Videos
Wintergrillen in der Friedrichstraße – Fantastisch! Über 200 Besucher aus Bad Steben, der Umgebung sowie zahlreiche Kurgäste ließen sich das Winterevent in der Friedrichstraße nicht entgehen. Die Idee der Bad Stebener CSU zu einem abendlichen Grillen rund um die „Walhalla“ in der Fußgängerzone stieß auf eine tolle Resonanz. Bei Glühwein, Kinderpunsch, Budenschuster-Bier und Unglaubs Bratwürsten verbrachten die „Wintergriller“ einen stimmungsvollen Abend, der vom Weihnachts-DJ mit passender Musik umrahmt wurde. Die Weihnachtsbeleuchtung sowie ein Feuerkorb trugen gerade für die kleinen Gäste dazu bei den Besuch dieses Abends zu einem Erlebnis werden zu lassen.
13
Bürgerstammtisch Bobengrün
9
Bürgerstammtisch in der Adelskammer Engagiert wie eh und je zeigten sich die Teilnehmer beim jüngsten Bürgerstammtisch der CSU in der Gastwirtschaft Adelskammer in Carlsgrün. Ortsvorsitzender Christian Wages freute sich über zwanzig Besucher und betonte, dass die Veranstaltung ein wichtiges Medium sei um Anstöße für die kommunale Arbeit mitzunehmen. Im seinem thematischen Überblick ging Bürgermeister Bert Horn auf wichtige Entwicklungen im Ortsgeschehen ein und verwies zunächst auf umfangreiche Unterhaltungsmaßnahmen im Bereich von Straßen und Gehwegen für die heuer ein Betrag von 250.000 Euro zur Verfügung stünden. „Durch die Erarbeitung von in die Zukunft gerichteten Planungen wie die Dorferneuerung, die Gestaltung der Poststraße oder die gerade angelaufenen Arbeiten für ein städtebauliches Entwicklungskonzept stellen wir uns neu auf und beziehen die Bevölkerung bereits frühzeitig in solche Überlegungen ein“, betonte Horn. Als wichtig bezeichnete er in diesen Zusammenhang, dass es gelungen sei den Freistaat Bayern für eine Erweiterung des Therme Bad Steben mit Freibadanlage zu gewinnen. Auch die geplanten Hängebrücken über Höllental und Lohbachtal rechnete der Bürgermeister zu dieser positiven Entwicklung. Auf letztere eingehend unterstrich Fritz Gebelein die Bedeutung des Brückenprojektes und betonte: „Eine solche Chance muss man beim Schopf nehmen!“ Auch Roland Spörl sah hierin eine gute Entwicklung und die Möglichkeit für die Gastronomie sich zu verbessern. Gleichzeitig forderte er aber mehr Aufmerksamkeit auf das örtliche Erscheinungsbild zu legen; Disteln an Gehsteigen und wilde Parkerei z.B. in der Humboldtstraße seien hier zu kritisieren. In die gleiche Kerbe schlug Erich Sasse, der darum bat die Sitzbänke in der Humboldtstraße zu sanieren und Hilmar Oelschlegel kritisierte die mangelnde Anwesenheit von Mitgliedern des Gemeinderates bei Veranstaltungen des TSV Carlsgrün. Breiten Raum nahm dann der voraussichtliche Fortgang der Dorferneuerung in Carlsgrün ein. Hannes Neubert und Stefan Nietner forderten die in Aussicht gestellten hohen Fördersätze sicherzustellen um die Bürger bei den zu erwartenden Ausbauanteilen nicht zu sehr zu belasten. In der Frage einer Sanierung des Feuerwehrhauses bzw. Neuerrichtung eines Dorfgemeinschaftshauses mit Feuerwehrstellplatz gibt es noch Gesprächsbedarf; Kommandant Armin Rosenberger wollte sich diesbezüglich noch schriftlich an den Marktgemeinderat wenden. In der Diskussion wurde rasch klar, dass die Bürger auf die offizielle Anordnung der Dorferneuerung durch das Amt für ländliche Entwicklung(ALE) warten um Anträge für private Maßnahmen stellen zu können. „Wir wollen eben bei der Dorferneuerung alles richtig machen“, dokumentierte Roland Spörl die Mitwirkungsbereitschaft der Carlsgrüner. Wie Bürgermeister Horn erläuterte bilde die für den 27. September angesetzte Informationsveranstaltung über ein mögliches Nahwärmenetz den nächsten Schritt. Darüber hinaus erwarte man eine klare Aussage des ALE für welche der von den Arbeitsgruppen vorgeschlagenen Projektideen eine Förderung zu erwarten sei. Einen sehr informativen Abend schloss Fritz Spörl mit seiner Bitte um Unterstützung bei der Reinigung eines Vorfluters im Bereich seiner Grundstücke ab.
4
Posts
Image may contain: 4 people, people smiling, people standing and outdoor
Markt Bad Steben - offizielle Seite

Markus Zemsch hinterlässt „Strahlende Feuerwehr“
Ein wirklich beeindruckendes ehrenamtliches Engagement nahm Bürgermeister Bert Horn dieser Tage zum Anlass sich... im Namen der Marktgemeinde ganz offiziell zu bedanken. Markus Zemsch war in der letzten Zeit viele Stunden aktiv um den gesamten Fahrzeugbestand der Freiwilligen Feuerwehr Bad Steben von Grund auf zu reinigen und auf Hochglanz zu bringen. „Du hinterlässt im wahrsten Sinne des Wortes eine strahlende Feuerwehr – die Fahrzeuge strahlen, der Kommandant strahlt und natürlich auch die Mannschaft, wenn sie in solchen auf Hochglanz polierten Fahrzeugen ausrücken kann“, so der Bürgermeister. Und Kommandant Michael Horn betonte, dass der Fuhrpark der Bad Stebener Wehr durch den Einsatz von Zemsch wohl der am besten gepflegte im ganzen Landkreis sei. Kein Wunder, denn Markus Zemsch ist ein Profi; in Schwarzenbach am Wald betreibt er die Firma CAR-Clean-Service by Markus und kennt sich daher bestens mit dem Thema aus. Bürgermeister Horn lobte ausdrücklich den vorbildlichen Einsatz des Feuerwehrkameraden, der nicht zum ersten Mal die Aktiven der Freiwilligen Feuwehr Bad Steben ebenso wie die Verantwortlichen im Rathaus mit einer derartigen Aktion beeeindruckt hat.

Auf dem Foto v.l.: Vorsitzender Horst Schilling, Markus Zemsch, Bürgermeister Bert Horn und Kommandant Michael Horn.

See More
Image may contain: 1 person, smiling, eyeglasses, beard and text
Markt Bad Steben - offizielle Seite

Von Sprachwitz begeistern lassen!

Das könnt Ihr am Samstag, den 21. April bei unserem CasinoLive und dem Auftritt von Entertainer Oliver Tissot! In seinem bran...daktuellen Programm insPIRATion sorgt er nicht nur für selbige, sondern verblüfft auch durch Improvisation, Wortspiele und treffsichere Pointen. Los geht’s um 20 Uhr! Hier gibt’s die Tickets https://goo.gl/HRrTd4

See More
Photos
Posts