Posts

Im Lokal werden Kaffee, Kuchen und Herzhaftes angeboten. Danach liest Petra Weise aus ihrem Roman "Mein Hund Benno" einige lustige und spannende Erlebnisse mit ihrem Hund.

OCT22
Sun 3:00 PM UTC+02Gasthof Sachsofon, Chemnitz

Fränkischer Literaturpreis in Sonnefeld - fünf nominierte Autoren lesen.

Image may contain: 1 person, smiling, standing and outdoor
Image may contain: one or more people, people sitting and indoor
Image may contain: 7 people, people smiling, people standing
Photos
Posts

Zu 13 Farben schrieb ich jeweils zwei bis drei lustige oder traurige, spannende oder alltägliche Kurzgeschichten, die den Zuhörer bzw. Leser ganz sicher gut unterhalten. Das Buch kostet 9,95 Euro.

OCT10
Tue 3:00 PM UTC+02Cafe Zum KirchbäckBurgstädt, Germany
"Der andere Vater" von Petra Weise • BoD Buchshop • Besondere Autoren. Besonderes Sortiment.
bod.de
Petra Weise added an event.
June 12
JUN13
"Farbige Geschichten" von Petra Weise • BoD Buchshop • Besondere Autoren. Besonderes Sortiment.
bod.de

Anthologie Farbspiel, Schwarz

„Schwarz polarisiert – man lehnt es ab oder man liebt es“ - so steht es auf dem Klappentext. Ich lehne es ab, weil es für mich vor allem Trauer symbolisiert, ich denke an den Tod, das Negative. Vielen der 60 Autoren fühlen zumindest ähnlich wie ich. Vor allem ist mir Miranda Rathmann mit ihren berührenden Gedichten aufgefallen, die von tiefer Trauer zeugen. Helga Rikken dagegen schwärmt von ihrem Klavier, das sicher ebenso schwarz ist wie meins u...nd ihr viel Freude bereitet. Petra Kesse beschreibt in „Fünf Minuten vor Zwölf“ Depressionen, Martin Urbanek in „Nur ein schwarzer Vogel“ eine wunderbare Erinnerung an seine geliebte Frau, die mit dem Vogel schon in Fantasie übergeht, doch durch besonders schöne Sprache besticht. Äußerst spannend liest sich „Der Ausflug“ von Michaela Kaiser. Es gibt auch gute Märchen wie „Der traurige Schatten“ von Sara Puland.

Meine eigenen Beiträge lauten „Trauer“ und „Das schwarze Ungeheuer“.

Zusammengefasst kann ich sagen, dass dieses Buch eine lesenswerte Unterhaltung für jeden Geschmack ist, kurzweilig und abwechslungsreich.

See More
Image may contain: text

In Karstas kleines Kino in Penig las ich aus "Mein Hund Benno".

Image may contain: 1 person, smiling, standing and indoor

Mein Autorentisch am 22. April 2017 während der Chemnitzer Lesenacht im Tietz.

Image may contain: 2 people, people smiling, people sitting and outdoor

GRAU – eine weitere Farbe aus der Serie Farbspiele. Mehr als 50 Autoren haben sich Geschichten und Gedichte zur Farbe Grau ausgedacht und der Wiener Karina-Verlag hat alles zu einer wunderschönen Anthologie zusammengefasst.

Mir gefällt dieser Band am allerbesten aus dieser Reihe, denn ich mag so viele der Geschichten und Gedichte, dass ich nur einige wenige stellvertretend nennen kann. Petra Effenberg erzählt „Im grauen Nebel“ von einer verzweifelten Mutter, Petra Kesse brach...te mich mit „Lebensmelodien“ über einen Gelähmten zum Weinen, Marion Krüger berichtet in „Lebensabenteuer“ von grausamer Kinderfolter und Karin Pfolz in „Der graue Nebel der Seele“ von einem Verkehrsunfall.
Die meisten der Geschichten sind also recht traurig, was natürlich perfekt zur Farbe passt. Es gibt aber auch lustiges wie das Gedicht von Alexa Innocenti über den inneren „Schweinehund“, der wohl jedem irgendwie bekannt vorkommt und das Märchen „Die sieben Gespenster von Burg Felsengrau“ von Andreas Petz, in dem fröhlich bunte Farben gewinnen.

Ich selbst berichte in „Bunt ziemt sich nicht“ über meine Oma, die nur graue Kleider trägt, und in einer zweiten Kurzgeschichte „Die graue Eminenz“ von einem Mädchen, das ihren Chef verführen möchte.

See More
Image may contain: outdoor

"Das Leben geht weiter" - als Taschenbuch 9,95 Euro, als E-Book 4,49 Euro (bis 6. April zum Sonderpreis von nur 2,99 Euro!) überall bestellbar.

Reisen in den fernen Osten, die Gründung einer Firma in Sachsen, deren Aufblühen und Zerfall und damit das Zerbrechen einer Familie, die gerade erst zusammen gefunden hat.
Doch das Leben geht weiter.
https://www.bod.de/…/das-leben-geht-weiter-petra-weise-9783…

"Das Leben geht weiter" von Petra Weise • BoD Buchshop • Besondere Autoren. Besonderes Sortiment.

BRAUN – eine weitere Farbe aus der Serie Farbspiele. Mehr als 50 Autoren haben sich Geschichten und Gedichte zur Farbe Braun ausgedacht und der Wiener Karina-Verlag hat alles zu einer wunderschönen Anthologie zusammengefasst.

Da gibt es eine rührende Geschichte über einen Bettler (Eine Handvoll Heimat von Petra Kesse), einen Lebensbaum von Karin Pfolz, einen dramatischen Epilepsie-Fall (Sandra Karin Foltin: Jori), die Sehnsucht nach einer anderen Frau (von Evelyn Kühne), einen einsamen kleinen Igel (Denise Träbing: Ole, der kleine Igel) und viele Geschichten mehr, die allesamt unterhaltsam und lesenswert sind.

Ich selbst berichte in „Die falsche Adresse“ über Liebe und Verrat und in einer zweiten Kurzgeschichte von einem Mädchen mit Pigmentstörung, das gern „Natürlich braune Haut“ hätte.

Image may contain: 1 person

Grün – in diesem Buch dreht sich jede Geschichte und jedes Gedicht um die Farbe Grün - grün wie das Leben, der Tod, das Grauen oder im Märchen. Schon das grüne Schlangen-Titelbild fällt auf. Mehr als 50 Autoren haben ihre grünen Gedanken aufgeschrieben, was dem Leser viel Abwechslung bietet.
Zu meinen Lieblingsgeschichten gehören Grüner Daumen von Evelyn Kühne, Der Abschied von Sandra Karin Foltin, Warum lacht die Frau? von Dagmar Finger, worüber ich mich köstlich amüsierte, ...Es gibt noch Wunder von Marianne Schäfer und noch viele mehr.

Diese kurzweilige Unterhaltung kann ich jedem empfehlen, der Kurzgeschichten mag.

Mein eigener Beitrag lautet: Grün ist meine Lieblingsfarbe.

See More
Image may contain: plant and outdoor

Der Stapel meiner bisherigen Veröffentlichungen wird immer höher - hier habe ich alle Titel hübsch ausgebreitet, wobei nur die fünf unteren allein aus meiner Tipp-Feder stammen.
Zu den wunderschönen "Farbspielen" (es folgen weitere!), den "Winterlichen Geschichten" und der "Literarischen Weinlese" durfte ich jeweils eine Kurzgeschichte beitragen.

No automatic alt text available.

Soeben wurde ich auf die Seite jjschreibt.de aufmerksam gemacht, wo ein Interview mit mir zu lesen ist: http://jjschreibt.de/2016/bitte-nicht-stoeren-bitte-lesen.

Petra Weise liest Bücher, sie schreibt Bücher, sie hat sogar mal in einer Bücherei gelernt und gearbeitet. Würden die Wörter Büchernarr und Bücherwurm nicht so närrisch klingen, würde ich si…
jjschreibt.de