Lars Mährholz (Weltweiter Widerstand) is on Facebook.
To connect with Lars, sign up for Facebook today.
Work
  • FounderJanuary 16, 2018 to present
    Informationen über Blockchain, Bitcoin & Co!
  • InitiatorMarch 17, 2014 to present
    Eine Regierung für die Menschen! (Keine Zinseszins-Politik!)
    Eine Welt ohne Atomwaffen!
    Eine Welt ohne Drohnenmorde!
    Eine Welt ohne Fremdenhass (Gegen Faschismus und Rassismus)
    Ein Deutschland ohne ausländische Militärbasen!
    Die Auflösung der NATO!
  • Project Management ProfessionalJanuary 1, 2014 to present
    Katzenvideos (Youtube) war gestern Speakers Corner (Prime Time Broadcasting) is now!
  • FounderDecember 31, 2013 to presentBerlin, Germany
    Lange noch nicht alles was zu sagen ist!
    Von Lars Mährholz

    Hallo ihr Lieben,

    als erstes möchte ich euch bitten den ganzen Text zu lesen und ihn dann bitte auch zu Teilen, wenn er euch gefällt. Mir persönlich war ein Text selten so wichtig wie Dieser! Er besteht aus einem kleinen Resümee der Mahnwachen und ein Ausblick auf eine mögliche Zukunft.

    Ein, für mich persönlich, mehr als turbulentes Jahr neigt sich dem Ende. Es ist an der Zeit wieder durchzustarten, alte Projekte wollen weiterbetrieben werden und viel Neues gilt es anzufangen!
    Ich habe keine Lust immer weiter zuzuschauen, wie wir Menschen uns und diesen Planeten zerstören ohne Rücksicht und anscheinend ohne einen Gedanken an unsere Kinder und Kindeskinder, die hier auch noch leben müssen!
    In einer Demokratie ist es unsere Aufgabe und unsere Pflicht, die Regierung in ihren Handlungen zu stoppen, wenn sie ihre Bevölkerung gefährdet! Zum Beispiel durch die Lagerung von #atombomben in Deutschland, Ramstein Air Base, ihre Geldpolitik, die Europapolitik, Waffenexporte, die Bundeswehr im Ausland und vieles mehr! Vieles davon wird sich niemals durch Wahlen ändern lassen. Sonst wären Diese verboten! Es sind elementare Bausteine des Systems und Diese gilt es unter allen Umständen zu erhalten, egal wer da gerade Regierung spielen darf! Aber genau da beginnt Demokratie! Sie besteht nicht aus einem Kreuz, alle 4 Jahre, sondern Sie bedeutet das aktive Eingreifen der Bevölkerung in die Politik - spätestens wenn die Regierung den Auftrag Ihres Souveräns missachtet!

    Ich bin wirklich nicht aus akuter Langeweile auf die Strasse gegangen. Ich war und bin wirklich sehr besorgt und stinksauer. Dafür gibt es tausende Gründe mehr, als die Ukraine-Krise! Manchmal bin ich laut, ich schreie und benutze teilweise Schimpfwörter, weil ich bei den Themen über die ich rede, den Schmerz, die Wut und die Trauer fühle, die durch uns, also auch durch mich und diesem System, verursacht wird! Empathie ist in der heutigen Zeit eine schmerzhafte Angelegenheit!
    Ganz ehrlich, ich bin angesichts des Zustands der Welt, eigentlich noch viel zu leise und höflich (wir töten Mensch und Natur heutzutage permanent auf eine zutiefst perfide Art und Weise), nur für Die, die immer sagen: „Wieso regt der sich so auf!?“ Stellt euch einfach mal vor, ihr würdet in einer Beziehung derart belogen, verraten, ausgenutzt und manipuliert werden, wie es Banken, Regierungen und Medien mit der gesamten Menschheit tun. Ich glaube ihr wärt auch mehr als stinksauer!

    Als ich am 17.03.2014 die erste Mahnwache angemeldet und abgehalten habe, war in keinster Weise abzusehen, was sich alles in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren ereignen wird.
    Eine unglaubliche Reise voller Freude, Aufregung, Trauer, Liebe, Verrat, Freundschaft, Wut, Enttäuschungen und Hoffnung begann. Es ist nicht klar, wo sie mich persönlich hinbringen wird. Aber auf das alles, werde ich in meinem Buch „Das Universum, die Welt und die Liebe“ eingehen, welches hoffentlich im nächsten Jahr erscheinen wird und von den Mahnwachen über das Anonymus Kollektiv, den Friedenswinter, die Friedensfusion, die „ Bilderberg Proteste“, die Piratenpartei, die Protestkonvois, die Linkspartei bis hin zu „Stopp Ramstein“ und noch viel mehr beinhalten wird, was mich in den letzten Jahren bewegt hat. Aber nicht nur Gruppen werden Erwähnung finden, der ein oder andere Protagonist der letzten Jahre wird sich auch höchstpersönlich wiederfinden. Ich freu mich drauf. Aber nun erst mal zu den Mahnwachen. Ich habe in den letzten Wochen an die 1000 Mahnwachen Videos aus dem Internet runtergeladen, gesichtet und sortiert. Dabei ist mir einiges aufgefallen, auf das ich kurz eingehen möchte. Zuerst mal einige Zahlen.

    Die Mahnwachen und die aus ihr entstandenen Gruppen (die mit kooperativem Charakter) haben seit dem 17.03.2014:

    Einige tausend Demonstrationen veranstaltet!
    Auf denen Hundertausende Menschen anwesend waren!
    Tausende, und ich meine wirklich viele TAUSEND Videos produziert!
    Mit diesen Videos haben wir Millionen Menschen erreicht!
    Und das in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Portugal, Russland, Amerika und Kanada (diese Aufzählung ist sicherlich nicht vollständig)!

    Damit sind wir wahrscheinlich die größte #friedensbewegung in Deutschland der letzten Jahrzehnte! Eventuell die mit der größten Anzahl international verbreiteter Aktivisten & dadurch möglicherweise mit eine der international bekanntesten!

    Ich muss doch noch einiges mehr aufzählen:
    Mehrere 10.000, wenn nicht 100.000 Postings, entstandene Vereine, Webseiten, neue Nachrichtenportale und Magazine (wie z.B. Free21.org), Hilfstransporte und dutzende, wenn nicht hunderte weiterer Projekte! Dazu könnte man noch sagen, das wir die „alte Friedensbewegung“ aus ihrem Winterschlaf erweckt haben und eine neue „Demokultur“ - „Demowelle“ in Deutschland ausgelöst haben. Abgesehen davon, das - meiner Ansicht nach - einige Demonstrationen die nach den Mahnwachen entstanden sind, leider nicht viel mit Kultur zu tun haben.
    Menschen sind zu 99% Opfer, nicht Täter! Ohne das es jemals geplant oder abzusehen war, ist die Mahnwachenbewegung ein absolut erfolgreiches Projekt aller Aktivisten! Nur für die, die immer sagen: „Was haben wir denn erreicht?!“
    Es ist oft schwer das Erreichte zu sehen, wenn es so ausschaut als würde sich nichts ändern und weitere meist persönliche Gedanken auch noch vorhanden sind. Mit etwas Abstand hat man den Blick frei für Geleistetes, sowie für neue Aufgaben. Ohne jeden Einzelnen von euch wäre das alles niemals möglich gewesen! So viel zu den nüchternen Fakten.

    Kommen wir nun zu den Tausenden Videos. Mehrheitlich sind es durch die Bank weg traumhafte Aufnahmen! Sie zeigen auf eindrucksvolle Weise die Idee und den Geist der vom ersten Tag an die Mehrheit aller Mahnwachen beflügelt hat! Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit auf ganzer Linie! Kein Hass, keine Wut, keine Schuldzuweisungen (natürlich haben wir Missstände in der #politik, den #medien und den #banken aufgezeigt – aber selbstverständlich sind da auch nicht alle verantwortlich, es geht immer nur um die, die so viel Mist bauen, das die Bevölkerung fast drin umkommt! – unglaublich wie viele Gedankenstriche man nach 3 Jahren Aktivismus macht, um sich ja richtig auszudrücken – Definitiv ein Problem!). Natürlich geht es immer um einen selbst; „Die sind schuld!“ reicht für Veränderung nicht aus.
    Dennoch braucht man Hunderttausende Menschen auf der Strasse, um genug Druck auf die Regierung auszuüben, damit sich bestimmte Systembausteine endlich ändern! Den Punkt des direkten Handelns haben die Mahnwachen mit Tauschring, kostenloser Reparatur von z.B. Fahrrädern, Büchertausch und etlichen Angeboten mehr, die aus der Gemeinschaft entstanden sind, beeindruckend umgesetzt.

    Ich bin die ganze „political correctness mehr als leid! An diesem Punkt muss ich leider auch noch erwähnen, dass Medien und auch andere Personen teilweise Kooperationen nicht erwähnen und versucht wird, die 1. Bundesweite Demonstration der „Mahnwachen in Deutschland“ kleinzureden, eine Veranstaltung mit ca. 8000 (eher noch mehr) Menschen. Definitiv eine der größten Demonstrationen einer Friedensbewegung der letzten Jahre in Deutschland.

    Ich möchte hier auch noch kurz erwähnen, dass Veranstaltungen wie „Stopp Ramstein“, „Friedenskreis Wanfried“, „Friedenswinter“, „Giveback Day“, „Friedenstournee“ und viele Veranstaltungen und Gruppierungen mehr, aus den Mahnwachen hervorgegangen sind. Die Mahnwachen hatten dafür nichts, definitiv gar nichts - wie oft fälschlicherweise behauptet - mit Pegida, Hogesa oder ähnlichen eigenartigen Aufläufen gemein! Ich bin der Auffassung, man sollte bei der Wahrheit bleiben, da man sonst den abertausenden friedlichen Aktivisten nicht gerecht wird! Wegen bzw. gegen Lügen gehe ich auf die Straße!

    Aber wieder zurück zum Thema.
    Ich habe so viele Videos über die letzten Jahre nicht geteilt, weil sie vom angeblich „Falschen“ gefilmt wurden, der „Falsche“ sie veröffentlicht hat, jemand „Falsches“ drauf ist, oder jemand was „Falsches“ sagt. Mir tut es im Nachhinein sehr leid, wie sehr ich mich in diesem Punkt habe verunsichern lassen! Ich habe immer nur versucht, die Bewegung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
    Mit Abstand muss man sagen, dass das nicht geholfen hat, da der Mainstream sich von seiner Meinung hat nie abbringen lassen! Eine Meinung die auf mich und auf 99% der Demonstranten niemals zugetroffen hat und immer noch nicht zutrifft!
    Diese Idioten aus den Redaktionen haben eher versucht, durch und durch Linke in die rechte Ecke zu stellen, als ihren Standpunkt zu überdenken – es war mehr als erbärmlich dies in unserer Medienlandschaft zu beobachten! Nur weil mal ein Jürgen Elsässer gesprochen hat, ist nicht gleich die ganze Demo oder Bewegung ein Fan von ihm, oder noch kranker – es sind gleich alle Nazis! Das ist auch ein speziell deutsches Problem, diese Art von Gesinnungspolizei, Sprachverbot und Vokabelkontrolle gibt es sonst nur in Nord-Korea. Es ist so lächerlich! Nicht ein Medium hat mich gefragt, was ich mit dem Satz: „Die FED ist schuld an den Kriegen der letzten hundert Jahre“ meinte. Hätte mich jemand gefragt, hätte ich sofort gesagt, das ich niemals etwas relativieren wollte und ich das niemals auf eine Religion bezogen habe oder hätte! Ich denke nicht so, daher war das für mich so unvorstellbar, dass ich es selbst jetzt immer noch unglaublich erschreckend finde, was damals abgezogen wurde! Ich muss auch immer wieder sagen, dass die Medien und die Jutta sich eher antisemitisch verhalten haben als wir! Wir haben über Firmen, Banken und Systeme geredet und unsere vermeintlichen Gegner haben angefangen etwas über Religionen zu erzählen und zu schreiben! Das hatte ich schon damals als höchst fahrlässig und total krank empfunden! Aber gut, ich wurde nie gefragt und so sind wir nun heute hier an diesem Punkt! Weiter im Text.

    Nur weil ein Buch im Kopp Verlag verlegt wird ist es nicht gleich ein schlechtes Buch! Nur weil man jemandem ein Interview gibt, ist man nicht gleich seiner Meinung! Dieses Beispiel funktioniert in beide Richtung und ist daher schon mehr als entlarvend für diese (ich muss es leider so sagen) dämlichen Schreiberlinge – es geht nur um die, die so einen Müll geschrieben haben, nicht um alle Journalisten!

    Ich bin diese oberflächliche Doppelmoral so leid, das ich es nicht in Worte fassen kann! All jene, die uns mit Lügen und Verleugnungen überzogen haben, uns niemals persönlich interviewt haben und sich auf den Veranstaltungen immer die Durchgeknalltesten für ein Interview ausgesucht haben, sind die wirklich Gefährlichen! Die, die entweder aus Unwissenheit fahrlässig handeln oder bewusst die Wahrheit verdrehen, sind es, die eine Evolution der Menschen verhindern. Wir haben ein tolles Zeitzeugnis hinterlassen, welches sich nicht mehr löschen lässt! Gerade in einer Zeit, in der die deutsche Regierung mit Nazis in der Ukraine zusammengearbeitet hatte und immer noch zusammenarbeitet, haben wir unsere Stimmen erhoben!
    Natürlich - und das lässt sich nicht vermeiden - habe ich aber auch Beiträge gesehen, bei denen es mir die Zehennägel hochgerollt hat - wie man so schön sagt - was mir im Mainstream aber auch des Öfteren passiert – eigentlich fast immer! Ob es jetzt inhaltlich totaler Schrott war oder von der Darbietung, ob nun die richtige Person was „Falsches“ gesagt hat, oder eine „falsche“ Person das Richtige, einige Beiträge fand ich zum kotzen und hätte höchstwahrscheinlich eingegriffen. Nie wegen mir persönlich, ich finde, dass es in einer gebildeten und toleranten Gesellschaft dazugehört, auch die abwegigsten und durchgeknalltesten Meinungen zu ertragen (diese Menschen gehören ja auch zur Gesellschaft ob man will oder nicht), sondern wieder um die Bewegung zu „schützen“. Meistens sind es die gesellschaftlichen Außenseiter, die sich zuerst erheben, da sie die große Ungerechtigkeit im System am ehesten am eigenen Leib erfahren. Gerade auf Demonstrationen, wo man viele Menschen zu Wort kommen lassen will, sollte man sein Erscheinen nicht von der Darbietung Einzelner abhängig machen, sondern sie ertragen und weiter für die gemeinsame Sache einstehen! Egal wie viel Alarm die Medien, Gegner oder das System veranstalten, um einen zum Schweigen zu bringen.
    Es muss auch möglich sein neben einem Parteimitglied (EGAL welcher Partei) zu stehen, ohne das seine Gesinnung - egal welcher Farbe - alle anderen „ansteckt“! Die Gedankengänge sind teilweise so krank, dass ich kotzen könnte und definitiv einer aufgeschlossenen Demokratie unwürdig sind!
    Des Weiteren muss es mir gestattet sein, die FED bzw. den FED Act auf schärfste zu kritisieren und wenn mir danach ist, sogar die Familie Rotschild zu erwähnen (was ich auf der Bühne nie gemacht habe)! Und wenn, dann würde es auch nur um die Firma oder ihre Eigentümer gehen und niemals um die Religion!
    Menschen, die das nicht auseinanderhalten können, sind zu bemitleiden und durch und durch ungebildet.

    Ich persönlich bin mir gar nicht sicher, welche der Familien mehr leid über unseren Planeten gebracht hat: #rotschild, #bush oder #binladen?! „Oh mein Gott, hat er das jetzt wirklich gesagt???“

    Eine Frage oder Aussage die aber in keiner Weise die deutschen Gräueltaten relativieren soll! Hitler und wir Deutschen sind schon ganz weit vorne gewesen im Scheiße sein! Das steht doch außer Frage für Menschen, mit mehr als einer Gehirnzelle!
    Dennoch müssen wir heute über Fakten reden dürfen! Fakten können nämlich nicht rechts oder links sein, ein Fakt ist immer neutral! Es ist lächerlich zu behaupten, wer das Eine sagt, meint auch gleich das Andere! So dämlich kann doch keiner sein, so etwas immer im Zusammenhang sehen zu müssen! Das alles trifft natürlich nicht auf Hassreden, Aufrufe zur Gewalt, menschenverachtende oder ähnliche Aussagen zu! Diese gilt es natürlich immer von der Bühne fernzuhalten oder zu unterbrechen! Dieses permanente Erklären des Gesagten ist eigentlich überflüssig, aber leider nötig, da sonst wieder gesagt wird: „Schaut her, der hat sich nicht distanziert, der ist böse!“ Lächerlich, erbärmlich und fast widerwärtig sind da leider oft die Begriffe meiner Wahl, bei solchen Argumentationen!

    Einiger dieser Doktrinen werde ich mich jetzt nicht mehr beugen! Ich werde z.B. die Videos die ich runtergeladen habe, über den Winter hinweg bei Facebook teilen und auf einer Webseite geordnet zur Verfügung stellen. Egal wer es aufgenommen hat, egal wer es veröffentlicht hat und egal wer darauf zu sehen ist! Solange durch die Redner keine Gesetze verletzt werden oder gehetzt wird - Kommt damit klar! Solltest du ein ehemaliger Redner sein, der sich auf Grundlage von öffentlichem Druck oder was auch immer, nach seinem Auftritt von den Mahnwachen distanziert hat, wirst auch sicherlich Du zu sehen sein - Komm damit klar (Aufzeichnungen auf öffentlichen Plätzen und so)! Ich bin es leid, immer aufzupassen, ob und wen ich möglicherweise wann und wie verletze.

    Die NATO, die Troika, unsere Regierungen und viele mehr, töten durch ihr Handeln jeden Tag! DAS ist verletzend! Jeden Tag auf’s Neue brechen und verletzen sie das Völkerrecht, die Charta der Vereinten Nationen und alle guten Sitten. Sie verstoßen ständig gegen Anstand und Moral!

    Viele stellen sich immer die Frage: „Wo geht denn Hetze los?“ Eins ist leider in dieser Gesellschaft offensichtlich: Wenn jemand sagt, die Moslems sind schuld, die Juden sind schuld, die Russen sind schuld, die Deutschen sind schuld oder die Amerikaner sind schuld, hetzt er mit dieser Ansicht noch nicht, sondern er trifft nur eine - meiner Meinung nach - total dämliche Aussage!
    Wie zum Beispiel der #spiegel in Ausgabe 06/2006 mit dem Titelthema: "Der heilige Hass“ oder der #focus Nr. 40 vom 01. Oktober 2001 Titelthema: "Weltmacht Islam“, um nur 2 Beispiele von total unqualifizierten Aussagen zu nennen. Die Medien waschen seit Jahren die Gehirne der Bevölkerung mit Halbwahrheiten, vermeintlichen Schuldigen und teilweise auch echten Lügen! Aber, wenn es die Medien dürfen, muss es auch der Bevölkerung gestattet sein, die haben den Scheiß ja schließlich aus dem Mainstream.

    Diese Umstände muss eine aufgeklärte Gesellschaft auch abkönnen. Kann sie schon das nicht und hat sie Angst das solche ungebildeten Thesen Schaden anrichten und Anklang und Verbreitung finden, sollte sie sich andere Gedanken, als die um den Redner machen! Ich glaube, dass wir heutzutage mehr #faschisten in Regierungen, Banken, Organisationen wie dem IWF, der FED, der Weltbank, der EZB, der Troika, der Europäischen Union und weiteren undurchsichtigen Organisationen haben, als in der Bevölkerung! Wenn schon Angst, dann sollte man wenigstens vor den richtigen Bedrohungen Angst haben! Jenen, die dennoch Menschen (z.B. Flüchtlingen) die Schuld geben oder die vermeintliche Schuld gar in einer ganzen Religion (z.B. dem Judentum) verorten, sind sicherlich ein gesellschaftliches Problem - meist aufgrund mangelnder Bildung!
    Es gilt, über die Hintergründe und die Ursachen von z.B. Flüchtlingsströmen, Kriegen, Anschlägen und vielen weiteren wichtigen Tatsachen, aufzuklären und ihnen so die entscheidenden Informationen zukommen zu lassen. In einer Gesellschaft mit funktionierenden Medien wäre das nicht nötig, da es z.B. viel mehr und bessere Informationen über das #wtc7, unser #giralgeld System, die Geheimarmeen der NATO, die enormen Probleme in unserem Zinseszins-System, #uranmunition, den FED Act und hunderter Themen mehr geben würde, die den Zustand hier erklären würden. Aber das ist ein ganz anderes Thema. In allen Bereichen im Leben wird es immer Menschen geben, die nicht verstehen wollen. Ich bin mir sicher, dass sie eine Minderheit darstellen und definitiv nicht unser primäres Problem sind! Es kommt halt immer drauf an, auf was man seinen Fokus richtet. Nicht wahr, ihr lieben Medien?!

    Aber noch mal zurück zu den Videos, die ihr in den nächsten Tagen und Wochen zu sehen bekommen werdet und der kleine Ausblick in die Zukunft und dann habt ihr es auch schon geschafft. Es ist etwas mehr geworden, als ich es eigentlich geplant hatte. Ich hoffe, ihr habt noch etwas Interesse.

    Ich für mich persönlich bin fast mit keiner meiner Reden oder meinen Interviews zufrieden! Ich bin zu laut, zu schnell, sag „Importeur“ und meine „Exporteur“, ich weiß mal keine Antwort, oder stammle auch mal rum, ich sage bei MAX Kaiser auf RT (das Interview war auf englisch, vor einem Millionenpublikum - daher die Situation eh schon echt krass) das die FED die erste #zentralbank war, wobei ich natürlich weiß, das dem nicht so ist und ich eigentlich sagen wollte, dass der FED Act der Beginn dieses zerstörerischen und #kriegsfinanzierenden #turbokapitalismus gewesen ist. Sicherlich sind noch einige Schnitzer mehr zu finden und je nach Reichweite und Größe des Interviews habe ich wochenlang über den gemachten Fehler nachgedacht und mich geärgert! Mangelnde Fehlertoleranz ist ein großes gesellschaftliches Problem, sowohl bei dem der die Fehler macht, als auch beim Kritiker. Wir haben alle nicht gelernt damit richtig umzugehen!

    Ihr werdet über die kommenden Wochen kurze Trailer, Musik, Reden, Ausschnitte und Berichte zu sehen bekommen, aber auch Mitschnitte bzw. Zusammenschnitte ganzer Mahnwachen werde ich teilen! Wenn euch ein Video gefällt, ist geteilt immer tausendmal besser als ein Like! Ich werde auch nicht zu jedem Video einen neuen Text posten. Ich habe erstmal nicht viel mehr zu sagen, als das hier! Daher werde ich diesen Text über die nächsten Wochen an einige Videos anhängen! Abgesehen davon geht es in den Videos ja immer über andere Themen! Die meisten Beiträge sind topaktuell, da sich die Lage auf der Welt leider fast täglich verschlechtert und sich daher nichts wirklich ins Positive verändert hat. Selbst die Nazis in der Ukraine arbeiten weiter fleißig mit unserer Deutschen Bundesregierung zusammen!

    Der Protest der Mahnwachen findet seit dem 17.03.2014 nicht nur in Berlin durchgehend statt. Für Berlin sind Veranstaltungen bis Ende 2017 angemeldet! So wie die Mahnwache in Berlin, gibt es noch einige Dutzend weiterer Mahnwachen, die Ihren Protest weiterhin auf die Straße tragen! In Mails und Nachrichten fragen auch immer noch Menschen nach Mahnwachen in ihrer Nähe oder schreiben das sie eine machen wollen.
    Einen Menschen kann man töten, eine Bewegung versuchen zu zerstören aber eine Idee wird niemals sterben! Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit sind Werte, die wichtiger und bedeutender sind als alles Gold und Geld der Welt zusammen, Wahrheit wird sich immer durchsetzen!
    Eins noch, es muss möglich sein, sich mit jedem Menschen abseits einer Veranstaltung, oder gar auf einer Bühne oder wo auch immer zu treffen und zu unterhalten, ohne das die Gesinnung des einen auf den anderen wie eine Krankheit überspringt!

    Liebe Regierungen, Banken und Medien. Euch ist klar, dass nur eine gemäßigte #querfront dieses System ändern kann, weder extreme Rechte noch extreme Linke oder irgendeine andere Partei wird etwas zum Positiven verändern können oder wollen! Aber wenn sich die moderaten Kräfte über alle Lager hinweg vereinigen, hat das herrschende System keine Chance mehr gegen die eigene Bevölkerung! Alleine ein Zusammenschluss aller #nichtwähler würde dieses System stoppen können!

    Die, die jetzt Schweißperlen auf der Stirn haben, haben keine Angst vor vermeintlichen Nazis, sie haben Angst vor wahrhafter Veränderung! Deshalb betreibt ihr dieses miese Spiel! Aber das Ende kennen sie auch, daher ist ihr Handeln mehr als nur fahrlässig oder gefährlich! Sie bringen ihre eigene Bevölkerung in Lebensgefahr! Das Ende wird sein, das radikale Kräfte dieses Land, Europa und die Welt erneut ins Chaos stürzen werden! Schönen Dank, ihr Entscheider!

    Aber da habt ihr die Rechnung ohne eure Bevölkerung gemacht!
    Ein Netzwerk, größer als erwartet!
    Die Möglichkeiten, mehr als gedacht!
    Die Menschen, mehr als bereit!
    Die Zeit, reif für große Aktionen!
    2017, ein Jahr für Veränderung!
    Mehr Informationen ab dem 05.01.2017
    jeden Donnerstag Live um 20:00 Uhr auf
    http://www.speakers-corner.tv
    https://www.facebook.com/SpeakersCornerLiveTV
    Erwartet uns!

    Seid lieb :)
    Wir sehen uns auf der Strasse!

    Lars Mährholz
    lars@maehrholz.net
    +49 172 3908167 (Bitte per SMS)

    Ein Like ist toll! Geteilt ist immer besser ;)

    ********************************************
    ---> http://www.weltweiter-widerstand.de <---
    ********************************************
    https://www.facebook.com/WeltweiterWiderstand
    https://www.facebook.com/groups/WeltweiterWiderstand
    http://www.youtube.com/WeltweiterWiderstand
    https://twitter.com/MahnwacheBerlin
    https://deutsch.rt.com/30113/meinung/lars-maehrholz-im-rt-deutsch-interview-rueck-und-ausblick-nach-15-jahren-mahnwachen-fuer-den-frieden
    https://www.rt.com/shows/keiser-report/180868-episode-max-keiser-642
    https://kenfm.de/lars-maehrholz-2
    https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-mit-lars-maehrholz-maerz-2015
    http://nuoviso.tv/allgemein/der-komplizierte-frieden-lars-maehrholz-im-gespraech-mit-frank-hoefer
    http://nuoviso.tv/allgemein/lars-maehrholz-frieden-freiheit-gerechtigkeit
  • Sports instructorApril 2004 to presentFehrbellin
  • Gesellschafter/Geschäftsführer2003 to presentBerlin, Germany
    Wir bieten ihnen ein Pool von Querdenkern, die Ideen haben, sammeln, auf Marktbedarf und Wirtschaftlichkeit prüfen und die unternehmerische Initiative ergreifen, diese erfolgreich mit Ihnen umzusetzen.

    Unser kreatives Team aus Fachleuten verschiedener Bereiche, freut sich auf Sie, Ihre Firma und Ihre Ideen.

    Vereinbaren Sie einen Termin mittels unseres Formulars und schon bald werden wir bei einem Treffen unsere Möglichkeiten der Synergien Nutzung mit Ihnen besprechen
  • CEO/Founder/Owner2002 to presentBerlin, Germany
  • Empfang1999 to presentBerlin, Germany
    Wir sind ein familiär geführtes Haus mit Garten und vier liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen im schönen Berliner Bezirk Wannsee. Jede Wohnung verfügt über ein Wohnzimmer mit Balkon, Schlafzimmer, Essdiele sowie Küche und Bad. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
Education
Current City and Hometown
About Lars
  • Lange noch nicht alles was zu sagen ist!
    Von Lars Mährholz

    Hallo ihr Lieben,

    als erstes möchte ich euch bitten den ganzen Text zu lesen und ihn dann bitte auch zu Teilen, wenn er euch gefällt. Mir persönlich war ein Text selten so wichtig wie Dieser! Er besteht aus einem kleinen Resümee der Mahnwachen und ein Ausblick auf eine mögliche Zukunft.

    Ein, für mich persönlich, mehr als turbulentes Jahr neigt sich dem Ende. Es ist an der Zeit wieder durchzustarten, alte Projekte wollen weiterbetrieben werden und viel Neues gilt es anzufangen!
    Ich habe keine Lust immer weiter zuzuschauen, wie wir Menschen uns und diesen Planeten zerstören ohne Rücksicht und anscheinend ohne einen Gedanken an unsere Kinder und Kindeskinder, die hier auch noch leben müssen!
    In einer Demokratie ist es unsere Aufgabe und unsere Pflicht, die Regierung in ihren Handlungen zu stoppen, wenn sie ihre Bevölkerung gefährdet! Zum Beispiel durch die Lagerung von #atombomben in Deutschland, Ramstein Air Base, ihre Geldpolitik, die Europapolitik, Waffenexporte, die Bundeswehr im Ausland und vieles mehr! Vieles davon wird sich niemals durch Wahlen ändern lassen. Sonst wären Diese verboten! Es sind elementare Bausteine des Systems und Diese gilt es unter allen Umständen zu erhalten, egal wer da gerade Regierung spielen darf! Aber genau da beginnt Demokratie! Sie besteht nicht aus einem Kreuz, alle 4 Jahre, sondern Sie bedeutet das aktive Eingreifen der Bevölkerung in die Politik - spätestens wenn die Regierung den Auftrag Ihres Souveräns missachtet!

    Ich bin wirklich nicht aus akuter Langeweile auf die Strasse gegangen. Ich war und bin wirklich sehr besorgt und stinksauer. Dafür gibt es tausende Gründe mehr, als die Ukraine-Krise! Manchmal bin ich laut, ich schreie und benutze teilweise Schimpfwörter, weil ich bei den Themen über die ich rede, den Schmerz, die Wut und die Trauer fühle, die durch uns, also auch durch mich und diesem System, verursacht wird! Empathie ist in der heutigen Zeit eine schmerzhafte Angelegenheit!
    Ganz ehrlich, ich bin angesichts des Zustands der Welt, eigentlich noch viel zu leise und höflich (wir töten Mensch und Natur heutzutage permanent auf eine zutiefst perfide Art und Weise), nur für Die, die immer sagen: „Wieso regt der sich so auf!?“ Stellt euch einfach mal vor, ihr würdet in einer Beziehung derart belogen, verraten, ausgenutzt und manipuliert werden, wie es Banken, Regierungen und Medien mit der gesamten Menschheit tun. Ich glaube ihr wärt auch mehr als stinksauer!

    Als ich am 17.03.2014 die erste Mahnwache angemeldet und abgehalten habe, war in keinster Weise abzusehen, was sich alles in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren ereignen wird.
    Eine unglaubliche Reise voller Freude, Aufregung, Trauer, Liebe, Verrat, Freundschaft, Wut, Enttäuschungen und Hoffnung begann. Es ist nicht klar, wo sie mich persönlich hinbringen wird. Aber auf das alles, werde ich in meinem Buch „Das Universum, die Welt und die Liebe“ eingehen, welches hoffentlich im nächsten Jahr erscheinen wird und von den Mahnwachen über das Anonymus Kollektiv, den Friedenswinter, die Friedensfusion, die „ Bilderberg Proteste“, die Piratenpartei, die Protestkonvois, die Linkspartei bis hin zu „Stopp Ramstein“ und noch viel mehr beinhalten wird, was mich in den letzten Jahren bewegt hat. Aber nicht nur Gruppen werden Erwähnung finden, der ein oder andere Protagonist der letzten Jahre wird sich auch höchstpersönlich wiederfinden. Ich freu mich drauf. Aber nun erst mal zu den Mahnwachen. Ich habe in den letzten Wochen an die 1000 Mahnwachen Videos aus dem Internet runtergeladen, gesichtet und sortiert. Dabei ist mir einiges aufgefallen, auf das ich kurz eingehen möchte. Zuerst mal einige Zahlen.

    Die Mahnwachen und die aus ihr entstandenen Gruppen (die mit kooperativem Charakter) haben seit dem 17.03.2014:

    Einige tausend Demonstrationen veranstaltet!
    Auf denen Hundertausende Menschen anwesend waren!
    Tausende, und ich meine wirklich viele TAUSEND Videos produziert!
    Mit diesen Videos haben wir Millionen Menschen erreicht!
    Und das in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Portugal, Russland, Amerika und Kanada (diese Aufzählung ist sicherlich nicht vollständig)!

    Damit sind wir wahrscheinlich die größte #friedensbewegung in Deutschland der letzten Jahrzehnte! Eventuell die mit der größten Anzahl international verbreiteter Aktivisten & dadurch möglicherweise mit eine der international bekanntesten!

    Ich muss doch noch einiges mehr aufzählen:
    Mehrere 10.000, wenn nicht 100.000 Postings, entstandene Vereine, Webseiten, neue Nachrichtenportale und Magazine (wie z.B. Free21.org), Hilfstransporte und dutzende, wenn nicht hunderte weiterer Projekte! Dazu könnte man noch sagen, das wir die „alte Friedensbewegung“ aus ihrem Winterschlaf erweckt haben und eine neue „Demokultur“ - „Demowelle“ in Deutschland ausgelöst haben. Abgesehen davon, das - meiner Ansicht nach - einige Demonstrationen die nach den Mahnwachen entstanden sind, leider nicht viel mit Kultur zu tun haben.
    Menschen sind zu 99% Opfer, nicht Täter! Ohne das es jemals geplant oder abzusehen war, ist die Mahnwachenbewegung ein absolut erfolgreiches Projekt aller Aktivisten! Nur für die, die immer sagen: „Was haben wir denn erreicht?!“
    Es ist oft schwer das Erreichte zu sehen, wenn es so ausschaut als würde sich nichts ändern und weitere meist persönliche Gedanken auch noch vorhanden sind. Mit etwas Abstand hat man den Blick frei für Geleistetes, sowie für neue Aufgaben. Ohne jeden Einzelnen von euch wäre das alles niemals möglich gewesen! So viel zu den nüchternen Fakten.

    Kommen wir nun zu den Tausenden Videos. Mehrheitlich sind es durch die Bank weg traumhafte Aufnahmen! Sie zeigen auf eindrucksvolle Weise die Idee und den Geist der vom ersten Tag an die Mehrheit aller Mahnwachen beflügelt hat! Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit auf ganzer Linie! Kein Hass, keine Wut, keine Schuldzuweisungen (natürlich haben wir Missstände in der #politik, den #medien und den #banken aufgezeigt – aber selbstverständlich sind da auch nicht alle verantwortlich, es geht immer nur um die, die so viel Mist bauen, das die Bevölkerung fast drin umkommt! – unglaublich wie viele Gedankenstriche man nach 3 Jahren Aktivismus macht, um sich ja richtig auszudrücken – Definitiv ein Problem!). Natürlich geht es immer um einen selbst; „Die sind schuld!“ reicht für Veränderung nicht aus.
    Dennoch braucht man Hunderttausende Menschen auf der Strasse, um genug Druck auf die Regierung auszuüben, damit sich bestimmte Systembausteine endlich ändern! Den Punkt des direkten Handelns haben die Mahnwachen mit Tauschring, kostenloser Reparatur von z.B. Fahrrädern, Büchertausch und etlichen Angeboten mehr, die aus der Gemeinschaft entstanden sind, beeindruckend umgesetzt.

    Ich bin die ganze „political correctness mehr als leid! An diesem Punkt muss ich leider auch noch erwähnen, dass Medien und auch andere Personen teilweise Kooperationen nicht erwähnen und versucht wird, die 1. Bundesweite Demonstration der „Mahnwachen in Deutschland“ kleinzureden, eine Veranstaltung mit ca. 8000 (eher noch mehr) Menschen. Definitiv eine der größten Demonstrationen einer Friedensbewegung der letzten Jahre in Deutschland.

    Ich möchte hier auch noch kurz erwähnen, dass Veranstaltungen wie „Stopp Ramstein“, „Friedenskreis Wanfried“, „Friedenswinter“, „Giveback Day“, „Friedenstournee“ und viele Veranstaltungen und Gruppierungen mehr, aus den Mahnwachen hervorgegangen sind. Die Mahnwachen hatten dafür nichts, definitiv gar nichts - wie oft fälschlicherweise behauptet - mit Pegida, Hogesa oder ähnlichen eigenartigen Aufläufen gemein! Ich bin der Auffassung, man sollte bei der Wahrheit bleiben, da man sonst den abertausenden friedlichen Aktivisten nicht gerecht wird! Wegen bzw. gegen Lügen gehe ich auf die Straße!

    Aber wieder zurück zum Thema.
    Ich habe so viele Videos über die letzten Jahre nicht geteilt, weil sie vom angeblich „Falschen“ gefilmt wurden, der „Falsche“ sie veröffentlicht hat, jemand „Falsches“ drauf ist, oder jemand was „Falsches“ sagt. Mir tut es im Nachhinein sehr leid, wie sehr ich mich in diesem Punkt habe verunsichern lassen! Ich habe immer nur versucht, die Bewegung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
    Mit Abstand muss man sagen, dass das nicht geholfen hat, da der Mainstream sich von seiner Meinung hat nie abbringen lassen! Eine Meinung die auf mich und auf 99% der Demonstranten niemals zugetroffen hat und immer noch nicht zutrifft!
    Diese Idioten aus den Redaktionen haben eher versucht, durch und durch Linke in die rechte Ecke zu stellen, als ihren Standpunkt zu überdenken – es war mehr als erbärmlich dies in unserer Medienlandschaft zu beobachten! Nur weil mal ein Jürgen Elsässer gesprochen hat, ist nicht gleich die ganze Demo oder Bewegung ein Fan von ihm, oder noch kranker – es sind gleich alle Nazis! Das ist auch ein speziell deutsches Problem, diese Art von Gesinnungspolizei, Sprachverbot und Vokabelkontrolle gibt es sonst nur in Nord-Korea. Es ist so lächerlich! Nicht ein Medium hat mich gefragt, was ich mit dem Satz: „Die FED ist schuld an den Kriegen der letzten hundert Jahre“ meinte. Hätte mich jemand gefragt, hätte ich sofort gesagt, das ich niemals etwas relativieren wollte und ich das niemals auf eine Religion bezogen habe oder hätte! Ich denke nicht so, daher war das für mich so unvorstellbar, dass ich es selbst jetzt immer noch unglaublich erschreckend finde, was damals abgezogen wurde! Ich muss auch immer wieder sagen, dass die Medien und die Jutta sich eher antisemitisch verhalten haben als wir! Wir haben über Firmen, Banken und Systeme geredet und unsere vermeintlichen Gegner haben angefangen etwas über Religionen zu erzählen und zu schreiben! Das hatte ich schon damals als höchst fahrlässig und total krank empfunden! Aber gut, ich wurde nie gefragt und so sind wir nun heute hier an diesem Punkt! Weiter im Text.

    Nur weil ein Buch im Kopp Verlag verlegt wird ist es nicht gleich ein schlechtes Buch! Nur weil man jemandem ein Interview gibt, ist man nicht gleich seiner Meinung! Dieses Beispiel funktioniert in beide Richtung und ist daher schon mehr als entlarvend für diese (ich muss es leider so sagen) dämlichen Schreiberlinge – es geht nur um die, die so einen Müll geschrieben haben, nicht um alle Journalisten!

    Ich bin diese oberflächliche Doppelmoral so leid, das ich es nicht in Worte fassen kann! All jene, die uns mit Lügen und Verleugnungen überzogen haben, uns niemals persönlich interviewt haben und sich auf den Veranstaltungen immer die Durchgeknalltesten für ein Interview ausgesucht haben, sind die wirklich Gefährlichen! Die, die entweder aus Unwissenheit fahrlässig handeln oder bewusst die Wahrheit verdrehen, sind es, die eine Evolution der Menschen verhindern. Wir haben ein tolles Zeitzeugnis hinterlassen, welches sich nicht mehr löschen lässt! Gerade in einer Zeit, in der die deutsche Regierung mit Nazis in der Ukraine zusammengearbeitet hatte und immer noch zusammenarbeitet, haben wir unsere Stimmen erhoben!
    Natürlich - und das lässt sich nicht vermeiden - habe ich aber auch Beiträge gesehen, bei denen es mir die Zehennägel hochgerollt hat - wie man so schön sagt - was mir im Mainstream aber auch des Öfteren passiert – eigentlich fast immer! Ob es jetzt inhaltlich totaler Schrott war oder von der Darbietung, ob nun die richtige Person was „Falsches“ gesagt hat, oder eine „falsche“ Person das Richtige, einige Beiträge fand ich zum kotzen und hätte höchstwahrscheinlich eingegriffen. Nie wegen mir persönlich, ich finde, dass es in einer gebildeten und toleranten Gesellschaft dazugehört, auch die abwegigsten und durchgeknalltesten Meinungen zu ertragen (diese Menschen gehören ja auch zur Gesellschaft ob man will oder nicht), sondern wieder um die Bewegung zu „schützen“. Meistens sind es die gesellschaftlichen Außenseiter, die sich zuerst erheben, da sie die große Ungerechtigkeit im System am ehesten am eigenen Leib erfahren. Gerade auf Demonstrationen, wo man viele Menschen zu Wort kommen lassen will, sollte man sein Erscheinen nicht von der Darbietung Einzelner abhängig machen, sondern sie ertragen und weiter für die gemeinsame Sache einstehen! Egal wie viel Alarm die Medien, Gegner oder das System veranstalten, um einen zum Schweigen zu bringen.
    Es muss auch möglich sein neben einem Parteimitglied (EGAL welcher Partei) zu stehen, ohne das seine Gesinnung - egal welcher Farbe - alle anderen „ansteckt“! Die Gedankengänge sind teilweise so krank, dass ich kotzen könnte und definitiv einer aufgeschlossenen Demokratie unwürdig sind!
    Des Weiteren muss es mir gestattet sein, die FED bzw. den FED Act auf schärfste zu kritisieren und wenn mir danach ist, sogar die Familie Rotschild zu erwähnen (was ich auf der Bühne nie gemacht habe)! Und wenn, dann würde es auch nur um die Firma oder ihre Eigentümer gehen und niemals um die Religion!
    Menschen, die das nicht auseinanderhalten können, sind zu bemitleiden und durch und durch ungebildet.

    Ich persönlich bin mir gar nicht sicher, welche der Familien mehr leid über unseren Planeten gebracht hat: #rotschild, #bush oder #binladen?! „Oh mein Gott, hat er das jetzt wirklich gesagt???“

    Eine Frage oder Aussage die aber in keiner Weise die deutschen Gräueltaten relativieren soll! Hitler und wir Deutschen sind schon ganz weit vorne gewesen im Scheiße sein! Das steht doch außer Frage für Menschen, mit mehr als einer Gehirnzelle!
    Dennoch müssen wir heute über Fakten reden dürfen! Fakten können nämlich nicht rechts oder links sein, ein Fakt ist immer neutral! Es ist lächerlich zu behaupten, wer das Eine sagt, meint auch gleich das Andere! So dämlich kann doch keiner sein, so etwas immer im Zusammenhang sehen zu müssen! Das alles trifft natürlich nicht auf Hassreden, Aufrufe zur Gewalt, menschenverachtende oder ähnliche Aussagen zu! Diese gilt es natürlich immer von der Bühne fernzuhalten oder zu unterbrechen! Dieses permanente Erklären des Gesagten ist eigentlich überflüssig, aber leider nötig, da sonst wieder gesagt wird: „Schaut her, der hat sich nicht distanziert, der ist böse!“ Lächerlich, erbärmlich und fast widerwärtig sind da leider oft die Begriffe meiner Wahl, bei solchen Argumentationen!

    Einiger dieser Doktrinen werde ich mich jetzt nicht mehr beugen! Ich werde z.B. die Videos die ich runtergeladen habe, über den Winter hinweg bei Facebook teilen und auf einer Webseite geordnet zur Verfügung stellen. Egal wer es aufgenommen hat, egal wer es veröffentlicht hat und egal wer darauf zu sehen ist! Solange durch die Redner keine Gesetze verletzt werden oder gehetzt wird - Kommt damit klar! Solltest du ein ehemaliger Redner sein, der sich auf Grundlage von öffentlichem Druck oder was auch immer, nach seinem Auftritt von den Mahnwachen distanziert hat, wirst auch sicherlich Du zu sehen sein - Komm damit klar (Aufzeichnungen auf öffentlichen Plätzen und so)! Ich bin es leid, immer aufzupassen, ob und wen ich möglicherweise wann und wie verletze.

    Die NATO, die Troika, unsere Regierungen und viele mehr, töten durch ihr Handeln jeden Tag! DAS ist verletzend! Jeden Tag auf’s Neue brechen und verletzen sie das Völkerrecht, die Charta der Vereinten Nationen und alle guten Sitten. Sie verstoßen ständig gegen Anstand und Moral!

    Viele stellen sich immer die Frage: „Wo geht denn Hetze los?“ Eins ist leider in dieser Gesellschaft offensichtlich: Wenn jemand sagt, die Moslems sind schuld, die Juden sind schuld, die Russen sind schuld, die Deutschen sind schuld oder die Amerikaner sind schuld, hetzt er mit dieser Ansicht noch nicht, sondern er trifft nur eine - meiner Meinung nach - total dämliche Aussage!
    Wie zum Beispiel der #spiegel in Ausgabe 06/2006 mit dem Titelthema: "Der heilige Hass“ oder der #focus Nr. 40 vom 01. Oktober 2001 Titelthema: "Weltmacht Islam“, um nur 2 Beispiele von total unqualifizierten Aussagen zu nennen. Die Medien waschen seit Jahren die Gehirne der Bevölkerung mit Halbwahrheiten, vermeintlichen Schuldigen und teilweise auch echten Lügen! Aber, wenn es die Medien dürfen, muss es auch der Bevölkerung gestattet sein, die haben den Scheiß ja schließlich aus dem Mainstream.

    Diese Umstände muss eine aufgeklärte Gesellschaft auch abkönnen. Kann sie schon das nicht und hat sie Angst das solche ungebildeten Thesen Schaden anrichten und Anklang und Verbreitung finden, sollte sie sich andere Gedanken, als die um den Redner machen! Ich glaube, dass wir heutzutage mehr #faschisten in Regierungen, Banken, Organisationen wie dem IWF, der FED, der Weltbank, der EZB, der Troika, der Europäischen Union und weiteren undurchsichtigen Organisationen haben, als in der Bevölkerung! Wenn schon Angst, dann sollte man wenigstens vor den richtigen Bedrohungen Angst haben! Jenen, die dennoch Menschen (z.B. Flüchtlingen) die Schuld geben oder die vermeintliche Schuld gar in einer ganzen Religion (z.B. dem Judentum) verorten, sind sicherlich ein gesellschaftliches Problem - meist aufgrund mangelnder Bildung!
    Es gilt, über die Hintergründe und die Ursachen von z.B. Flüchtlingsströmen, Kriegen, Anschlägen und vielen weiteren wichtigen Tatsachen, aufzuklären und ihnen so die entscheidenden Informationen zukommen zu lassen. In einer Gesellschaft mit funktionierenden Medien wäre das nicht nötig, da es z.B. viel mehr und bessere Informationen über das #wtc7, unser #giralgeld System, die Geheimarmeen der NATO, die enormen Probleme in unserem Zinseszins-System, #uranmunition, den FED Act und hunderter Themen mehr geben würde, die den Zustand hier erklären würden. Aber das ist ein ganz anderes Thema. In allen Bereichen im Leben wird es immer Menschen geben, die nicht verstehen wollen. Ich bin mir sicher, dass sie eine Minderheit darstellen und definitiv nicht unser primäres Problem sind! Es kommt halt immer drauf an, auf was man seinen Fokus richtet. Nicht wahr, ihr lieben Medien?!

    Aber noch mal zurück zu den Videos, die ihr in den nächsten Tagen und Wochen zu sehen bekommen werdet und der kleine Ausblick in die Zukunft und dann habt ihr es auch schon geschafft. Es ist etwas mehr geworden, als ich es eigentlich geplant hatte. Ich hoffe, ihr habt noch etwas Interesse.

    Ich für mich persönlich bin fast mit keiner meiner Reden oder meinen Interviews zufrieden! Ich bin zu laut, zu schnell, sag „Importeur“ und meine „Exporteur“, ich weiß mal keine Antwort, oder stammle auch mal rum, ich sage bei MAX Kaiser auf RT (das Interview war auf englisch, vor einem Millionenpublikum - daher die Situation eh schon echt krass) das die FED die erste #zentralbank war, wobei ich natürlich weiß, das dem nicht so ist und ich eigentlich sagen wollte, dass der FED Act der Beginn dieses zerstörerischen und #kriegsfinanzierenden #turbokapitalismus gewesen ist. Sicherlich sind noch einige Schnitzer mehr zu finden und je nach Reichweite und Größe des Interviews habe ich wochenlang über den gemachten Fehler nachgedacht und mich geärgert! Mangelnde Fehlertoleranz ist ein großes gesellschaftliches Problem, sowohl bei dem der die Fehler macht, als auch beim Kritiker. Wir haben alle nicht gelernt damit richtig umzugehen!

    Ihr werdet über die kommenden Wochen kurze Trailer, Musik, Reden, Ausschnitte und Berichte zu sehen bekommen, aber auch Mitschnitte bzw. Zusammenschnitte ganzer Mahnwachen werde ich teilen! Wenn euch ein Video gefällt, ist geteilt immer tausendmal besser als ein Like! Ich werde auch nicht zu jedem Video einen neuen Text posten. Ich habe erstmal nicht viel mehr zu sagen, als das hier! Daher werde ich diesen Text über die nächsten Wochen an einige Videos anhängen! Abgesehen davon geht es in den Videos ja immer über andere Themen! Die meisten Beiträge sind topaktuell, da sich die Lage auf der Welt leider fast täglich verschlechtert und sich daher nichts wirklich ins Positive verändert hat. Selbst die Nazis in der Ukraine arbeiten weiter fleißig mit unserer Deutschen Bundesregierung zusammen!

    Der Protest der Mahnwachen findet seit dem 17.03.2014 nicht nur in Berlin durchgehend statt. Für Berlin sind Veranstaltungen bis Ende 2017 angemeldet! So wie die Mahnwache in Berlin, gibt es noch einige Dutzend weiterer Mahnwachen, die Ihren Protest weiterhin auf die Straße tragen! In Mails und Nachrichten fragen auch immer noch Menschen nach Mahnwachen in ihrer Nähe oder schreiben das sie eine machen wollen.
    Einen Menschen kann man töten, eine Bewegung versuchen zu zerstören aber eine Idee wird niemals sterben! Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit sind Werte, die wichtiger und bedeutender sind als alles Gold und Geld der Welt zusammen, Wahrheit wird sich immer durchsetzen!
    Eins noch, es muss möglich sein, sich mit jedem Menschen abseits einer Veranstaltung, oder gar auf einer Bühne oder wo auch immer zu treffen und zu unterhalten, ohne das die Gesinnung des einen auf den anderen wie eine Krankheit überspringt!

    Liebe Regierungen, Banken und Medien. Euch ist klar, dass nur eine gemäßigte #querfront dieses System ändern kann, weder extreme Rechte noch extreme Linke oder irgendeine andere Partei wird etwas zum Positiven verändern können oder wollen! Aber wenn sich die moderaten Kräfte über alle Lager hinweg vereinigen, hat das herrschende System keine Chance mehr gegen die eigene Bevölkerung! Alleine ein Zusammenschluss aller #nichtwähler würde dieses System stoppen können!

    Die, die jetzt Schweißperlen auf der Stirn haben, haben keine Angst vor vermeintlichen Nazis, sie haben Angst vor wahrhafter Veränderung! Deshalb betreibt ihr dieses miese Spiel! Aber das Ende kennen sie auch, daher ist ihr Handeln mehr als nur fahrlässig oder gefährlich! Sie bringen ihre eigene Bevölkerung in Lebensgefahr! Das Ende wird sein, das radikale Kräfte dieses Land, Europa und die Welt erneut ins Chaos stürzen werden! Schönen Dank, ihr Entscheider!

    Aber da habt ihr die Rechnung ohne eure Bevölkerung gemacht!
    Ein Netzwerk, größer als erwartet!
    Die Möglichkeiten, mehr als gedacht!
    Die Menschen, mehr als bereit!
    Die Zeit, reif für große Aktionen!
    2017, ein Jahr für Veränderung!
    Mehr Informationen ab dem 05.01.2017
    jeden Donnerstag Live um 20:00 Uhr auf
    http://www.speakers-corner.tv/
    https://www.facebook.com/SpeakersCornerLiveTV
    Erwartet uns!

    Seid lieb :)
    Wir sehen uns auf der Strasse!

    Lars Mährholz
    lars@maehrholz.net
    +49 172 3908167 (Bitte per SMS)

    Ein Like ist toll! Geteilt ist immer besser ;)

    ********************************************
    ---> http://www.weltweiter-widerstand.de/ <---
    ********************************************
    https://www.facebook.com/WeltweiterWiderstand
    https://www.facebook.com/groups/WeltweiterWiderstand
    http://www.youtube.com/WeltweiterWiderstand
    https://twitter.com/MahnwacheBerlin
    https://deutsch.rt.com/30113/meinung/lars-maehrholz-im-rt-deutsch-interview-rueck-und-ausblick-nach-15-jahren-mahnwachen-fuer-den-frieden
    https://www.rt.com/shows/keiser-report/180868-episode-max-keiser-642
    https://kenfm.de/lars-maehrholz-2
    https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-mit-lars-maehrholz-maerz-2015
    http://nuoviso.tv/allgemein/der-komplizierte-frieden-lars-maehrholz-im-gespraech-mit-frank-hoefer
    http://nuoviso.tv/allgemein/lars-maehrholz-frieden-freiheit-gerechtigkeit
Favorite Quotes
  • Alles ist euer Leben. Tag und Nacht, was immer euch begegnet, ist euer Leben; daher sollt ihr euer Leben der Situation anpassen, die euch im Augenblick begegnet. Verwendet eure Lebenskraft dazu, aus den Umständen, die auf euch zukommen, eine Einheit mit eurem Leben zu gestalten und die Dinge an ihren richtigen Platz zu setzen.

Favorites