Photos
Reviews
4.8
6 Reviews
Tell people what you think
Lucia Maria DeDea
· June 19, 2016
Sehr schöne Kunstwerke!
Posts

MARTÍN SIMÓN
In einem neuen Land
08.01. – 07.02.2016
Martín Simón ist einer von diesen wahren und seltenen Schöpfern, die uns die Welt der zeitgenössischen Kunst zu beobachten erlaubt. Ihn beschäftigt das Authentische, wodurch er die Grenzen des Alltäglichen überwindet. So dürfen wir teilnehmen an dem Genuss der Unwirklichkeit.

Image may contain: text

Historie
*Peter Paul Rubens Gedenk-Tafel

Die Internationale Galeria Colonia befindet sich in der geschichtsträchtigen Sternengasse in der Kölner Altstadt-Süd.

...

Der bekannteste Maler des Barocks Peter Paul Rubens (*Juni 1577) verbrachte seine Kindheit von 1578 – 1587 in der Sternengasse und ist bis heute ein wichtiger Repräsentant der flämischen Malerei.

Ludwig van Beethoven (*Dez. 1770) trat im März 1778 als siebenjähriger Pianist zu einem seiner ersten öffentlichen Konzerte in der Sternengasse in Köln auf.
Im Jahre 2015 greift die Internationale Galeria Colonia die Historie wieder auf, indem die Galerie neben Vernissagen mit internationalen Künstlern auch Konzerte in den Räumlichkeiten der Sternengasse 1 veranstaltet. Somit gelingt es der Galerie I.G.C die Kunst mit der Musik stark zu verbinden.

See More
No automatic alt text available.
Posts

Im Zauber des Tamarindo-Hügel
Antonio Máro
20.11. – 20.12.2015

Die Internationale Galeria Colonia freut sich, anlässlich der Galerieeröffnung zahlreiche Gemälde Antonio Máros zu zeigen. Ausdrucksstarke Abstraktion, kraftvolle Farbigkeit. Eine Retroperspektive der Werke.

...

Mehr über Antonio Máro

Antonio Máro ist der Künstlername zweier Künstler, Vater und Sohn: Apolo Ramírez und Rafael Ramírez.

Vater Apolo Ramírez studiert in den 50ger Jahren bei Willi Baumeister und entwickelt sich schon bald zu einem renomierten Künstler des abstrakten Expressionismus. Seit seinem 4. Lebensjahr erhält sein Sohn Rafael bei ihm Mal- und Zeichenunterricht. Schon als 12 jähriger ist er bei der Entwicklung der für Antonio Máro so charakteristischen Contraplano-Technik wesentlich beteiligt, aus der sich dann im Laufe der folgenden Jahrzehnte der unverwechselbare Márostil entwickelt. Mal malen sie gemeinsam an einem einzigen Bild und mal jeder für sich. Beide haben in den bedeutensten Kunstmessen und Biennalen ausgestellt, haben grossformatige Gemälde für Stadthallen und Kapellen gemalt. Ihre Bilder hängen in Museen und Privatsammlungen auf der ganzen Welt.

Die geistigen Wurzeln von Máros Werk liegen in der präkolumbianischen Kunst und Kultur seiner Heimat Peru.
Máro war eng befreundet mit César Manrique. Er lebt heute in Hauset, Belgien.

Literatur:

Antonio Máro: Hétérochromies. Ed. R. de Bernardi, Aachen 1991, ISBN 3-923099-89-4.
Antonio Máro: Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen (Arbeiten 1980 – 1989. Ausstellungskatalog. Texte: Wolfgang Becker, Hans Haufe, Bélgica Rodríguez. Neue Galerie – Sammlung Ludwig, Aachen 1989 .
Ernst Günther Grimme, Adam C. Oellers: Antonio Máro: Gemälde, Plastiken, Zeichnungen. Arthur Niggli, Niederteufen (CH) 1983, ISBN 3721201647.
Lon Blum, Antonio Máro: Die Herausforderung an Antonio Máro : die ungewöhnl. Dokumentation über Entstehung und Wachsen eines schöpferischen Prozesses. ConZepke-Verlag, Monheim 1978 (über die Entstehung von „Inti-Huatana“ – Rastplatz der Sonne).

See More
Image may contain: 2 people
Image may contain: 1 person, indoor
Internationale Galeria Colonia updated their profile picture.
Image may contain: indoor and text
Internationale Galeria Colonia updated their profile picture.
Image may contain: indoor and text

J. Küßner, M. Simón und J. Povedano im Gespräch
MARTÍN SIMÓN
In einem neuen Land
08.01. – 07.02.2016

Image may contain: 4 people, people standing, hat and suit
Internationale Galeria Colonia updated their cover photo.
Image may contain: indoor
Internationale Galeria Colonia updated their profile picture.

Die Internationale Galeria Colonia befindet sich in der geschichtsträchtigen Sternengasse in der Kölner Altstadt-Süd.
Der bekannteste Maler des Barocks Peter Paul Rubens (*Juni 1577) verbrachte seine Kindheit von 1578 – 1587 in der Sternengasse und ist bis heute ein wichtiger Repräsentant der flämischen Malerei.
Ludwig van Beethoven (*Dez. 1770) trat im März 1778 als siebenjähriger Pianist zu einem seiner ersten öffentlichen Konzerte in der Sternengasse in Köln auf.
Im Jahre 2015 greift die Internationale Galeria Colonia die Historie wieder auf, indem die Galerie neben Vernissagen mit internationalen Künstlern auch Konzerte in den Räumlichkeiten der Sternengasse 1 veranstaltet. Somit gelingt es der Galerie I.G.C die Kunst mit der Musik stark zu verbinden.

Image may contain: indoor