Posts

Menschenhandel und Zwangsprostitution
Das Geschäft mit Sex in Deutschland - Vortag am 8. März im Kreishaus

Menschenhandel und Zwangsprostitution sind die Themen einer Veranstaltung am Donnerstag, 8. März, 18 Uhr, zu der das Frauenforum Kreis Ahrweiler e.V. und die Beauftragte für Gleichstellung und Integration des Kreises Ahrweiler, Rita Gilles, einladen. Der Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde findet statt im Historischen Sitzungssaal der Kreisverwaltung Ahrweiler (Wil...helmstraße 24-30, Altgebäude). Anlass: der Internationale Frauentag, der jährlich am 8. März ausgerichtet wird.

Die Frauen kommen aus zum Teil weit entfernten Ländern. Wirtschaftliche Notlage, Perspektivlosigkeit, Hunger und Krieg treiben sie in Hoffnung auf bessere Lebensumstände und Schutz in die Hände von Sklavenhändlern und Schleusern - und damit in die Zwangsprostitution im Herzen Europas und auch in der hiesigen Region. Dabei ist Menschenhandel in erster Linie Frauenhandel. Mehr als 90 Prozent der Opfer sind weiblich, oft alleinstehend und kommen aus Afrika, Ost- und Südosteuropa.

Greta Tünkler, Beraterin bei SOLWODI Deutschland e.V. (Koblenz) wird in ihrem Vortrag erläutern, mit welchen Methoden und Versprechungen die Frauen nach Deutschland gelockt werden und was dann mit ihnen geschieht. Weiterhin stellt sie die Ziele und Maßnahmen der sozialpädagogischen Betreuung SOLWODI für die Opfer des Menschenhandels dar und zeigt die besonderen Herausforderungen auf, mit denen sich die Beraterinnen bei ihrer Arbeit konfrontiert sehen.

Im Anschluss diskutieren Greta Tünkler, Ute Lange von Donum Vitae, Werner Rex von der Ökumenischen Flüchtlingshilfe und Almaz Kahsai, Dolmetscherin für die Flüchtlingshilfe (Bonn). Dabei geht es um die Frage, welche Formen der Gewalt Frauen bei Flucht und Migration erleben, was Frauen in der Region erlebt haben und welche Unterstützung betroffene Frauen im Kreis Ahrweiler erfahren können.

Seit 1987 engagiert sich SOLWODI auch in Deutschland mit inzwischen 18 Beratungsstellen, einer Kontaktstelle und acht Schutzwohnungen für ausländische Frauen und Mädchen, die in Not geraten sind: Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution, Opfer von Beziehungsgewalt, von Zwangsheirat Bedrohte oder aus Zwangsehen Geflohene.

Informationen über das Frauenforum und weitere Veranstaltungen unter www.frauenforum-aw.de

See More

Erstes Unternehmerfrühstück der Kreiswirtschaftsförderung 2018. Derzeit wird das Live-Hacking industrieller Steuerungen demonstriert. #Mittelstand4.0 #AgenturProzesse

Image may contain: 1 person
Image may contain: 17 people, people smiling, crowd
Image may contain: one or more people, crowd and indoor
Photos
Videos
Der Kreis Ahrweiler. Ein Film.
31
4
AW-Wirtschaftsinfo Ausgabe März 2017
1
Der ein oder andere hat es vielleicht schon gesehen, der Amtsschimmel ist verschwunden! Aber keine Panik, wir haben für Ersatz gesorgt ;-)
55
2
Posts

Konzert in Ahrweiler Zehntscheuer - Gleichstellungsbeauftragte lädt ein

Zartschmelzend wie Schokolade und feurig wie Chili – das ist "Choco con Chili". Unter diesem Namen haben sich vier Musikerinnen aus Köln zusammengefunden, die am Samstag, 10. März, in Bad Neuenahr-Ahrweiler zu hören und zu sehen sind.

Weitere Infos unter: https://www.kreis-ahrweiler.de/presse.php?lfdnrp=8510

Bürgerinformationssystem der Kreisverwaltung Ahrweiler - Wir möchten Ihnen mit diesen Seiten nicht nur Behördengänge erleichtern sondern auch unsere zahllosen Dienstleistungen zugänglich machen.
kreis-ahrweiler.de

Beim AWB nachgefragt: Wieviel illegaler Müll fällt im Kreis wirklich an? Mengen liegen bei rd. 1,75 kg pro Einwohner im Jahr

Nachdem der Landesbetrieb Mobilität feststellt, dass jedes Jahr mehr Abfälle entlang von Autobahnen und Straßen entsorgt werden, fragen sehr viele Menschen derzeit den AWB, wieviel illegale Abfälle wirklich im Kreis jedes Jahr entsorgt werden.

Der AWB nennt nun Zahlen. Die Menge an illegalen Abfällen stagniert in den letzten 3 Jahren zwischen 190 und 23...0 t. Die Kosten für deren Entsorgung betragen zwischen 35.000 und 43.000 € pro Jahr. Auf jeden Einwohner im Kreis sind dies umgerechnet zwischen 1,5 und 1,8 kg mit Kosten zwischen 0,27 € und 0,33 € im Jahr. Auch im Vergleich der Nachbarkreise liegt der Landkreis damit genau im Durchschnitt der letzten Jahre.

Zum Hintergrund: Illegale Abfälle müssen vom AWB zu Lasten der Gebührenzahler entsorgt werden, während Land und Gemeinden verpflichtet sind, diese einzusammeln und dem Kreis an seinen Annahmestellen zu überlassen. Damit teilen sich Kreis und Gemeinden in etwa die Kosten für den Umweltfrevel. In der Statistik des AWB sind die Mengen des Landesbetriebes Mobilität ebenso enthalten, wie die der Gemeinden oder die des Dreck-Weg-Tages. Am Dreck-Weg-Tag werden zwischen 65 und 80 t jährlich gesammelt. Es sind in der Menge vor allem Reifen, Sperrmüll und Elektrogeräte, die aus der Flur entfernt werden. Das ist besonders unverständlich, da jeder Bürger seinen Sperrmüll und seine Elektrogeräte bequem an der Haustür kostenlos abgeholt bekommt.

Weitere interessante Fragen beantwortet der AWB auf seiner Internetseite www.meinawb.de oder im Abfallratgeber 2018.

See More
Image may contain: tree, plant, outdoor and nature

ReadSpeaker hilft auf mehreren Tausend Web-Seiten - Kreis setzt Teilhabeplan um

Menschen mit Sehbehinderungen und Leseschwäche können sich ab sofort die Texte der Kreisverwaltung Ahrweiler im Internet vorlesen lassen. Bei diesem Service handelt es sich um einen weiteren Baustein des Teilhabeplans für Menschen mit Handicaps, den der Kreis nach und nach umsetzt.

Weiter lesen unter: https://www.kreis-ahrweiler.de/presse.php?lfdnrp=8508

Bürgerinformationssystem der Kreisverwaltung Ahrweiler - Wir möchten Ihnen mit diesen Seiten nicht nur Behördengänge erleichtern sondern auch unsere zahllosen Dienstleistungen zugänglich machen.
kreis-ahrweiler.de

Tierschutzpreis kommt erstmals in den Kreis Ahrweiler
Kastration von Katzen: Markus Gilles hat „Burgbrohler Modell“ ins Leben gerufen

Der Tierarzt Markus Gilles aus Burgbrohl wird den Tierschutzpreis des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat ihn für diese Auszeichnung vorgeschlagen, weil sich Gilles seit Jahren unermüdlich für den Tierschutz engagiere und beim Katzenschutz das „Burgbrohler Modell“ ins Leben gerufen habe. Pföhler nutzte das jüngste T...

Continue Reading
Image may contain: 12 people, people smiling, people standing

Beim AWB nachgefragt: Wie funktioniert eigentlich die Verwiegung des Altpapiers? AWB-LKW haben geeichte Waagen an der Tonnenschüttung

Seit dem 01.01.2016 wiegt der AWB bereits die bereitgestellten blauen Altpapiermülltonnen von Bürgern und Gewerbebetrieben beim Auskippen der Müllgefäße automatisch. Für das neue Gebührensystem werden diese Wiegedaten nun Abrechnungsgrundlage für die Rückvergütung des Altpapiers.

Zum Hintergrund: Der Kreis Ahrweiler hat zum 01.01.2018 die Rückv...ergütung für Altpapier als individuellen Anreiz der Bürger für korrektes Mülltrennen eingeführt, da etwa 8 % des Inhalts der Restmülltonne bisher Altpapier war. Damit das klappt, erhalten die Grundstückseigentümer, als Schuldner der Müllgebühren, eine Rückvergütung für Altpapier am Jahresende auf dem Gebührenbescheid des kommenden Jahres gutgeschrieben (genaue Aufstellung von Tag und erfasstem Gewicht liegt dann bei). Wie die Grundstückseigentümer die Gutschrift z.B. an Mieter weitergeben, gehört zur Rechtsphäre des Mietvertrags. Hier darf der AWB nicht eingreifen.

Die LKWs des AWB haben hinten an der Mülltonnenschüttung eine digitale Mülltonnenwaage. Die Papiertonnen werden ohne Stoppen oder Verzögerung beim Hochheben und nach dem Ausleeren beim Absetzen erneut automatisch gewogen. Die errechnete Differenz ist das Gewicht des Altpapiers.

Die LKW-Waagen wurden vom Eichamt geeicht und wiegen von 2,5 kg bis 500 kg amtlich verbrieft korrekt die Gewichte der Mülltonne. Gewichte unter 2,5 kg dürfen nach geltendem Eichrecht bei den verwendeten dynamischen Waagen des AWB nicht verwendet werden. Gewichte über 500 kg pro Leerung werden auf 500 kg abgerundet. Die Waage ist auf ½ kg eingeteilt; die Ergebnisse sind daher pfundgenau. Bei der Gewichtsfeststellung erfolgt die gesetzlich vorgeschriebene Rundung nach oben oder nach unten. Die festgestellten Mülltonnen-Werte werden im Computer dem Grundstück zugeordnet. Dazu dient der Chip an der Tonne. Aus diesem Grund können Beistellungen neben der Tonne nicht zugeordnet werden. Die Gewichte lagen 2017 für das 240-Liter-Gefäß im Durchschnitt bei 18,5 kg/Leerung.

Weitere interessante Fragen beantwortet der AWB auf seiner Internetseite www.meinawb.de oder im Abfallratgeber 2018.

See More

Nächster ISB-Beratertag am 28. Februar im Kreishaus
Kostenfreie Infogespräche für Existenzgründer, Unternehmen und Freiberufler

Die Investitions- und Strukturbank (ISB) Rheinland-Pfalz bietet gemeinsam mit der Kreisverwaltung Ahrweiler Beratertage an. Zielgruppe sind vor allem Existenzgründer, kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler, die durch das Vor-Ort-Angebot nicht mehr nach Mainz zur ISB fahren müssen. Der erste ISB-Beratertag 2018 findet am Mittwoch, 28. Febr...uar, 10 bis 16 Uhr, statt (Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24 - 30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler). Eine vorherige Anmeldung und Terminabstimmung sind erforderlich.

Bei den zurückliegenden Beratertagen nutzen mehrere Unternehmen und Existenzgründer die Gelegenheit, um mit den Finanzierungsprofis der ISB und den Wirtschaftsförderern der Kreisverwaltung über die Realisierung ihrer Vorhaben zu sprechen. Bei den Firmenplänen handelte es sich beispielsweise um die Neugestaltung von Geschäftsräumen, die Anschubfinanzierung bei der Erstgründung, die Finanzierung von Warenlagern oder den Ausbau von Beherbergungsbetrieben.

Die Beratung ist kostenlos, der Umfang ist nicht auf ISB-Produkte begrenzt. Wenn für einzelne Vorhaben andere Finanzierungs- oder Zuschussprogramme infrage kommen, wird auch hierüber beraten. Zugleich kann das Baugenehmigungsmanagement hinzugezogen werden, mit dem die Kreisverwaltung investierende Firmen begleitet.

Anmeldungen sind möglich bis 23. Februar: Kreisverwaltung, Wirtschaftsförderung, Ruf 02641/975-373, E-Mail Christian.Weidenbach@kreis-ahrweiler.de.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular unter http://wirtschaftsfoerderung.kreis-ahrweiler.de.

See More

Mediziner und Pflegekräfte finden
Klinikmesse: Ehrenwall’sche und Kreisverwaltung in Bonn

Die Dr. von Ehrenwall’sche Klinik hat sich gemeinsam mit der Kreisverwaltung Ahrweiler bei der Rheinische Klinikmesse 2018 präsentiert. Die Kontakt- und Personalbörse für Mediziner, klinische Fachpflegekräfte und Berufsgruppen der Gesundheitsökonomie fand in Bonn statt.

...

Die Vertreterinnen der Ehrenwall´schen, Heike Heideck und Anne Pesch, machten deutlich: Dem Klinikum aus Bad Neuenahr-Ahrweiler - dem Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie - sei die Messeteilnahme wichtig, um gut ausgebildete Mediziner und Pflegekräfte zu finden. Für die Kreisverwaltung nahmen Rita Klaes (Wirtschaftsförderung) und Tobias Jöbgen (Gesundheitsamt) an der Messe 2018 teil.

Die Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler, die ein gemeinsames Wirtschafts- und Wissenschaftsmarketing betreiben, weist eine der höchsten Klinikdichten in Deutschland auf. Eine besondere Bedeutung kommt daher dem Gesundheitssektor zu. - Info: www.rheinische-klinikmesse.de.

Bild:
Bei der Klinikmesse in Bonn suchten Tobias Jöbgen (von links), Heike Heideck, Anne Pesch und Rita Klaes das Gespräch mit Besuchern.

See More
Image may contain: 4 people, people smiling, people standing

Grüße aus dem Kreishaus

No automatic alt text available.

Möhnenempfang des Landrates im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung am 05. Februar 2018 um 18:11 Uhr

Der Landkreis Ahrweiler sucht zum 01.10.2018
eine/n Mitarbeiter/in für die Ausbildung zur/zum
Lebensmittelkontrolleurin/Lebensmittelkontrolleur

Interesse? Wir freuen uns über Ihre papierlose Bewerbung ...
unter http://stellenausschreibung.kreis-ahrweiler.de
bis zum 07.03.2018.

See More
No automatic alt text available.

Start der Unternehmerschule Kreis Ahrweiler am 03. März 2018 - Anmeldungen bis 14.02.2018 möglich!

Ein Unternehmen erfolgreich zu führen will gelernt sein. Die „Unternehmerschule Kreis Ahrweiler" bietet hierzu vielfältige Tipps und Informationen. Weitere Informationen unter http://www.unternehmerschule.kreis-ahrweiler.de

No automatic alt text available.

Beim AWB nachgefragt: Warum sammeln gelegentlich Müllautos aus Holland bei uns Abfälle ein? Miet-Lkw dienen der Verstärkung

Der AWB wird immer wieder von Bürgern gefragt, was diese Müllautos aus Holland bei uns verloren haben – die Mutmaßungen hierüber schießen ins Kraut.

Zum Hintergrund: Der AWB setzt wie alle anderen Müllentsorger für die Entsorgung vornehmlich eigene Fahrzeuge mit eigenem Personal ein. Die AWB-LKWs erkennt man an der hellgelben Farbe und dem AW-Kennzeichen.... Im Falle von Fahrzeugausfällen aufgrund von Reparatur und Wartung können aber die Mülltonnen nicht einfach ungeleert auf der Straße stehen bleiben. Ebenso gibt es Entsorgungsaufgaben, die nur selten anfallen – etwa die Einsammlung der Weihnachtsbäume.

In beiden Fällen verstärkt der AWB – genauso wie die Fa. Remondis – den Fahrzeugpool mit Miet-Lkws und setzt hierauf seine eigenen Fahrer ein. Hierfür wird der Auftrag im Wettbewerb an den jeweils günstigsten Anbieter vergeben. Dies kann z.B. auch die Fa. Cleanmat Trucks GmbH sein, die mit holländischen Müllfahrzeugen im westdeutschen LKW-Markt agiert. Die Abfälle gelangen zum Abfallwirtschaftszentrum Niederzissen (AWZ) und werden dort, wie üblich, zu den vertraglichen Bestimmungsorten verladen.

Weitere interessante Fragen beantwortet der AWB auf seiner Internetseite www.meinawb.de oder im Abfallratgeber 2018.

See More
Image may contain: outdoor

BBS-Berufsinfomarkt

Eine Infobörse speziell für Mädchen und junge Frauen des Netzwerks Frau & Beruf im Kreis Ahrweiler und ein Stand rund um die Ausbildung bei der Kreisverwaltung: Mit diesen zwei Angeboten präsentiert sich der AW-Kreis beim Berufsinfomarkt 2018 der Berufsbildenden Schule (BBS) am Samstag, 17. Februar (Bad Neuenahr, Kreuzstraße 120, 9 bis 14 Uhr).

Weitere Infos unter https://www.kreis-ahrweiler.de/presse.php?lfdnrp=8505

Bonn/Berlin: Regionale Abstimmung findet Niederschlag im Entwurf des Koalitionsvertrages -
Wenn der Koalitionsvertrag auch in Sachen Bonn so Realität wird, wie er im Entwurf vorliegt, wäre dies Anlass zu großer Zufriedenheit in der Region. Das ist die vorläufige Einschätzung von Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan und den Landräten Sebastian Schuster, Rhein-Sieg-Kreis, sowie Jürgen Pföhler, Kreis Ahrweiler: „Wir danken allen, die daran mitgewirkt haben, Bonns Rolle als zweites politisches Zentrum der Bundesrepublik festzuschreiben sowie den UNO-Standort Bonn zu stärken". Mehr Infos: https://www.kreis-ahrweiler.de/presse.php?lfdnrp=8504

Bürgerinformationssystem der Kreisverwaltung Ahrweiler - Wir möchten Ihnen mit diesen Seiten nicht nur Behördengänge erleichtern sondern auch unsere zahllosen Dienstleistungen zugänglich machen.
kreis-ahrweiler.de