Photos
Posts

Kartellamt nimmt Vergleichsportale unter die Lupe

Das Bundeskartellamt hat eine Sektoruntersuchung zu Vergleichsportalen gestartet. Der Präsident des Bundeskartellamts Andreas Mundt sagte dazu: „Bislang werden Probleme mit Vergleichsportalen vor allem im Wege einzelner privatrechtlicher Gerichtsverfahren verfolgt. Hinweise von Verbands- und Verbraucherseite legen nahe, dass wir uns nun grundlegend mit dem Thema befassen. Wir ermitteln nicht gegen bestimmte Unternehmen, sonder...n schauen uns diesen Wirtschaftszweig insgesamt an, um etwaige verbotene Verhaltensweisen anhand einer umfassenden Sachverhaltsaufklärung identifizieren zu können.“

HausPilot begrüßt dieses Vorhaben ausdrücklich und erwartet, dass es Fortschritte bei den Standards für die Vergleichsportale, diesen so wichtigen Hilfsmitteln für die Orientierung im Tarifdschungel für Strom und Gas, bringen wird.

http://www.bundeskartellamt.de/…/24_10_2017_Vergleichsporta…

See More
Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes: „Millionen von Verbrauchern informieren sich alltäglich mit Hilfe von Vergleichsportalen im Internet. Buchungen über hohe Beträge und weitreichende Vertragsabschlüsse werden von den Angaben der Portale beeinflusst. Wir müssen sicherstellen, dass die V...
bundeskartellamt.de
Stromverbrauch seit Jahren stabil
Der Bruttostromverbrauch* betrug im Jahr 2015 in Deutschland knapp 600 TWh (Terawattstunden, entsprechend 600 Mrd. kWh). Dieser Wert ist seit Jahren etwa unverändert, siehe nebenstehende Grafik. Die Bruttostromerzeugung betrug im Jahr 2015 in Deutschland etwa 650 TWh. Deutschland hat also unter dem Strich etwa 50 TWh exportiert. Dabei haben die Exporte seit 2000 ko...
Posts
Wieviel Solar- und Windstrom war gestern im Netz? Wieviel tragen die einzelnen Quellen zur Stromerzeugung bei? Wieviel konventionelle Erzeugung wird immer noch als Rückfallposition gebraucht? Wenn Sie sich ein eigenes Bild zu diesen und anderen Fragen machen möchten, was - abhängig von der Verbrauchs- und Wettersituation - im deutschen Strommarkt passiert, steht Ihnen jetzt ein beeindruckendes Wer...
z.B. Wie setzt sich eigentlich der Strompreis zusammen?
Diese und viele andere Fragen zum Energiemarkt, zum Anbieterwechsel oder zu HausPilot werden in dem umfassenden FAQ-Bereich der HausPilot-Homepage beantwortet.
Wieder ist ein Strom- und Gasanbieter, der sich mit seinen angeblich besonders vorteilhaften Konditionen brüstete, in die Insolvenz gegangen: Diesmal ist es Care Energy*. In den vergangenen Jahren hatten schon die Anbieter Teldafax, Flexstrom, Löwenzahn, Optimalgrün, Prokon, der genossenschaftliche Anbieter EnerGen Süd und andere Insolvenz anmelden müssen. Hunderttausende Kunden verloren dabei die...
Erkrath, 26. Oktober 2016 – Die Gesamtsumme der Umlagen und Abgaben, die zusammen mit dem eigentlichen Energiepreisanteil und den Netzentgelten den Strompreis ausmachen, steigt 2017 um 0,55 ct/kWh incl. MwSt. oder 4,7%. Zusätzlich ist mit weiter ansteigenden Netzentgelten zu rechnen. Hier wird es re...
hauspilot.de

Der bisherige "Look" - so wird es wiederDer bisherige "Look" - so wird es wiederDer HausPilot-Tarifrechner wird gerade auf eine neue technische Plattform umgestellt, die künftig verbesserte Funktionen erlauben wird. Statt den Tarifrechner während der Umstellung ganz abzuschalten, haben wir uns entschieden, ihn weiterlaufen zu lassen, auch wenn er den Nutzern noch ein ungewohntes, weniger... übersichtliches Bild und weniger Funktionen als bisher bietet. Wir haben uns gedacht: Das ist dennoch besser, als wenn die besonderen Merkmale des HausPilot-Tarifrechners wie die Effektivpreisbewertung und das Transparenz-Rating der Anbieter für die Zeit der Umstellung gar nicht mehr verfügbar wären.

Wir arbeiten nun mit Hochdruck daran, dass Ihnen die gewohnten Filtermöglichkeiten und die gewohnte übersichtliche Darstellung der Ergebnisliste baldmöglichst wieder zur Verfügung stehen.


Wenn bei Ihnen akut ein Anbieterwechsel ansteht und Sie mit dem Tarifrechner in der Übergangslösung nicht zurechtkommen, können sie uns gerne Ihre letzte Jahresabrechnung Strom bzw. Gas zukommen lassen (Fax 03222 419 5371, Email service@hauspilot.de), und wir senden Ihnen kostenlos eine Tarif-Analyse mit einem Wechselvorschlag an Ihre Email-Adresse.


Vielen Dank für Ihre Geduld!


Ihr HausPilot-Team


See More

Für die Kunden bleibt (fast) alles beim alten

 

Erkrath/Aachen, 01. Juni 2015 – Um eine Wachstumsstrategie für ihr Energievergleichsportal und ihren Vertragsmanagementdienst „Tarif-Lotse“ umzusetzen, aber auch wegen eines längeren gesundheitsbedingten Ausfalls ihres Gründers und Geschäftsführers Reinhard Goethe suchte die Aachener HausPilot GmbH seit... einigen Monaten nach einem Partner. Dieser wurde jetzt gefunden. Zum 01. Juni 2015 hat die neugegründete db tech-consulting GmbH mit Sitz in Erkrath das Geschäft von HausPilot übernommen und wird es – unter Beibehaltung der Marke, des bestehenden Service-Teams und der bisherigen HausPilot-Philosophie fortführen und weiterentwickeln. Das Serviceteam ist vor einigen Tagen bereits in neue Räumlichkeiten in Würselen bei Aachen umgezogen. Eigentümer und Geschäftsführer der db tech-consulting GmbH ist der Erkrather Unternehmer Dr. Dieter Braun. „Als Physiker und Hochspannungstechniker hatte ich schon immer eine starke Affinität zu den aktuellen Energiethemen“, sagt Braun. „Das Geschäftsmodell von HausPilot hat mich überzeugt, und ich bin zuversichtlich, dass wir bei der hohen Aktualität der Themen Energiekosten und Energieeffizienz schrittweise attraktive weitere Services rund um die bisherigen von HausPilot anbieten können.“ Es ist beabsichtigt, dass der HausPilot-Gründer Reinhard Goethe das Unternehmen auch künftig als Partner beraten und unterstützen wird.

 

Zuvor hatte die HausPilot GmbH Gespräche mit mehreren Investoren geführt. Dabei zeigte sich, dass auf Grund der hohen, in der HausPilot-Software steckenden Investitionen sowie der steuerrechtlichen Rahmenbedingungen der Weg zur Gewinnung eines neuen Partners nur über den Gang durch ein Insolvenzverfahren zu schaffen sein würde. Dieses wurde im März beantragt, der Geschäftsbetrieb konnte vollumfänglich von dem zunächst vorläufigen Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt André Seckler, Aachen, fortgeführt werden. Am 01. Juni wurde das Insolvenzverfahren eröffnet und Rechtsanwalt Seckler zum Insolvenzverwalter ernannt.

 

Die db tech-consulting GmbH beabsichtigt unter Mitwirkung des Insolvenzverwalters die bisher von HausPilot mit ihren Kunden sowie Energieanbietern abgeschlossenen Verträge nahtlos fortzuführen und wird den bisherigen HausPilot-Vertragspartnern in den nächsten Tagen schriftlich die Übernahme der Verträge anbieten.

 

„Besonders freut uns, dass das komplette Service-Team von HausPilot auch künftig mit an Bord sein und den Kunden den gewohnt zuverlässigen Service bieten wird,“ sagt Dieter Braun. „Wir hoffen natürlich, dass die Kunden, für die sich außer unserer Firmenbezeichnung und Postanschrift nichts Wesentliches ändern wird, ihrem HausPilot-Service treu bleiben werden. In den nächsten Tagen kann es bei der Systemumstellung von Webseite und Tarifrechner, die wir gerade durchführen, zeitweise etwas holprig werden. Aber dafür werden wir den Kunden schon bald die ersten Funktionsverbesserungen bieten können.“

 

HausPilot - Ihr Energie-Manager -

Ein Service der db tech-consulting GmbH


See More

Das war die Sonnenfinsternis ...

...im deutschen Stromnetz. An der von der Energiebörse EEX veröffentlichten Grafik kann man erkennen: Durch die Sonnenfinsternis ging die Solarstromproduktion in der Stunde 10 auf 7,3 GWh zurück, um darauf innerhalb von 2 Stunden wieder auf fast 20 GWh anzusteigen, was der Produktion von etwa 20 Kernkraftwerken entspricht (gelb: Solar, grün: Wind, grau: konventione Erzeugung). Die kurzzeitig wegfallende Erzeugung von etwa 8 GW Solarleistung wu...rde mit zusätzlicher positiver und negativer Regelenergieleistung aufgefangen, d.h. es wurden konventionelle und Pumpspeicherkraftwerke kurzfristig hochgefahren und gleichzeitig große Verbraucher z.B. von Aluminiumhütten zeitweise abgeschaltet, sodass in der fraglichen Stunde etwa 3,6 GWh weniger verbraucht wurde als normalerweise zu erwarten gewesen wäre. Datenquelle: www.eex-transparency.com.

See More
No automatic alt text available.

Beim Wechsel des Stromanbieters wird vom neuen Versorger fast immer eine Bonitätsauskunft eingeholt. Wer hier vor Überraschungen geschützt sein möchte, kann sich kostenlos über seinen Schufa-Eintrag informieren. Hier steht, wie es geht.

http://www.biallo.de/…/schufa-eintrag-so-funktioniert-die-k…

Verweigert die Bank den Ratenkredit, kann dies an falschen Schufa-Einträgen liegen. Wer die Einträge von Zeit zu Zeit kontrolliert, verbessert seine Kreditchance.
biallo.de

Plusminus-Sendung verunsichert Verbraucher, versäumt Aufklärung

 

Unter dem weit gefassten Titel „Vergleichsportale – Helfen sie wirklich?“ berichtete das ARD-Magazin Plusminus am 21.01.2015 über Praktiken eines großen deutschen Strom- und Gasvergleichsportals, das zu Lasten der Verbraucher und zur eigenen Gewinnmaximierung auf die Preisbildung und P...latzierung der dargestellten Tarife Einfluss genommen haben soll. Die von dem Portal behauptete Neutralität, Transparenz und Unabhängigkeit sei in Wirklichkeit nicht gegeben. Da die Form der Fragestellung und dieser Bericht geeignet sind, das Verbrauchervertrauen in die Zuverlässigkeit von Tarifrechnern generell in Frage zu stellen, weist das Energievergleichsportal HausPilot derartige Methoden wie die im Bericht gezeigten für sich klar und deutlich zurück.

 

Das Portal HausPilot wurde gegründet, um für eine verbreiterte Nutzung des freien Energieanbietermarktes Orientierung zu bieten und das Verbrauchervertrauen nachhaltig zu stärken. In Bezug auf die in der Sendung angesprochenen Themen heißt das:

  • HausPilot berät keine Anbieter, wie sie zur Verbesserung ihrer Platzierung oder Marge ihre Preise optimieren können, und ist auch mit keinen Unternehmen verbunden, die dies tun. HausPilot greift in keiner Weise in die Preissetzung der einzelnen Anbieter ein und gewinnt selbst keine Vorteile aus Veränderungen von Preissetzung und Platzierung der Anbieter.
  • Um in der Vertragsvermittlung ganz klar von Provisionszahlungen unabhängig zu sein, folgt HausPilot dem aus der Finanzdienstleistungsbranche bekannten Honorarberatungsmodell: Eine Vermittlung kostet bei Privatkunden grundsätzlich 45 Euro Servicepauschale. Wenn HausPilot eine Provision erhält, wird diese transparent gemacht und auf die Servicepauschale angerechnet, so dass für den Verbraucher tatsächlich in den meisten Fällen keine oder nur geringe Kosten anfallen. Auf Grund dieses Modells hat HausPilot keinerlei Anreiz, irgendeinen Anbieter wegen der erzielbaren Provision zu bevorzugen oder zu benachteiligen. Ausschließlich die effektiven Kosten, die mit dem Wechsel bei den Preisen und sonstigen Konditionen des Anbieters unter dem Strich auf den Kunden zukommen, sind für die Sortierungsreihenfolge entscheidend. Die Bewertung der Tarife und Anbieter erfolgt dabei absolut anbieterneutral nach den von HausPilot entwickelten und auf www.hauspilot.de veröffentlichten Verfahren „Effektivpreisvergleich“ und „Transparenz-Rating“.

Die Bewertungsmethoden von HausPilot sind der Grund, warum die Stiftung Warentest bei ihrem Stromrechner-Vergleichstest im März 2013 konstatieren konnte: HausPilot ist das einzige Wechselportal, wo auf den ersten Plätzen nur faire Tarife gelistet sind. Und sie sind der Grund, warum HausPilot als wohl einziges Wechselportal nicht einen Kunden an die später in die Insolvenz gegangenen Anbieter Teldafax, Flexstrom, Löwenzahn, Optimalgrün, EnerGen Süd oder Prokon vermittelt hat und damit seinen Kunden den Verlust von Vorauszahlungen und sonstige Umstände erspart hat.

 

Leider unterließ es die zitierte Plusminus-Sendung, ihre selbst gestellte Frage „Vergleichsportale – Helfen Sie wirklich?“ zu beantworten. Die Antwort hätte lauten können: „Es kommt darauf an. Sie helfen, wenn die Beratung wirklich neutral und im Sinne des Verbrauchers erfolgt. Beispiele für eine neutrale Beratung durch Portale, die neuen Konzepten folgen, gibt es heute.“

 

HausPilot GmbH, 22.01.2015

 

 

Link zum Video der Plusminus-Sendung vom 21.01.2015:

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/vergleichsportale-helfen-sie-wirklich-100.html

 

Link zur Dokumentation der Sendung:

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/swr/vergleichportale-test-100.html

 

 

Tipps zum Stromanbieterwechsel unter:

www.hauspilot.de/privatkunden/stromanbieter-wechsel.html


See More

Die Energiepreise gehen runter, und keiner geht mit...

...so könnte man fast sagen. Denn obwohl sowohl die Großhandelspreise am Strom- als auch Gasmarkt deutlich sinken, haben die Grundversorger ihre Preise, wenn überhaupt, nur in geringem Umfang gesenkt. Dies zeigt die jüngste Aktualisierung des GünstigEnergie-Indexes von HausPilot. Aber auch eine vor einigen Tagen bekanntgewordene Studie im Auftrag der Grünen zeigt: Die Preissenkungen wurden vielfach nicht weitergegeben (ht...tp://www.faz.net/…/sinkende-gaspreise-werden-nicht-an-kun…). Möglich ist das nur deswegen, weil gerade im Gasbereich noch zuviele Kunden vor einem Anbieterwechsel gescheut haben - obwohl gerade hier besonders hohe Ersparnisse von im Schnitt über 500 Euro pro Familie und Jahr winken. Solange die Verbraucher trotz derartiger Preisdifferenzen nicht wechseln, gibt es für die Versorger keinen Grund, warum sie sich mit der Weitergabe von Kostensenkungen beeilen sollten. Es ist Wettbewerb, und keiner geht hin. Selbst schuld, kann man da nur sagen.

See More
GS-I und GG-I: Deutschlands Verbraucherpreis-Index für GünstigStrom und GünstigGas. Strompreis- und Gaspreis-Entwicklung seit 2009.
hauspilot.de

Was ist los mit dem Ölpreis?

Hier finden Sie interessante Hintergrundinformationen:

www.getoil.de/oelpreis-und-oelpreisentwicklung

No automatic alt text available.

Agora Energiewende: Entgeltsystem für Stromnetze reformieren

Mehr als 17 Milliarden Euro werden jährlich für Netzentgelte ausgegeben. Die bisherige Netzentgelt-Systematik passt nicht zur Energiewende. Die Verteilung der Netzentgelte sollte daher besser und gerechter erfolgen.
http://www.agora-energiewende.de/…/entgeltsystem-fuer-stro…/

...

(Foto: Agora Energiewende/Rocco Bittner)

See More
No automatic alt text available.

Interessante Lektüre, Mitdiskutieren möglich:
Bundeswirtschaftsministerium legt Grünbuch zum künftigen Strommarktdesign vor.

http://www.bmwi.de/…/…/Strommarkt-der-Zukunft/gruenbuch.html

Die Kommunikations- und Informationsplattform des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
bmwi.de