Photos
Posts

Sozial engagiert, Deutsch gelernt, einen Arbeitsplatz gefunden, ... lasst den jungen Mann doch endlich ankommen!

Menschlichkeit für Ibrahim Bamba

Nun ist es soweit: Unser "Bamba", wie wir ihn liebevoll nennen, soll abgeschoben werden.
Wir, die Kameraden der Ortsfeuerwehr Achim, in der sich Bamba seit Okto...ber 2016 engagiert, können das nicht glauben. Seit 15 Jahren ist Bamba auf der Flucht, quer durch Afrika und quer durch Europa. Er war schon in Spanien, in den Niederlanden und so weiter. Rechtlich können wir die Ablehnung, die er erhalten hat, nicht bewerten, menschlich aber ist es schlichtweg nicht fassbar. Ein junger Mann, der seit nunmehr einem Jahr unser aller Kamerad geworden ist, mit dem wir feiern und durch "dick und dünn" gehen, der einen Vollzeitarbeitsplatz im Schichtbetrieb in Verden hat, der mittlerweile gutes Deutsch spricht, der sich so engagiert und niemandem zur Last liegt, dieser Kamerad soll nun in ein Land zurück, zu dem er, außer seiner Staatangehörigkeit, keinerlei Verbindung hat.
Bamba als "Schwarzafrikaner" engagiert sich ehrenamtlich in einer Feuerwehr. Alle Vorurteile oder Probleme, die auf beide Seiten hätten zukommen können, haben sich als nichtig bewahrheitet. Wir alle haben ihn mit offenen Armen empfangen und er hat sich so verhalten, dass jeder von uns positiv überrascht war. Er hat sich integriert, wir haben ihn aufgenommen.
Lasst diesen jungen Mann nun doch endlich ankommen. Lasst ihn eine neue Heimat finden und ihn hier am Leben teilhaben lassen. Unseren Bamba jetzt abzuschieben, empfinden wir als schlichtweg unmenschlich. Unerträglich ist der Gedanke, sich von ihm an einem Flughafen verabschieden zu müssen. Er würde mit dem Rückgang in die Elfenbeinküste alles verlieren, sagte er uns.
Wir können das nicht einfach so hinnehmen. Wir wollen Bamba behalten, unsere Menschlichkeit und den Glauben in das Gute in unserem Staat nicht verlieren. Helft uns bitte und teilt diesen Artikel. Lasst uns eine große Öffentlichkeit herstellen, so dass die Menschen, die vielleicht Einfluss nehmen können, darauf aufmerksam werden.
Wir Feuerwehrleute sind keine Gutmenschen, wir sind auch keine Miesmacher. Wir sind Realisten und stehen in der Mitte der Gesellschaft. Wenn wir Bamba bei uns behalten wollen, dann kann das doch nicht falsch und völlig egal sein.
Einer für alle, alle für einen. Jetzt mehr als zuvor!

See More
Now it's time: our "Bamba", as we call him affectionately, is to be deported. We, the comrades of the local fire brigade achim, in which bamba has been engaged since October 2016, can't believe this. Bamba has been on the run for 15 years, across Africa and across Europe. He was already in Spain, in the Netherlands, and so on. Legally, we cannot evaluate the rejection that he has received, but it is simply not comprehensible. A young man who has become our all comrade for now a year, with whom we celebrate and go through " thick and thin which has a fulltime in the shift system in verden, which now speaks good German, which is so dedicated and no one to Last but not least, this comrade is to be returned to a country to which he has no connection, except for his state of affiliation. Bamba is a volunteer in a fire brigade. All prejudice or problems which could have been given on both sides have proved to be null and void. We all received him with open arms, and he behaved in such a way that each of us was pleasantly surprised. He's integrated, we took him in. Let this young man arrive at last. Let him find a new home and let him live here. To deport our bamba now, we perceive as simply inhumane. Unbearable is the idea of having to say goodbye to him at an airport. He would lose everything with the fall in the Ivory Coast, he told us. We can't just accept this. We want to keep bamba, our humanity and faith in the good in our state. Please help us and share this article. Let us make a great public, so that the people who might be able to influence it will be aware of it. We firemen aren't -, we're not bags. We are realists and are in the middle of society. If we want to keep bamba with us, it can't be wrong and it doesn't matter. One for all, all for one. Now more than ever!
Translated

Am kommenden Samstag (21. Oktober) findet in der Grundschule Bierden ein Second-Hand-Basar statt. Angeboten wird vorsortierte Kinderbekleidung für die kalte Jahreszeit. Der zweistündige Verkauf beginnt um 14 Uhr. 20 Prozent der Erlöse gehen an den Achimer Jugendtreff.

Posts

Die kulinarische Reihe des Kasch „Gegessen wird, was auf den Tisch kommt“ geht in die nächste Runde. Und dieses Mal mit einem Highlight; denn kein geringerer als TV-Koch und Food-Experte Sebastian Lege aus Düsseldorf kommt. Der gebürtige Achimer kredenzt am 27. Oktober den Achimern seine „Nordische Heimweh-Küche“.

Viel mehr wird aber auch nicht verraten, denn bei diesem Event weiß der Gast vorher nicht, was ihm serviert wird. Es wird halt das gegessen, was auf den Tisch komm...t. Einzig und allein verraten wird, dass bei diesem 3-Gänge Menü so gut wie alle Produkte aus der Region kommen. „Selbst bei den Getränken hat der Wein, der ja nicht unbedingt in Norddeutschland angebaut wird, einen regionalen Bezug. Sebastian wird absolut hochwertige Lebensmittel verwenden und die typisch Norddeutsche Küche etwas „aufpeppen“ und auch ihr seinen „Düsseldorfer Touch“ geben“, verrät Dennis Meinken vom Kasch.

Mittlerweile ist Sebastian Lege aus dem Fernsehen als Foodexperte und Entertainer nicht mehr wegzudenken. Er hat sich zur Aufgabe gemacht hat, die Allgemeinheit humorvoll über die Zubereitung und Herstellung von alltäglichen Lebensmitteln aufzuklären.

Parallel dazu arbeitet er als freiberuflicher Produktentwickler für namhafte Unternehmen der Lebensmittelbranche. Seit 2012 hat Sebastian Lege in den ZDFzeit-Formaten über 20-mal den Zuschauern gezeigt, was alles in den täglichen Lebensmitteln drinsteckt und wie diese verarbeitet werden.
Darüber hinaus konnte Sebastian bereits an der Seite von Jumbo Schreiner bei Pro7 Galileo oder zum Bespiel
bei Grill den Hennsler auf Pro7 sein Können mehrfach unter Beweis stellen. Seit 2016 ist Sebastian zur
Primetime mit seiner erste eigene Sendung im ZDF Die Tricks der Lebensmittelindustrie zu sehen.

Karten für dieses 3-Gänge-Menü, welches am 27.Oktober im KASCH serviert wird, sind bis zum 23. Oktober für
33,90 Euro im Infobüro und in der Gastro des Kasch erhältlich. Für die „Nicht-Fleisch Esser“ gibt es eine
vegetarische Variante. Dies bitte beim Kauf der Karte angeben.
Um 19 Uhr wird gegessen!

Ein letztes Mal in 2017 gibt es dann „Gegessen wird, was auf den Tisch kommt“ am 24. November. Das geht
es in die Ost-Preußische Küche mit Dennis Vossough. Karten hierfür gibt es zum Preis von 16,90 Euro.

Das Foto hat Frank Enskat aufgenommen.

See More
Image may contain: 1 person, smiling, fire

Auf der Roedenbeckstraße ist heute am frühen Abend ein Seat ausgebrannt. Der Fahrer hat während der Fahrt Probleme mit dem Motor bemerkt und sein Fahrzeug gestoppt. Kurz darauf schlugen auch schon die Flammen aus der Motorhaube. Die Ortsfeuerwehr Baden konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Das Foto stammt von der Feuerwehr. Mehr Infos, auch zum Mitmachen in der Freiwilligen Feuerwehr, gibt es auf www.Feuerwehr-Baden-Weser.de

Image may contain: fire and outdoor

Glückwunsch zum 30.

Image may contain: one or more people, child and outdoor

Morgen findet im Rathaus ein Flohmarkt für Kinder und Jugendliche statt.

No automatic alt text available.

Am 14. Oktober (Samstag) findet von 9 bis 12 Uhr im Achimer Ratssaal ein Flohmarkt von und für Kinder und Jugendliche statt. „Hier haben Teenager die Möglichkeit, ihre Spielsachen aber auch Bücher, Computerspiele und weitere Kleinigkeiten zu verkaufen“, teilt die Verwaltung mit. Anmeldungen sind unter Telefon 04202/9160547 oder per E-Mail ferienspass@stadt.achim.de möglich. Die Standgebühr beträgt einen Euro.

No automatic alt text available.

In der Eckstraße ist es um 11 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Ein Handwerker hatte versehentlich eine Gasleitung angebohrt. Eine Anwohnerin hatte umgehend die Hauptleitung zugedreht. Daher strömte beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute kein Gas mehr aus. Das Reihenhaus wurde belüftet und Messungen vorgenommen. Inzwischen besteht keine Gefahr mehr. Fachleute werden nun die beschädigte Leitung auswechseln. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst mit mehreren Einsatzkräften vor Ort, jedoch wurde niemand verletzt.

Image may contain: one or more people, tree, motorcycle and outdoor

Unter dem Namen „Wellenschlag Music“ haben die beiden Songwriter Michael Konietzko und Angelo Kellert Musik zwei Jahre an ihrem ersten Album gearbeitet. Nun haben sie mit Sängerin Kate und dem Song „Feuerwerk“ die Schlagerwelt betreten. Hier geht es direkt zum Musikvideo: https://www.youtube.com/watch?v=S3PWXPzxQRg

Jetzt downloaden auf Amazon: http://amzn.to/2yAILz4 iTunes: http://apple.co/2xLws1y Google Play: http://bit.ly/2xtLJjO Hier ist nun das Video zu unserem erst...
youtube.com

Die Abwesenheit der Bewohner nutzten unbekannte Täter am vergangenen Wochenende für einen Einbruch in ein Haus an der Straße Am Osterfeld (Uesen) aus. Sie schlugen die Scheibe eines Kellerfensters ein und durchwühlten die Räume. Mit Schmuck und ausländischer Währung entkamen sie anschließend unerkannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 04202/9960 entgegen.

In der Nacht zu Sonntag drangen Unbekannte in ein Wohnhaus an der Bürgermeister-Wülbers-Straße (Baden) ein und durchsuchten sämtliche Zimmer. Ob die Täter etwas mitgenommen haben, ist noch unklar. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf einen vierstelligen Betrag geschätzt. Hohen Schaden richteten EInbrecher auch in der Nacht zu Montag in einem Haus an der Ueser Feldstraße an. Aus dem Kleiderschrank entwendeten sie einen Würfeltresor und entkamen unerkannt. Für beide Einbrüche sucht die Polizei nach Zeugen. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, kann dies unter Telefon 04202/9960 der Polizei melden.

O‘ zapft is! Unter diesem Motto wird heute im Kasch eine Achimer Tanznacht gefeiert. Los geht es um 22 Uhr. Bei zünftiger Wiesn-Atmosphäre, Oktoberfestbier aus Maßkrügen und bayrischen Schmankerln wird getanzt, gefeiert und geflirtet. Gespielt werden Rock, Pop und Dance, Partyklassiker und der ein oder anderen Wies’n-Hit. Bis 23 Uhr kostet der Eintritt 5 Euro, anschließend 7 Euro.

Image may contain: 8 people, people standing and crowd

+++ Schmuck gestohlen +++ Hochwertigen BMW entwendet +++ Hoher Unfallschaden +++ Einbruchsversuch abgebrochen +++

In ein Einfamilienhaus an der Königsberger Straße (Baden) ist im Laufe des Dienstags ein unbekannter Täter eingestiegen. Der Einbrecher öffnete eine Terrassentür und entwendete diverse Schmuckstücke. Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04202/9960 bei der Polizei zu melden. Das gilt auch für ...mögliche Zeugen für die nächsten Meldungen.

In der Nacht zu Dienstag wurde ein schwarzer 6er BMW gestohlen. Das Fahrzeug stand unter dem Carport eines Einfamilienhauses an der Fliederstraße (Uesen).

Ein unbekannter Fahrzeugführer verursachte am Dienstag einen hohen Schaden an einem Opel Corsa, der auf dem P+R Parkplatz am Achimer Bahnhof abgestellt war. Gegen 9 Uhr stellte die Opel-Fahrerin ihr Auto ab. Als sie gegen 15.30 Uhr zurückkam, musste sie einen Schaden feststellen, der von der Polizei auf 3000 Euro beziffert wurde.

Den Versuch, in ein Einfamilienhaus an der Scharnstraße einzusteigen, hat in der Nacht auf Mittwoch ein unbekannter Täter abgebrochen. Der Einbrecher stieg auf eine Garage, um eine Fensterscheibe im Obergeschoss des Hauses einzuschlagen. Danach stieg der Täter jedoch nicht in das Haus ein. Möglicherweise fühlte er sich bei der Tatbegehung gestört und floh daraufhin ohne Beute.

See More

Eine britische Pubnight findet am 4. November im Krewap (Gastronomie im Vereinsheim des TSV Achim) statt. Geboten wird Livemusik, Real Ale und Knabbereien. Los geht es um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 Euro, darin ist der erste Pint Ale bereits enthalten. Tickets gibt es direkt im Krewap oder beim Achimer Kurier.

Image may contain: text

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat am heutigen Dienstag ein unbekannter Autofahrer einen geparkten Opel Corsa gestreift und ist anschließend geflüchtet. Deshalb sucht die Polizei nun nach Zeugen, die zwischen 9.15 und 14.30 Uhr etwas auf dem Parkplatz des Achimer Bahnhofs beobachtet haben. Der Opel parkte sehr weit hinten. Hinweise nimmt die Polizei in Achim unter der Nummer 04202/9960 entgegen.

No automatic alt text available.
Image may contain: car and outdoor

Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen drangen Unbekannte an der Theodor-Barth-Straße (am Bremer Kreuz) in ein Geschäft ein und entwendeten Artikel rund ums Tier im Wert von 5000 Euro. Da die Täter vermutlich mit einem größeren Fahrzeug unterwegs waren, hofft die Polizei, dass die Aktion nicht unbemerkt blieb. Mögliche Zeugen können sich unter Telefon 04202/9960 an die Achimer Polizei wenden.