Posts

Vor genau einem halben Jahr war die letzte totale Sonnenfinsternis - und ein Amateurastronom hat dabei etwas Außerordentliches vollbracht: https://abenteuer-astronomie.de/bei-der-sofi-vor-12-jahr-a…/

Grandiose Leistung eines Amateurastronomen bei der totalen Sonnenfinsternis in den USA vor genau einem halben Jahr: Donald G. Bruns aus Kalifornien ist es mit einem kleinen Refraktor, sehr viel Vorbereitung und sorgfältiger Auswertung gelungen, die [...]
abenteuer-astronomie.de

Eine schöne Aufnahme der Feuerrad-Galaxie...!

Die Feuerrad-Galaxie (Messier 101), aufgenommen von unserem Leser Dr. Michael Schröder: "Die Feuerrad-Galaxie im Sternbild Großer Bär. In den Spiralarmen sind z...ahlreiche katalogisierte Nebelgebiete zu erkennen (z.B. NGC 5448 u.a.). Unten im Bild erkennbar: DIe Nachbargalaxien NGC 5473 und NGC 5477." https://abenteuer-astronomie.de/…/feuerrad-galaxie-messier…/

See More
Feuerrad-Galaxie (Messier 101) Februar 15, 2018 Dr. Michael Schröder 0 Die Feuerrad-Galaxie im Sternbild Großer Bär. In den Spiralarmen sind zahlreiche katalogisierte Nebelgebiete zu erkenn (z.B. NGC 5448 u.a.). Unten im Bild erkennbar: DIe NAchbargalaxien NGC 5473 und NGC 5477Detailangaben Kateg...
abenteuer-astronomie.de
Photos
Posts

Einfach nur WOW!

Just wow!
Translated

Was für ein Spektakel! Der weitgehend reibungslose erste Testflug der Falcon Heavy hat in der Nacht stundenlang für grandiose Bilder gesorgt: https://abenteuer-astronomie.de/erste-falcon-heavy-schiess…/

What a spectacle! The largely smooth first test flight of falcon heavy has spent hours in the night for great pictures: https://abenteuer-astronomie.de/erste-falcon-heavy-schiesst-auto-in-den-asteroidenguertel/
Translated
Was für eine Premiere für die schubstärkste Rakete der Gegenwart, die Falcon Heavy der Privatfirma SpaceX, mit der dessen Chef Elon Musk bald den Startmarkt für schwere Satelliten aufmischen – und zugleich ins Sonnensystem aufbrechen [...]
abenteuer-astronomie.de

Mehr über die Planeten des (nur) rund 40 Lichtjahre entfernten Systems Trappist-1.... Gesteinswelten voller Wasser...

TRAPPIST-1-Planeten wahrscheinlich wasserreich
Erste Einblicke in die Zusammensetzung erdgroßer Exoplaneten

"(...) In Bezug auf Größe, Dichte und die Menge der ...Strahlung, die er von seinem Stern erhält, ist der vierte Planet der Erde am ähnlichsten. Er scheint von den sieben Planeten derjenige mit dem größten Gehalt an Gestein zu sein und hat zudem das Potenzial, Wasser in flüssiger Form zu beherbergen. (...)"

See More
Trappist-1 planets probably water First insight into the composition of extrasolar planets "(...) in terms of size, density and amount of radiation he receives from his star, the fourth planet of the earth is most similar. It seems to be one of the seven planets with the greatest rock content and has the potential to accommodate water in liquid form. (...)" Source: Eso https://www.eso.org/public/germany/news/eso1805/?lang
Translated
Eine neue Studie hat ergeben, dass die sieben Planeten, die den nahegelegenen, besonders kühlen Zwergstern TRAPPIST-1 umkreisen, alle größtenteils aus Gestein bestehen. Einige von ihnen könnten zudem womöglich mehr Wasser enthalten als die Erde. Die Dichten der Planeten, die man jetzt viel gena...
eso.org

Was ist im Februar am Sternenhimmel los?...

Im Februar 2018 lassen sich insgesamt vier helle Planeten beobachten. Die Wintersternbilder dominieren den Anblick des Abendhimmels.
abenteuer-astronomie.de

Beobachtungen auf dem Mond...

Spix’ Blick zum Mond: Mare Crisium – am Meer der Gefahren...
https://abenteuer-astronomie.de/spix-blick-zum-mond-mare-c…/

Auch auf der tiefstehenden jungen Mondsichel gibt es einiges zu beobachten. So zeigt sich am 20. Januar 2018 bei einem Mondalter von knapp vier Tagen nach Neumond das Mare Crisium (Meer der Gefahren) voll beleuchtet [...]
abenteuer-astronomie.de

NEU: Der Omegon ADC Atmospheric Dispersion Corrector
Damit werden Ihre Planetenfotos auch am Horizont scharf...

Die Vorteile auf einen Blick:

...

* Korrigiert die Dispersion der Atmosphäre: weniger Farbsäume, schärfere Planetenfotos und mehr Details,
* 2,5° Verstellbereich: Zwei gegeneinander verschiebbare Prismen,
* Ultraflach: auch für visuelle Beobachtung und Binokulare geeignet,
* Ringskala für die Einstellung der Korrektur der Dispersion
* 1,25" Adapter mit T-Ring und Kompressionsring: für Kameras und Okulare,
* Teleskopseitig 1,25" Hülse mit Filtergewinde.

https://www.astroshop.de/…/omegon-adc-atmospheric-…/p,53049…

See More
ADC: Damit werden Ihre Planetenfotos auch am Horizont scharf - Welcher Beobachter kennt das nicht: Saturn taucht dicht über dem Horizont auf. Wer ihn jetzt mit dem Teleskop beo...
astroshop.de

WEIHNACHTEN im Mondorbit - von Bad Honnef zum MOND

Bad Honnef (21.12.2017) Der amerikanische US-Präsident Donald Trump hat die amerikanische Weltraumbehörde NASA mit der erneuten Landung von Menschen auf dem Mond beauftragt. (...) Aber wie war das damals eigentlich, zu Weihnachten des Jahres 1968, bei der ersten Reise von Menschen mit Apollo 8 in eine Mondumlaufbahn? Und wie nahe kommen wir dem Mond eigentlich beim Blick durch unsere Teleskope? Unsere Fotos liefern die Antwort...

Die Weihnachtsbotschaft mit Bildergalerie, der Sternwarte Siebengebirge e.V., findet Ihr unter http://www.sternwarte-siebengebirge.de/weihnachten-im-mond…/

Verpasst nicht das Maximum des Sternschnuppenschwarms der Geminiden, in der Nacht vom 13. auf den 14.12.17, falls ihr einen wolkenfreien Himmel haben solltet...

Droht mal wieder Wetter-Pech mit dem Geminiden (deren breites Maximum übernächste Nacht im Prinzip bestens zu beobachten wäre)? Ein Trost kann nun verkündet wer...den - der Meteorschauer wird jedes Jahr ein bisschen stärker, bringt heute schon 20% mehr Schnuppen pro Stunde als 2000: https://abenteuer-astronomie.de/geminiden-jedes-jahr-etwas…/

See More
Obwohl der Meteorstrom der Geminiden zum zuverlässig stärksten Schauer des Jahres führt (wie dieses Jahr in der Nacht 13./14. Dezember mondfrei zu bewundern), ist er wissenschaftlich vergleichsweise wenig erforscht, und auch Angaben über seine Stärke [...]
abenteuer-astronomie.de

Unglaublich!!

Astronomen haben einen Quasar entdeckt – so hell wie 40 Billionen (also 40 x 1000 Milliaden!) Sonnen und mit einem Schwarzen Loch im Zentrum von rund 600 Millionen bis 1,1 Milliarden Sonnenmassen!

Ein dickes Ding im jungen Kosmos: https://abenteuer-astronomie.de/800-millionen-sonnenmassen…/

A big thing in the young cosmos: https://abenteuer-astronomie.de/800-millionen-sonnenmassen-fernstes-schwarzes-loch-in-neuem-rekordquasar/
Translated
Mit einer Rotverschiebung von 7,54 übertrifft er den bisherigen Rekordhalter (mit 7,09) deutlich: Wir sehen den Quasar ULAS J134208.10+092838.61 zu einem Zeitpunkt nur 700 Mio. Jahre nach dem Urknall, genau 13 Mrd. Jahre war sein [...]
abenteuer-astronomie.de

Versucht Ihr heute Abend auch Euer Glück? Klare Sicht und ein Fernrohr vorausgesetzt.....

Are you trying your luck tonight? Clear visibility and a telescope.....
Translated

Mond: Goldener Henkel am 28. November

...Gelingt Euch ein Foto des Goldenen Henkels? Eure Aufnahmen könnt Ihr gerne inunserer Astrofoto Community https://abente...uer-astronomie.de/astrofoto-community/ oder unten in den Kommentaren zeigen. Hoffentlich clear skies und viel Spaß beim Beobachten!

See More
Moon: Golden Handle on November 28. ... is a photo of the golden Ross? Your Recordings can be shown at however astro photo community https://abenteuer-astronomie.de/astrofoto-community/ or below in the comments. Hopefully clear skies and have fun watching! https://abenteuer-astronomie.de/mond-goldener-henkel-am-28-november/
Translated
Goldener Henkel am Abend des 28. November: Der Lichteffekt auf dem Juragebirge zeigt sich in den Abendstunden am Mondrand.
abenteuer-astronomie.de

Kurios - Was flog da nur durch unser Sonnensystem?!

Sehr interessant klingen die ersten Erkenntnisse der Astronomen über den Besucher 1I/2017 U1 (`Oumuamua) unseres Sonnensystems, aus dem interstellaren Raum ... ...

„Diese ungewöhnlich starke Helligkeitsänderung deutet darauf hin, dass das Objekt sehr langgezogen sein muss: etwa zehnmal so lang wie breit, mit einer komplexen, gewundenen Form. Wir fanden auch heraus, dass es eine dunkelrote Farbe besitzt, ähnlich wie Objekte im äußersten Bereich des Sonnensystems. Außerdem konnten wir bestätigen, dass es vollständig inaktiv ist, weil wir in seiner direkten Umgebung nicht den geringsten Hinweis auf Staub finden konnten.“

Quelle: ESO ttp://www.eso.org/public/germany/news/eso1737/?lang

See More
It is very interesting to see the first findings of the astronomers about the visitor 1 I / 2017 U1 (' Oumuamua) of our solar system, from the interstellar space... " this unusually strong brightness change indicates that the object must be very a: about ten times as long as wide, with a complex, winding shape. We also found that it has a dark color, similar to objects in the extreme area of the solar system. In addition, we could confirm that it is completely inactive, because in its direct environment we could not find the slightest hint of dust." Source: Eso ttp://www.eso.org/public/germany/news/eso1737/?lang
Translated
Zum ersten Mal haben Astronomen in unserem Sonnensystem einen Asteroiden untersucht, der aus dem interstellaren Raum stammt. Beobachtungen mit dem Very Large Telescope der ESO in Chile und anderen Observatorien auf der ganzen Welt haben gezeigt, dass dieses einzigartige Objekt für Millionen von Jahr...
eso.org

Gibts etwa noch mehr Planeten um Alpha Centauri?

Are there any more planets around Alpha Centauri?
Translated

Ganz schön was los um den sonnennächsten Stern Proxima Centauri, hat das Radiointerferometer ALMA festgestellt - da staubt's auf an allen möglichen Stellen: htt...ps://abenteuer-astronomie.de/rund-um-proxima-centauri-v…/ (die Lektüre der verlinkten Originalarbeit sei hier mal besonders empfohlen, denn sie ist direkt spannend geschrieben).

See More
Mit dem Fund eines etwa erdgroßen Planeten von Proxima Centauri ist die Entdeckungsserie am nächstgelegenen aller Sterne noch nicht zuende: Das chilenische Radiointerferometer ALMA hat gleich eine ganze Reihe staubiger Strukturen rund um den Stern [...]
abenteuer-astronomie.de

Mehr zum strahlenden Vollmond am 4. November...

Unsere neue Rubrik von Lambert Spix:

Spix’ Blick zum Mond: Strahlender Vollmond https://abenteuer-astronomie.de/spix-blick-zum-mond-strahl…/

Am Samstag, den 4. November, ist es wieder so weit: Der Mond steht genau gegenüber der Sonne und erhellt als strahlender Vollmond die Nacht. Für die Mondbeobachtung scheint dies eine magere Zeit zu ein, da [...]
abenteuer-astronomie.de

WOW!

Wow!
Translated

Wie cool ist das denn?! Ein Amateurastronom hat - in erheblicher Fleißarbeit und in den Daten des Satelliten Kepler - ziemlich eindeutige Hinweise auf (sterbende) Kometen bei zwei Sternen gefunden: https://abenteuer-astronomie.de/kometen-fremder-sonnen-von…/

Ein Fan des NASA-Satelliten Kepler hat sich mit eigenen Augen die Lichtkurven von über 200000 Sternen angeschaut, die dessen Kamera von 2009 bis 2013 im Halbstunden-Rhythmus aufgenommen hatte – und bei zwei Sternen hat der [...]
abenteuer-astronomie.de

Der Sternenhimmel im November...

Am November-Sternhimmel dominieren abends die Herbststernbilder. Saturns Abendsichtbarkeit endet, Jupiter löst Venus als Morgenstern ab.
abenteuer-astronomie.de