Photos
Videos
Alljährliches Putenessen bei AH Hermes.
10
Reviews
5.0
11 Reviews
Tell people what you think
Karsten Lüneburg
· March 18, 2014
Sehr netter Kreis mit gebildeten Leuten �
Posts

Am Samstag schlugen wir erfolgreich unser Semester unter den Tisch! Ebenfalls wünschen wir unseren Bundesbrüdern und Freunden eine schöne vorlesungsfreie Zeit!

Image may contain: drink
Semnonia-Berlin zu Osnabrück added 17 new photos — at Burschenschaft Arkadia-Mittweida zu Osnabrück.

Das akademische Pfeifenseminar.... - mit Bilderupdate!

Gestern Abend trafen ca. 20 Semnonen, Arkaden, Nimroden und Gäste auf dem Hause der Burschenschaft Ar...kadia-Mittweida zu Osnabrück zusammen, denen bald ganz schön die Rübe rauchen sollte.

Für 20€ Teilnahmegebühr gab es von Herr Hölters eine erste Pfeife samt Pfeifenputzer, Tabakproben, Filtern, Infomaterial und auch sonst allem, was nötig ist um den unbedarften Studenten zum passionierten Raucher und damit zur zahlwilligen Cash Cow zu wandeln. Zusätzlich spendierte er, bzw. der Genussverbund, noch 100 Liter Bier. Da sagten wir natürlich nicht nein, sorgten für Liquidität gegen trockene Kehlen und lehnten uns zurück um Herrn Hölters bei seinen Ausführungen zu lauschen.

Zunächst entschuldigte er sich für seinen tiefen, kratzigen Raucherbass, der aber nicht durchs Pfeifenrauchen entstanden sei, sondern die "Reste" einer hartnäckigen Erkältung seien.... Nun gut, an die Pfeifen, fertig, los!

In sehr charmanter Weise erklärte Herr Hölters die Unterschiede der verschiedenen Tabaksorten, lobte den reinen Virginia und zählte die Mängel des aromatisierten Verschnitts auf, der zu billigsten Preisen verschleudert wird. Man fühlte sich wie beim edelsten Wein, als der Kenner die Vorzüge der einen Mischung in poetischem Singsang mit den Entzückungen der nächsten verglich und die süßesten Stunden des Raucherglücks beschwor. Wir durften insgesamt 12 Tabake verkosten, dabei 8 hochpreisige, zwei aus dem mittleren Segment und zwei sehr preiswerte. Interessant war dabei, dass nicht der Preis den Geschmack macht. Nach der Auslobung durch Herrn Hölters ging das Päckchen dann jeweils durch die Reihen und bald war der kleine Saal mit blauen Schwaden gefüllt. „Wo ist der Captain Black?“, „Mac Baren Regular Blend, nix anderes kommt mir in den Kopf!“ Bald schon sprachen wir wie alte Hasen, da suchten die einen noch eifrig nach dem richtigen Geschmack, während der Rest sich bereits genüsslich schmatzend im Stuhl zurücklehnte.

Da zu einem guten Tabak auch immer ein gutes Getränk gehöre, hatte Herr Hölters noch einen Gin, einen Whisky und einen Rum im Angebot...

Hatte dann ein jeder sein Pfeifchen Knaster angebrannt, so nahm er wieder sein Glas zur Hand. Edite, bibite, collegiales! Post multa saecula pocula nulla!

Bei netten Gesprächen und gemütlichen Pfeifeschmauchens vergingen so die Stunden

Herr Hölters präsentierte dann noch einige ausgefallene, teilweise sehr wertvolle Pfeifenmodelle aus Meerschaum oder versteinertem Holz und ersuchte uns um den Kauf einer zweiten Pfeife samt Tabak etc. Auch wenn nicht jeder der Anwesenden zum Pfeifen-Afficionado geworden ist, so war es in jedem Fall ein heiterer und geselliger Abend. Herr Hölters hat seine Sache sehr gut und sympathisch gemacht, und auch wenn die Pfeifentabakindustrie nun keine Umsatzhochs durch Arkaden- bzw. Semnonenaucher erreicht, so war es hoffentlich auch für ihn ein gelungener Abend.

Das Pfeifenseminar war ein schönes Beispiel für eine klasse interkorporative Veranstaltung, die mit sehr wenig Aufwand eine große Freude bringt.

See More
Posts

Unter dem Motto "Westpreußen und die Marienburg" fand gestern ein kulinarisch begleiteter Burschenschaftlicher Abend auf dem Arkadenhaus statt.

Wir bedanken uns beim Redner recht herzlich für den grandiosen Vortrag und die hervorragende Suppe, sowie die Auswahl an verschiedensten traditionellen Schnäpsen aus Westpreußen.

Vielen Dank auch unseren Gästen, es war ein schöner und gemütlicher Abend.

Image may contain: drink and indoor
Image may contain: people sitting, table and indoor

Besuch bei den Verbandsbrüdern der Münsterer Burschenschaft Franconia mit den Freunden der Burschenschaft Normannia-Nibelungen.

Image may contain: shoes

Einige Aktive unserer lieben B! Arkadia freuten sich heute an einer feucht-fröhliche Kneipe einer verehrlichen ARB! Obotritia, gemeinsam mit e.v. Burschenschaft Redaria-Allemannia Rostock und e.v. Alte Turnerschaft Slesvigia-Niedersachsen Hamburg-Königsberg teilzunehmen.

No automatic alt text available.

Alljährliches Putenessen bei AH Hermes.

Annual turkeys eat at ah Hermes.
Translated
It looks like you may be having problems playing this video. If so, please try restarting your browser.
Close
620 Views

Wir bedanken uns für sehr intime Einblicke in das Leben Bismarcks! Es war ein spannender burschenschaftlicher Abend auf unserem Haus mit einem überraschend anderem Vortrag. Vielen Dank an die Rednerin und die Gäste! Akademische Jagdcorporation Nimrod zu Paderborn

Image may contain: 1 person, sitting, table and indoor

+++ Unsere Freiheit – Euer Anstoß, Euer Hass – Unsere Zier +++

Am vergangenen Wochenende haben ‚mutige Aktivisten‘ unsere Abwesenheit während des Burschentages in Eisenach dazu genutzt, unser Haus mit Nagellackbomben zu verschönern. Es bleibt offen, ob es sich hierbei um junge, aufgewühlte Studentinnen gehandelt hat, die dafür all‘ ihren Lack zusammen geschmissen haben, aus Frust bei uns nicht aktiv werden zu können oder ob es Trans-Männer waren, die erbost waren, aufgrund un...serer Ignoranz gegenüber den ganzen Geschlechtern, die sie sich ausgedacht haben. Wir wissen es nicht, es lag kein Bekennerschreiben bei. (Falls es die jungen Damen waren, kein Problem, Sie sind trotzdem jederzeit bei uns willkommen!)

Selbstverständlich wissen wir ganz genau, aus welcher Ecke dieser Angriff kam und aus welch‘ absurden Gründen er ausgeführt wurde. Diese Tat reiht sich ein in die lange Liste der Angriffe auf Verbindungshäuser und Verbindungsstudenten. Sie ist Teil eines Kosmos, in dem Angriffe auf Menschen, ob Polizisten, vermeintlich „Rechte“ oder Korporierte, zum akzeptierten Teil des aktivistischen Spektrums gehören. Die Jungs, die die Farbbeutel geworfen haben, sind im Grunde zu bedauern. Sie fühlen sich in einer Art "Anti-Nazi-Simulation" gefangen und rennen völlig wirr durch die Welt. Jene meinen überall dort Nazis zu erkennen, wo man nicht bei drei „Refugees Welcome“ gekreischt hat und begonnen hat mit Teddys zu werfen. Dass Sie dabei ihren eigenen Schatten jagen, fällt ihnen gar nicht auf. Diese Jungs sind jedoch nur das Symptom, die wahre Bedrohung unserer Freiheit ist das Milieu aus Verharmlosern bis offenen Unterstützern in den Parteien, in den Zeitungen und in der Zivilgesellschaft. Ihr Schweigen zu solchen Taten schafft erst den Boden, auf dem jene sich in Ihren Taten radikalisieren. Ohne Sie wären die Kreise aus denen sich diese Täter rekrutieren, schnell als das enttarnt was sie sind, als Kriminelle.

Um dieses Schweigen unsererseits zu brechen, haben wir heute ein Banner an unser Haus gehängt, mit dem wir deutlich machen wollen, dass wir diesen Angriff als das nehmen, was er eigentlich ist, eine Auszeichnung für einen Bund, der sich seit 125 Jahren der Freiheit und der Ehre verschrieben hat. Diese Freiheit ist ihnen ein ständiger Anstoß, darum sei uns ihr Hass eine ständige Zier.

Es lebe die Freiheit.

See More
Image may contain: house and outdoor

Wir gratulieren unseren drei Paukanten zu ihren erfolgreichen Partien!!! Heil den Paukanten!

Image may contain: shoes
Burschenschaft Normannia-Nibelungen zu Bielefeld

Nach einem erfolgreichen Mensurtag in Münster, bei dem unser Sprecher mit einem Vertreter der Burschenschaft Arkadia-Mittweida zu Osnabrück erfolgreich seine Pa...rtie gestanden hat, lassen wir in geselliger Runde bei der Münsterer Burschenschaft Franconia den Abend im Kreise der Verbandsbrüder ausklingen. Auf die Deutsche Burschenschaft!

See More

Die Burschenschaft Arkadia Mittweida zu Osnabrück lädt zum 125. Stiftungsfest. 125 Jahre Burschenschaft Arkadia heißt auch 55 Jahre Burschenschaft Arkadia in Osnabrück. Von nah und fern werden zu diesem Anlass Bundesbrüder, Verbandsbrüder und Freunde anreisen. Wenn auch Sie mit feiern wollen, melden Sie sich bitte unter info@burschenschaft-arkadia.de an und erfahren Sie weitere Details.

Donnerstag 25.05.2017
20 HCT Begrüßungsabend O/D

...

Freitag 26.05.2017
16 HST Landesvater HO
20 HST Stiftungsfestkommers HO

Samstag 27.05.2017
20 HCT Festball HO/D

Sonntag 28.05.2017
11 HCT Frühschoppen O/D

See More
MAY25
May 25, 2017 - May 28, 2017Burschenschaft Arkadia-Mittweida zu OsnabrückOsnabrück, Germany

"Herrschaft durch Wohlstandsillusion" wir bedanken uns für einen überragenden Vortrag von Andreas Lichert!!! Wir wünschen unseren zahlreichen Gästen einen guten Heimweg und den noch Verbleibenden spannende Diskussionen bis spät in die Nacht! Münsterer Burschenschaft Franconia

Image may contain: one or more people, people sitting, table and indoor

Akademische Jagdcorporation Nimrod zu Paderborn vielen Dank an unsere Waffenbrüder für den explosiven Nachmittag und den feucht fröhlichen Grillabend!

Image may contain: shoes

Weshalb werden Studenten heutzutage noch Burschenschafter? Interessante Einsichten von Moritz:

Warum Burschenschaft? Oder doch eher: warum nicht?
arcadimagazin.de

Wir kochen gemeinsam Schnitzel mit Püree und Sauerkraut.

JAN31
Jan 31, 2017 - Feb 1, 2017Burschenschaft Arkadia-Mittweida zu OsnabrückOsnabrück, Germany
4 people went