Photos
Posts
Viator Yacht Cruises added 14 new photos to the album: Marina Gouvia — in Corfu, Kerkira, Greece.
March 13

Unser Heimathafen im Mittelmeer ist die schöne Marina Gouvia auf Korfu. Von hier aus erreichen wir schnell die Ionischen Inseln, das griechische Festland, den Peloponnes oder auch die Adria im Norden.

Posts
Viator Yacht Cruises updated their cover photo.
Image may contain: ocean, sky, outdoor and water
Viator Yacht Cruises updated their cover photo.
Image may contain: ocean and water
Viator Yacht Cruises updated their cover photo.
Image may contain: ocean, sky, outdoor, nature and water
Viator Yacht Cruises updated their cover photo.
Image may contain: ocean, sky, outdoor and water
Viator Yacht Cruises added 7 new photos to the album: Marina Gouvia.

Unser Heimathafen im Mittelmeer ist die schöne Marina Gouvia auf Korfu. Von hier aus erreichen wir schnell die Ionischen Inseln, das griechische Festland, den Peloponnes oder auch die Adria im Norden.

Jeder Törn geht auch mal zu Ende. Unsere letzte Station war Petriti im Süden von Korfu. Da ankern wir direkt vor der Taverne "Panorama", die inmitten eines exotischen Gartens liegt. Das Wasser ist glasklar und der Tag beginnt mit einem Sprung ins kühle Nass.

No automatic alt text available.

Der Ainos Nationalpark reicht bis über 1.600 Meter hoch und ist die Heimat der vom Aussterben bedrohten endemischen Kefallonischen Tanne. Der Blick über Kefallonia ist phantastisch.

No automatic alt text available.
No automatic alt text available.

Die Melissani-Höhle bei Sami ist ein echtes Naturwunder. Das glasklare und eiskalte Wasser der Höhle fließt von Kavernen bei Argostoli in 14 Tagen quer unter Kefallonia durch. Die Decke stürzte vor etwa 5000 Jahren ein und schuf den eindrucksvollen See. Ein sehr mystischer Ort, der schon im Altertum als Heiligtum verehrt wurde.

No automatic alt text available.
No automatic alt text available.

Das große Erdbeben von 1953 hat 95% aller Gebäude auf Kefallonia zerstört - nur Fiskardo blieb wie durch ein Wunder verschont. Daher ist es mit seinen alten Häusern der malerischste Ort auf der Insel. Leider sind tausende anderer Touristen der gleichen Meinung, und so ist Fiskardo auch völlig überlaufen und "overprized". Dennoch ein "Muss" auf dem Weg rund um die Insel.

Image may contain: ocean, sky, outdoor and water

Assos ist ein kleiner Ort an der zerklüfteten Westküste Kefallonias mit einer markanten Bucht, die von einer alten venezianischen Festungsruine überragt wird. Gleich geht es weiter nach Fiscardo.

No automatic alt text available.
Image may contain: 1 person
No automatic alt text available.

Sami liegt in einer großen Bucht an der Ostküste von Kefallonia. Der Anker sitzt bombenfest auf 11 Meter Tiefe und morgen geht es mit einem Mietwagen über die Insel.

Image may contain: mountain, sky, ocean, outdoor, nature and water

Argostoli hat viel Flair, zahlreiche Tavernen und Cafés und sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. Aber die Hauptattraktion zeigen wir im Fotoalbum unseres Sommertörns.

Image may contain: 1 person, sky, tree, plant and outdoor

Heute legte ein Kreuzfahrtriese von Argostoli an. Vom Ankerplatz haben wir einen guten Blick auf die Stadt.

No automatic alt text available.

Wir ankern vor Argostoli auf Kefallonia. Die Überfahrt war anstrengend, stundenlang gegen den Wind kreuzen und der Rumpf hämmerte in die übergroßen Wellen. Morgen gibt es mehr Fotos aus dem schönen Argostoli.

Image may contain: ocean, cloud, sky, water, nature, outdoor and text

Zakynthos wurde im Erdbeben von 1953 zu 95% zerstört, sodaß es in der Altstadt nur noch wenige historische Gebäude zu sehen gibt. Die sehr prachtvolle byzantinische Kirche blieb zum Glück erhalten.

Image may contain: outdoor