People
Visitor Posts
Reviews
1 Review
Tell people what you think
Posts

Tipp für Bremer BtE-Referent_innen . Ein Methodenstammtisch zum GL.

No automatic alt text available.
Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung - biz

Jetzt neu und regelmäßig bei uns!

Methoden-Stammtisch Globales Lernen.

Interessierte sind eingeladen sich im biz auszutauschen, zu vernetzen und Methoden des Gl...obalen Lernens kennenzulernen und auszuprobieren. Der erste Termin findet am 17.08. von 17-18.30 Uhr bei uns im Infozentrum (Breitenweg 27, links neben dem Cinemaxx) statt.

Anmeldung bei: b.habel@bizme.de

Nähere Infos und weitere Termine findet ihr hier:
http://www.bizme.de/Bildungsangebote-Fortbildungen.html

See More
Posts

Sehenswerte Doku zum bislang wenig präsenten Thema Sandabbau

FIAN-Tipp: „Sand – Die neue Umweltzeitbombe“ ab sofort in der Arte-Mediathek. Sand als knappe Ressource und dessen Abbau auf Kosten von Mensch und Umwelt? Fest ...steht: Sand ist häufiger als Erdöl Bestandteil von Alltagsprodukten! Und Wüstensand eignet sich nicht zur Betonherstellung! Da die Vorräte aus Kiesgruben und Flussbetten langsam zur Neige gehen, erwägen Unternehmen den Abbau vom Meeresboden – mit unabsehbaren ökologischen Folgen.
Die Dokumentation beleuchtet die Zusammenhänge und Hintergründe einer verheerenden Wertschöpfungskette.

See More
Das Bevölkerungswachstum und die wirtschaftliche Entwicklung in den Schwellenländern sorgen für einen weltweiten Bauboom. Die Folge: Es herrscht Sandbedarf. Da Wüstensand nicht zur Betonherstellung geeignet ist, bedient sich die Bauwirtschaft am Meeresboden – eine ökologische Zeitbombe. Der Dokument...
arte.tv

Neues Bildungsmaterial zu SDGs erschienen: Um die 17 Sustainable Development Goals anschaulich in der praktischen Bildungsarbeit zu thematisieren hat Bildung trifft Entwicklung nun Karten herausgegeben auf denen die 17 Ziele abgedruckt sind. Ausleihbar in unserer Regionalen Bildungsstelle.

No automatic alt text available.

Pünktlich nach der Sommerpause erscheint der neue Projektbrief von Bildung trifft Entwicklung. Mit „Upcycling“ die SDGs kreativ begreifbar machen. Sich von Projekten rund um das Gute Leben inspirieren lassen. Deutschland als „Entwicklungsland“ wahrnehmen. Bildung im Kontext der globalen Ziele für eine Weltgemeinschaft verstehen. Und vieles mehr… Schaut rein: http://www.bildung-trifft-entwicklung.de/…/Projektbrief%20B…

bildung-trifft-entwicklung.de

Untersützt mit eurer Unterschrift den Appell an die Staaten, sich aktiv an den bevorstehenden Verhandlungen zum internationalen
Abkommen, das den Schutz der Menschenrechte vor den Aktivitäten transnationaler Konzerne und anderer Unternehmen gewährleistet, zu beteiligen.

Menschenrechte brauchen Verbindlichkeit! Jetzt unterschreiben und den Prozess für ein UN-Abkommen über Wirtschaft und Menschenrechte unterstützen! #stopcorporateabuse #bindingtreaty
Hier unterschreiben: bit.ly/2uVpW6S

The website of the global civil society alliance jointly advocating for an international treaty that effectively addresses corporate human rights abuses.
treatymovement.com

Kritischer welt-sichten-Artikel von Michael Hobbes zum institutionalisierten Verhältnis zwischen Menschenrechtsorganisationen und globalen Großkonzernen.

Früher haben Aktivisten Konzerne an den Pranger gestellt. Heute helfen sie ihnen, ihre soziale Bilanz zu verbessern. Haben sich die Menschenrechtler vereinnahmen lassen?
welt-sichten.org

Unbedingt lesen!

Wie würden wir als ÄthiopierInnen in Zhengistan leben, wenn wir fünf Jahrhunderte Kolonialismus erlitten hätten? Eine postkoloniale Perspektive auf die Entwicklungspolitik und ihre Alternativen.
fr.de

Change your shoes - für faire Arbeitsbedingungen in der Schuh- und Lederproduktion

INKOTA-netzwerk
July 19

Die Arbeitsbedingungen in der Schuh- und Lederproduktion sind miserabel: Hungerlöhne, unbezahlte Überstunden, fehlende soziale Absicherung, mangelnde Sicherheit...sstandards und Diskriminierung sind an der Tagesordnung.

Mit der Kampagne „Change Your Shoes“ tritt das INKOTA-netzwerk gemeinsam mit 17 Partnerorganisationen dafür ein, die sozialen und ökologischen Missstände in der Schuh- und Lederindustrie zu verbessern.

TU WAS!
Erzähle es weiter - teile unser Video! Informiere Dich und unterstütze die Kampagne: http://www.inkota.de/schuhe-ausbeutung
Unterzeichne unsere Petition "Transparenz statt Versteckspiel!": inkota.de/cyspetition

See More

Schön, dass sich dieses wichtige Thema nun von weltwärts aufgegriffen wird. Ein neuer Flyer zu Hilfe bei Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt bei weltwärts Freiwilligeneinsätzen. Weiter so.

No automatic alt text available.
Weltwärts - Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst
July 19

Sexualisierte Gewalt kann überall passieren und ist immer ein Unrecht, überall! Unser neuer Flyer möchte Freiwillige informieren, bei Bedarf Hilfestellung geben... und Beratungsmöglichkeiten aufzeigen. Er steht auf der #weltwärts-Homepage zum Download bereit und wird in den kommenden Tagen an alle Entsendeorganisationen des weltwärts-Programms verschickt. http://bit.ly/2uHUz0q

See More

EU-Minister greifen Rettungseinsätze auf dem Mittelmeer an

2,462,360 Views
Ärzte ohne Grenzen / Médecins Sans Frontières (MSF)
July 17

Wollen Sie wissen, was auf dem Mittelmeer passiert?
Wie die Such- und Rettungseinsätze wirklich ablaufen?
Das erklären wir in diesem Video!

Neue Ausstellung zu ökofairer Arbeitskleidung von der Kampagne für Saubere Kleidung

Im Rahmen unseres Projektes „Azubis für ökofaire Arbeitskleidung“ ist jetzt eine Ausstellung mit 12 Roll-Ups erschienen, die ihr für Schule, Betrieb und andere ...Orte ausleihen könnt.

Ob im Großunternehmen oder im kleinen Handwerksbetrieb, ob in der Restaurantküche, hinter der Shop-Theke oder am Bankschalter – wo wird die Berufskleidung eigentlich hergestellt, die uns auf glänzenden Katalogseiten und in strahlenden Internetshops präsentiert wird?

See More
Die Kampagne für ‚Saubere’ Kleidung (Clean Clothes Campaign = CCC), die 1990 in den Niederlanden gegründet wurde, existiert heute in 12 europäischen Ländern. Die unabhängigen nationalen Plattformen der Kampagne koordinieren sich über das internationale Sekretariat in Amsterdam.
sauberekleidung.de

Für alle die in der Bildungsarbeit zum Fairen Handel aktiv sind. Ein neues Video von El Puente zum Thema Zucker.

🤔 Wie profitieren Produzenten vom Fairen Handel? 🤔
Das zeigt Euch unser NEUER FILM über die Kooperative Manduvira in 🇵🇾 #Paraguay 🇵🇾 - einem der wichtigsten Lieferanten für fair gehandelten Bio-Rohrohrzucker: http://bit.ly/2tIjY8D

Wie profitieren Zuckerrohr-Produzenten vom Fairen Handel? Diese Frage beantwortet der neue Film von El Puente am Beispiel der Kooperative Manduvira in Paragu...
youtube.com

Tote und Verletzte bei großem Zulieferer in Bangladesch am Montag. Gerade wurde der Bangladesh Accord verlängert und es liegt leider noch viel Arbeit vor ihm, um Fabrikgebäude sicherer für die Arbeiter*innen zu machen.

A boiler explosion at a Bangladeshi garment factory killed 10 people and injured dozens, fire officials said on Tuesday, the latest mishap to hit one of the world's biggest garment producers.
reuters.com

Neues aus unserer Bibliothek: Dokumentarfilm „Der Fall Mubende – und der bittere Geschmack der Vertreibung“, Michael Enger, 2015, 30 Min.

Im August 2001 vertrieb die ugandische Armee 3.000 Menschen, um Platz zu machen für die Kaweri Coffee Plantation, eine Tochterfirma der Neumann Kaffee Gruppe in Hamburg. Der Manager der Plantage behauptet, die Firma Neumann habe nichts von der Vertreibung mitbekommen. Dem stellt der Film Zeugenaussagen von Betroffenen gegenüber, die nicht ...klein beigegeben haben. Ein Gerichtsverfahren wurde von NGO FIAN unterstützt.
„Der Fall Mubende“ ist der erste gut dokumentierte Fall von Landgrabbing in Afrika. Bemerkenswert an diesem Fall ist, dass es den klageführenden Vertriebenen nach zwölf Jahren gelungen ist, die Entscheidung eines hohen ugandischen Gerichts zu ihren Gunsten zu erwirken. Die Vertriebenen sollen eine Entschädigung in Höhe von rund 11 Mio. Euro erhalten. Die Neumann-Gruppe streitet nun mit ihren Anwälten.

See More
Image may contain: outdoor

In der neuen Ausgabe der Positionen geht es um das Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) auseinander. U.a. werden der aktuelle Stand der Umsetzung und die sich daraus ergebenden Forderungen für die niedersächsische Bildungspraxis und Bildungspolitik aufgezeigt.

Druckfrisch und lesebereit. Unser Themenheft „Positionen“ wurde soeben verschickt. In der aktuellen Ausgabe geht es um das Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Die digitale Version findet ihr auf unserer Website.

Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN) ist das 1991 gegründete unabhängige Landesnetzwerk entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen, Initiativen und Weltläden. Schwerpunkt unserer vielfältigen Arbeit ist die entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, mi...
ven-nds.de