Photos
Videos
With Compliments
8
2
Gentrification - "Venom in our Veins"
8
1
Emancipate (Live-Version)
3
Posts
Gentrification added a cover video.
It looks like you may be having problems playing this video. If so, please try restarting your browser.
Close
Posted by Gentrification
10 Views
10 Views

In Berlin geht so einiges in Sachen Metal, wie diese Spotify-Playlist beweist. Sehr spannend, zu entdecken, und akribisch zusammen getragen. Wir sind mit drei Songs vertreten, und unsere Folks (sic!) von Kultasiipi und Dissecdead ebenfalls. Reinhören: https://open.spotify.com/…/…/playlist/44fEffc2adRwop4j1H8hom

In Berlin there is a lot of metal, like this spotify playlist. Very exciting to discover and meticulously carried together. We are represented with three songs and our folks (sic! ) by @[137117746311439:274:Kultasiipi] and @[185544884818660:274:Dissecdead] also. Listen: https://open.spotify.com/user/1121812361/playlist/44fEffc2adRwop4j1H8hom
Translated
Maurice Kalinowski shared a link to the group: Berlin Metal.

Spotify Nutzer aufgepasst! Ich hab mir mal die Mühe gemacht und drei Stücke aller laut Metal Archives aktiven Metal Bands aus Berlin in einer Playlist zusammeng...efasst. Sollte etwas fehlen, oder komplett falsch sein, bitte bei mir melden. Werde es monatlich aktualisieren. Ansonsten, gerne folgen und teilen. Hab einige positive Überraschungen gefunden im Laufe der letzten Tage
https://open.spotify.com/…/1121812361/playlist/44fEffc2adRw…

See More
Alle aktiven (laut Metal Archives) Metal Bands aus Berlin. Wenn jemand fehlt, einfach melden.
Spotify
Posts

Nach fast einem Jahr Pause endlich wieder vereint auf der Bühne. Und was soll man sagen? Es war ein riesiger Spaß!
Siehe hier: https://youtu.be/Jetl7RkoV00

"Blood Circle" performed live at Wiesla Rock Club Hof, 2018/01/13. Killing Capacity Release Show with Heressiah, Killing Capacity & Frontaal. Check out: http...
youtube.com

Schicke Bilder vom Samstag. Reinklicken!

Fancy pictures from Saturday. Reink ET!
Translated
Die Raubritterburg added 91 new photos from January to the album: New Year Apokalypse — at Wiesla Rock Club.
January

Low light photos
Album darf gerne geteilt werden.

Mega evil Warmspielen vorm Gig gestern. Hätte man sich aber sparen können, so evil heiß wie es auf der Bühne war. Danke für die geile Stimmung. Heavy Greets an alle, die da waren und mit uns gerockt haben. Killing Capacity, Heressiah und Frontaal.

Mega Evil Warmspielen before gig yesterday. If you could have saved yourself, as evil as it was on stage. Thanks for the awesome mood. Heavy greets to all who were there and rocked with us. @[340387786308138:274:Killing Capacity], @[168021733546279:274:Heressiah] and head head.
Translated
Image may contain: 2 people, people sitting
Gentrification updated their profile picture.
January 8
No automatic alt text available.

Kommenden Samstag spielen wir beim EP-Release von Killing Capacity in Hof. Kommt rum oder checkt online den saftigen Deathmetal der Dudes:
http://killingcapacity.bandcamp.com/album/machines-of-war

5 track album
killingcapacity.bandcamp.com

Okay, wir geben es zu: Lena, Caro, Maik, Rick und Micha treffen sich zufällig am 13.1.18 auf der Bühne im Wiesla Rock Club in Hof... und es könnte womöglich zu einer musikalischen Darbietung führen.

Gentrification updated their cover photo.

Live & Loud

Image may contain: 5 people, people standing, beard, outdoor and text

Gewisse Gerüchte machen die Runde, dass GENTRIFICATION am 13.1.2018 einen Gig spielen werden... Wir können das zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht dementieren.

Schöner Nachbericht zu den Frostfeuernächten. Reinklicken hier:

Endlich! Das erste Festival des Jahres steht bevor! Zum Glück hatte Felix Kramer im Jahr 2015 erstmals die gute Idee, schon im Februar ein Festival zu veranstalten. Warum auch auf den Sommer warten?!
kalle-rock.de

Was man beim Aufräumen nicht so alles findet, z.B. diesen feinen Oldschool-DIY-Promokram aus Zeiten unserer EP. Hände hoch, wer damals eine illegale GN-Sprühschablone ergattert hat.

No automatic alt text available.

Einige haben sicher schon mitbekommen, dass die Frostfeuernächte 2017, auf denen wir dankenswerterweise auch spielen durften, ein wenig in Not geraten sind. Alle Aufopferung der Crew konnte das Festival nicht vor finanziellen Schwierigkeiten bewahren. Nun überlegen die Veranstalter, das Festival zu beerdigen. Das soll nun wirklich nicht sein, deshalb haben Freunde und Fans einen Spendenaufruf über die Plattform Leetchi gestartet.
Wer also - so wie wir - möchte, dass das Festival am Leben bleibt, möge hier ein paar Talerchen in den Pool werfen: https://www.leetchi.com/c/projekt-von-frostfeuernaechte

Europas größte Plattform für persönliches Crowdfunding, private Spendenaktionen und Gemeinschaftskassen: übersichtlich, transparent und schnell
leetchi.com

Aus GENTRIFICATION wird DEVIANCE:
GENTRIFICATION war für uns immer eine Herzensangelegenheit, eine Band mit einem Konzept, einer Überzeugung und einer Historie, die bis ins Jahr 2009 zurückgeht. Es gab neben den euphorischen Hochs auch etliche Tiefs – doch es fand sich immer ein Weg, weiter zu machen. Es musste ein Weg gefunden werden, denn das Projekt war uns zu wichtig, um es einfach begraben zu können. 8 Jahre Bandgeschichte vergisst man nicht so einfach und es bleibt auch... einiges zurück: eine ungeschliffene, aber wütende EP, ein Debüt-Album, in das wir so viel musikalischen, aber auch organisatorischen Hirnschmalz stecken mussten, um es umweltfreundlich zu produzieren, ein paar fetzige Live-Videos, ein ganzer Haufen unveröffentlichter Songs und Ideen und viele unbezahlbare Erinnerungen an schweißtreibende Gigs, an arschkrampige Tontechniker, wirre Zeitungsinterviews, Peitschenhiebe, an Kreativ-Sessions mit Melonen und Stühlerücken, an den heiligen Jusuftus und den Eiweißgehalt von Quarkspeisen, an die Tatsache, dass Rick nicht Roberts Vater ist, dass Lena ohne "Jaaauu!" und hüpfendes "Gorilla-Uhh" nicht soundchecken kann, dass man Micha bitte nicht zu viel Alkohol gibt, weil er dann denkt, er sei Helge Schneider, dass Maik das Niveau seiner Witze im dritten Untergeschoss versteckt hält und dass niemand so schön "Blood of Heroes" mitsingt wie Caro – vorausgesetzt, es gibt Schokolade.
Spätestens nach diesen Zeilen brennt die Wehmut wie Feuer in der Brust, auf dass es einem verdächtig in der Nasenwurzel kitzelt. Echt scheiße unmetal. Aber Musik ist Gefühl. Sie kann Dinge ausdrücken, die man sonst niemals beschreiben könnte. Das Gefühl, mit guten Freunden auf der Bühne zu stehen, und genau zu wissen, dass jeder gerade mindestens 300 Prozent gibt. Nicht, weil es der letzte verdammte Auftritts zusammen ist, sondern weil man es einfach krachen lassen will. Und wenn man dafür so belohnt wird, wie wir bei den Frostfeuernächten letztes Wochenende, dann wird man doch mal ein bisschen Pipi in den Augen haben dürfen. Danke an alle, die uns über die Jahre unterstützt haben, es sind zu viele um sie alle aufzuzählen, aber ihr wisst genau, wer gemeint ist!
So, also was machen wir jetzt? Isses aus? Kann das sein? Nein, wir wollen es so nicht enden lassen. GENTRIFICATION wird weiter leben – als DEVIANCE. Wir haben bewusst den Titel unseres ersten Album als neuen Namen gewählt, denn die Tradition von GENTRIFICATION wollen wir bewahren und genau dort weitermachen. Aber dennoch: Ohne Lena als Frontfrau wird es nicht dasselbe sein, deshalb starten wir in eine neue Runde Bandwahnsinn. Bleibt uns gewogen, wenn ihr mögt. Wir haben noch einiges vor und wer weiß, wie sich die Dinge manchmal entwickeln…?
Stay heavy!

See More

So langsam sind wir wieder zurechnungsfähig nach diesem krassen Gig gestern auf den Frostfeuernächten. Riesigen Dank an alle, die mit uns gefeiert haben und ganz besonders an die Crew des Festivals, die ein erstklassiges Event auf die Beine gestellt hat!