magistrat und Stadtverordnetenversammlung beschließen: Der Luisenstädtische Kanal wird zugeschüttet. Das Engelbecken bleibt als einzige Wasserfläche erhalten. https://t.co/XcYNiaoIFj #sammlungonline https://t.co/ZXVCTTij3T

Dass Kosten- und Zeitplan eingehalten werden, ist in Berlin ja nicht selbstverständlich. Die Stiftung Humboldt Forum ist aber zuversichtlich.
bz-berlin.de
Neues von der Baustelle und den Vorbereitungen des kulturellen Betriebs: Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Eigentümerin, Bauherrin und Betreiberin des neuen großen Kulturhauses in der Mitte der Hauptstadt hat am Montag, den 15. Januar 2018, auf die Baustelle zur Pressekonferenz mit ...
berliner-schloss.de

Retweeted jrcasals (@jr_casals):

Mi ultima ilustración, Toledo en el S.VII ya publicada con detalles en behance! #arqueologia #patrimonio #heritage #interpretation #illustration #digitalart https://t.co/m2i5CgnJOI

Retweeted Minnamaria Koskela (@minnamkoskela):

Once again so true: picture is worth thousand words. #historyofberlin #secondworldwar #pergamonmuseum https://t.co/h6PUqt8JQd

What we’d have given to see the “Palace of Electricity”...

What you are looking at is not Disneyland Paris. These are photographs colored by hand (a popular practice at the turn of the 20th century) of the Exposition Universelle in 1900 in Paris. It was the…
messynessychic.com

Now that CES 2018 is wrapping up, here are the 5 most impressive VR tech updates we saw this week.

Not everything we tried at CES 2018 was consumer ready or perfect just yet, but we were very impressed by each of these five technologies.
uploadvr.com
Mehr als eine Million Menschen strömten jährlich in den Vergnügungspalast am Potsdamer Platz
berliner-zeitung.de

Retweeted BerlinCompanion (@kreuzberged):

A treat! A wonderful concert of Max Raabe & Palastorchester available via @ARTEde Mediathek. Pop that cork and fire up yer laptop. Prost🍾🍸 https://t.co/eSvhw44bEg

the berlin golden twenties

Lust, Laster, Lebensfreude: Vor rund 100 Jahren, in den Goldenen Zwanzigern, war das Nachtleben in Berlin legendär. 'Es wird Nacht im Berlin der wilden Zwanziger' - ein Bildband lässt den Mythos dieser Zeit aufleben.
dw.com

Now we can rebuild this amazing city - in VR. And we are doing so.

It looks like you may be having problems playing this video. If so, please try restarting your browser.
Close
33,145 Views
Messy Nessy Chic

Berlin after Hitler, July, 1945.

Retweeted Fred Steube (@steube):

Augmented Reality in Art! HT @stjoseph #art #design #ces2018 https://t.co/bopemazsPL #AR #augmentedreality #MR #MixedReality #VR RT @evankirstel #creative #future @JRBuckley68

“#AR #augmentedreality in Art! HT @stjoseph #art #design #ces2018 https://t.co/doIf5F536L
twitter.com
m.tagesspiegel.de