Posts

***Einsatzinfo Sonntag, 22.04.2018***

Einsatzstichwort: H3 - schwerer Verkehrsunfall - 2 eingeklemmte Personen

Heute Nachmittag um 17.02 Uhr sind wir per Meldeempfänger & Sirene zu einem schweren Verkehrsunfall auf den Hohenkörbener Weg alarmiert worden....
Als wir an der Einsatzstelle eintrafen war der Rettungsdienst bereits vor Ort. Zuerst wurde der Fahrer des PKW per Crashrettung aus dem Fahrzeug befreit, das heißt er musste schnellstmöglich aus dem Fahrzeug befreit werden, da er dringend ärztlich behandelt werden musste.
Als die erste Person befreit war, wurde die zweite Person per Patientenschonender Rettung aus dem Fahrzeug befreit, da er starke Rückenverletzungen erlitt.
Beide Personen wurden durch die Beifahrertür gerettet. Um Zugänge für den Rettungsdienst und Platz für die Rettung zu schaffen wurden schwere hydraulischen Geräte eingesetzt - das komplette Dach wurde abgenommen.
Die gesamte Rettung mit dem hydraulischen Rettungssatz wurde in Zusammenarbeit von uns (Feuerwehr Wietmarschen) und der Feuerwehr Nordhorn übernommen.
Eine Person wurde mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen und die zweite Person wurde mit dem Rettungswagen nach Nordhorn in die Euregio-Klinik gebracht.
Auslaufendes Öl wurde mit Ölbindemittel aufgefangen.
Wir waren mit 3 Fahrzeuge und 20 Leuten vor Ort, die Feuerwehr Nordhorn mit 4 Fahrzeugen und 25 Personen sowie die Feuerwehr Lohne mit 2 Fahrzeugen und 12 Personen im Einsatz.
Außerdem waren 2 Rettungswagen, 2 Notärzte, 1 Rettungshubschrauber, mehrere Polizisten sowie die First Respondergruppe der Feuerwehr Georgsdorf im Einsatz.
Gegen 18 Uhr konnten wir in das Feuerwehrhaus zurückkehren.

Während der Rettungsarbeiten war der Kreuzungsbereich voll gesperrt. Wie es zu diesem Unfall kommen konnte, ermittelt nun die zuständige Polizei aus Nordhorn.

Gefällt mir = Lesenswerter Beitrag

Fotos: Feuerwehr Wietmarschen, H. Hille - Grafschafter Nachrichten

See More

Heute fand bei uns im Feuerwehrhaus der Kreisjugendfeuerwehrtag 2018 statt. Nach dem offiziellen Teil mit Jahresbericht und Ehrungen folgte der praktische Teil für die Delegationen der Jugendfeuerwehren aus dem Kreisgebiet sowie der Jugendfeuerwehr aus Coevorden. An 10 Stationen mussten sich die Jugendlichen gegeneinander durchsetzen. Am Ende setzte dich die Jugendfeuerwehr aus Ringe-Neugnadenfeld mit 98 von möglichen 130 Punkten durch. Herzlichen Glückwunsch auch von unserer Seite.

Image may contain: one or more people and crowd
Photos
Posts

Die Feuerwehr Wietmarschen wünscht allen Frohe Ostern.

The Fire Brigade Wietmarschen wishes everyone a happy Easter.
Translated
No automatic alt text available.

***Einsatzinfo, Freitag 09.03.2018***

Einsatzstichwort: H3 - Verkehrsunfall, eingeklemmte Person

Freitag morgen um 10.35 Uhr sind wir zu einem Verkehrsunfall auf die B213 nach lohne alarmiert worden. ...
Hier war es zu einem Auffahrunfall gekommen.
Laut ersten Meldungen sollte mindestens eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt sein, weshalb wir mit dem zweiten Rettungssatz nach Lohne alarmiert wurden.
Diese Meldung bestätigte sich glücklicherweise nicht und wir konnten relativ zügig wieder von der Einsatzstelle abrücken und in das Feuerwehrhaus zurückkehren.

See More
Image may contain: one or more people and outdoor
Image may contain: outdoor

***Hier der Pressebericht aus der heutigen GN Ausgabe zu unserer Jahreshauptversammlung am Dienstag***

11 neue Kameraden als Anwärter in die Feuerwehr Wietmarschen aufgenommen.

Ortsbrandmeister Holger Lühn begrüßte auf der Jahreshauptversammlung alle Gäste und Feuerwehrleute der Wietmarscher Ortsfeuerwehr und schaute auf ein sehr ereignisreiches Jahr zurück

...Continue Reading
Image may contain: 16 people, people smiling, people standing and outdoor

***Einsatzinfo, Donnerstag 01.02.2018***

Einsatzstichwort: H2 - Verkehrsunfall

Um 20:41 Uhr piepsten unsere Meldeempfänger erneut, wir wurden zu einem Verkehrsunfall auf die Neuenhauser Straße gerufen. ...
An der Einsatzstelle angekommen stellten wir fest, das der Fahrzeugführer das Fahrzeug zum Glück unverletzt verlassen konnte.
Der PKW ist in einer langgezogenen Linkskurve ins Schleudern geraten, durch einen Zaun gekracht und nach rechts auf einem Parkplatz "gerollt", wo der Fahrer den PKW stoppen konnte.
Unsere Aufgabe bestand somit darin, die auslaufenden Betriebsstoffe aufzunehmen, welche sich über ca. 50 Meter hinzogen.

Insgesamt waren alle froh, dass bei diesem Unfall nicht mehr passiert ist und niemand verletzt wurde. Das hätte wirklich schlimmer enden können.

Um 21:40 Uhr war der Einsatz für uns beendet und wir konnten ins Feuerwehrhaus zurückkehren.

See More
Image may contain: one or more people, people standing and outdoor
Image may contain: car and outdoor
Image may contain: outdoor

***Einsatzinfo, Donnerstag 01.02.2018***

Einsatzstichwort: H2 - Verkehrsunfall, mehrere verletzte Personen

Heute Abend um 18.30 Uhr wurden wir per Meldeempfänger zu einem Verkehrsunfall auf die A31 Fahrtrichtung Süden alarmiert. ...
Während der Anfahrt zum Einsatzort war die genaue Lage und die Anzahl der Verletzten Personen nicht bekannt.
Als wir wenige Minuten nach der Alarmierung an der Einsatzstelle eintrafen stellten wir fest, das 2 Lkw sowie 2 Pkw an dem Unfall beteiligt waren.
Glücklicherweise konnten alle Personen alleine aus den Auto's sowie den Lkw's aussteigen, sodass wir die Personen nicht mit dem hydraulischen Rettungssatz und weiteren Geräten aus den Fahrzeugen retten mussten.
Wir haben die Unfallstelle ausgeleuchtet & abgesichert und die Autobahn zum Schluss des Einsatzes gereinigt.
Die A31 wurde zeitweise voll gesperrt, konnte aber gegen halb 8 wieder auf einer Spur freigegeben werden.
Aufgrund der unklaren Lage wurden zusätzlich zu uns mehrere Rettungswagen sowie die First Responder Gruppe aus Georgsdorf alarmiert, um ausreichend Rettungskräfte vor Ort zu haben.

Zum Glück bestätigte sich nicht die Lage, welche zu Beginn des Einsatzes gemeldet wurde.

Wir waren mit 20 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen bis ca. 19.40 Uhr vor Ort.

See More

***Die Feuerwehr Wietmarschen informiert***

Ende letzten Jahres gab es eine sehr erfreuliche Nachricht für die Feuerwehr Wietmarschen.
Unsere beiden Brandschutzerzieher Manuela Holle & Christian Schnieders wurden zur Ausschüttung des Gewinnsparen der Volksbank eingeladen.
Hier wurde den beiden ein Scheck in Höhe von 750€ für die Brandschutzerziehung überreicht. ...
Das Geld soll für neue Materialien zur Brandschutzerziehung verwendet werden, wie z.B. einen neuen Brandschutzerziehungskoffer.

Die Brandschutzerziehung wird regelmäßig in den Kindergärten und den Schulen durchgeführt, um die Kinder mit den Gefahren des Feuers vertraut zu machen.
Wir werden in den nächsten Monaten weiter über die Brandschutzerziehung informieren.

Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Wietmarschen bedanken wir uns recht herzlich bei der Volksbank Lingen für die Unterstützung.

See More
Image may contain: 4 people, people smiling, people standing and suit

***Einsatzinfo - Mittwoch, 24.01.2018***

Einsatzstichwort: H1 - Baum droht auf die Straße zu fallen

Heute Nachmittag um 16.55 Uhr sind wir per Meldeempfänger zu einem H1 Einsatz in die Lohnerbrucher Straße gerufen worden....
Es drohte ein Baum auf die Straße zu stürzen.
Um nichts zu beschädigen wurde ein Zaunelement aus einem angrenzenden Zaun geschraubt, welcher vor dem Baum stand.
Der Baum konnte danach gefällt und weggeräumt werden.
Um 17.25 Uhr konnten wir in das Feuerwehrhaus zurückkehren.

See More
Image may contain: 1 person, outdoor
Image may contain: one or more people, people standing, tree, outdoor and nature
Image may contain: one or more people and outdoor
No automatic alt text available.
Feuerwehr Lohne

Gemeinsame Stellungnahme der Ortsfeuerwehr Lohne und der Gemeinde Wietmarschen zur Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Osnabrück

Die Ortsfeuerwehr Lohne mit... insgesamt 71 Mitgliedern, 54 Kameraden in der Einsatzabteilung und 17 Mitgliedern in der Alters- und Ehrenabteilung, ist geschockt von den jüngsten Ereignissen. Wir distanzieren uns ausdrücklich von dem Verhalten des ehemaligen Feuerwehrmannanwärters im Probejahr.

Wir alle opfern sehr viel Freizeit um anderen Menschen in Notlagen zu helfen, vor Schäden zu bewahren und zu schützen. Egal zu welcher Tages-und Nachtzeit ob Werk- oder Feiertag, wir wollen Menschen helfen. Wir hoffen, dass das durchweg positive Bild der 71 Lohner Freiwilligen nicht durch die Taten eines jungen Mannes beschädigt wird.

Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei Nordhorn und der Staatsanwaltschaft Osnabrück konnte mit unserer Unterstützung die Brandserie zwischen Juli 2017 und Januar 2018 aufgeklärt werden. Wir unterstützten bereits in einem frühen Stadium der Ermittlungen die Arbeit der Polizei. Der Beschuldigte wurde am 06.01.2017 zum Probejahr in die Feuerwehr aufgenommen. Er absolvierte im Frühjahr den Grundlehrgang und nahm danach an Einsätzen teil. Nach drei Verfehlungen im Probejahr, die ausdrücklich nichts mit den bereits laufenden Verfahren zu tun hatten, wurde ihm in einem Gespräch im Dezember mitgeteilt, dass er nicht in die Feuerwehr aufgenommen wird. Dieses geschah im beidseitigen Einverständnis.

Wir als Freiwillige Feuerwehr Lohne bedauern ausdrücklich die Entwicklungen der aktuellen Ereignisse und weisen darauf hin, dass es die Tat eines Einzelnen war, von der wir uns ausdrücklich distanzieren.

Er kann vom äußeren Erscheinungsbild wie ein Feuerwehrmann ausgesehen haben, doch hat er die Werte und Überzeugungen eines wahren Feuerwehrmannes niemals in sich getragen.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

See More

Die Feuerwehr Wietmarschen wünscht allen einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr 2018.

The Fire Brigade Wietmarschen wishes everyone a happy new year and all the best for the new year
Translated
No automatic alt text available.

***Einsatzinfo, Mittwoch, 20.12.2017 & Donnerstag 21.12.2017***

Einsatzstichwort:
B1 - Brandnachschau, nachlöschen
B2 - Auslösen der Brandmeldeanlage

...

Heute Nachmittag um 14:24 Uhr wurden wir per Meldeempfänger zum St. Matthiasstift an die Lingener Straße alarmiert.
Als wir an der Einsatzstelle eintrafen konnte zum Glück sofort Entwarnung gegeben werden, es gab kein Feuer im Gebäude.
Zwei Handwerker waren im Gebäude beschäftigt und durch Staub , welcher beim Bohren produziert wurde hat die automatische Brandmeldeanlage angeschlagen und wir wurden alarmiert.
Es war somit kein Fehlalarm, man sieht eher wie wichtig eine Brandmeldeanlage in solchen Gebäuden ist, damit wir im Ernstfall schnellstmöglich eingreifen können.
Die Brandmeldeanlage wurde zurückgesetzt und nach ca. 30 Minuten konnten wir ins Feuerwehrhaus zurückkehren und zurück an die Arbeit gehen.

Außerdem wurden wir Mittwochabend gegen 19.35 Uhr nochmals zur Brandnachschau in die Kolbestraße alarmiert. Es hatten sich kleine Glutnester gebildet und fingen stark an zu qualmen. Da es sich bei dem Haus um ein Holz-Rahmen Haus handelte kann man dieses leider nicht verhindern, da die Hohlschicht schwer zu erreichen ist und es auch nach mehreren Stunden wieder beginnen kann zu qualmen/brennen.
Wir haben die Außenwand an der betroffenen Stelle weggebrochen, die Dämmung entfernt und den gesamten Bereich nochmal abgelöscht.
Zum Schluss würde das gesamte Gebäude nochmals mit der Wärmebildkamera überprüft.
Um 20.30 Uhr konnten wir die Arbeit beenden und zurück ins Feuerwehrhaus fahren.

See More
Image may contain: one or more people, people standing and indoor
No automatic alt text available.

***Einsatzinfo, Mittwoch 20.12.2017***

Einsatzstichwort: B4 – Gebäudebrand / Garagenbrand

Heute Morgen um 08.35 Uhr wurden wir per Meldeempfänger & Sirenenalarm zu einem Garagenbrand in die Kolbestraße in Wietmarschen alarmiert. ...
„Garagenbrand“ lautete die Einsatzmeldung, beim Eintreffen unseres ersten Fahrzeuges stellten wir fest, dass das Feuer bereits auf den angrenzenden Wintergarten übergegriffen war und in voller Ausdehnung brannte. Im Moment der Erkundung durch den Einsatzleiter zündeten die Flammen im Wintergarten durch, wodurch die Flammen auf dem hinteren Teil des Dachgeschoss übergriffen. Sofort wurden die Feuerwehren aus Schwartenpohl, Feuerwehr Lohne sowie die Hubrettungsbühne der Feuerwehr Nordhorn dazu gerufen. Bei dem Haus handelte es sich um ein Haus in Holz-Rahmen Bauweise, wodurch sich die Flammen leider rasend schnell ausbreiten konnten und wir ein Brand des Dachgeschoss nicht mehr verhindern konnten.
Es wurde eine Riegelstellung zum Nachbargebäude aufgebaut, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern und es wurde mit den Löscharbeiten begonnen.
Im Laufe des Einsatzes waren 2 Trupps unter Atemschutz im Gebäude um die Lage im Gebäude zu erkunden, es wurde aber entschieden, die Brandbekämpfung von außen fortzuführen und das Dach Stück für Stück abzudecken um alle Brandherde bekämpfen zu können.
Einen Vollbrand des Dachgeschosses konnten wir vermeiden, jedoch konnte trotz massiver Löschmaßnahmen ein Totalschaden des Hauses nicht mehr verhindert werden.
Es waren kontinuierlich mehrere Trupps aller Ortsfeuerwehren unter Atemschutz im Einsatz, um sich vor den Qualm zu schützen.
Um 12:30 Uhr sind wir noch einmal zu Nachlöscharbeiten ausgerückt und die letzten Brandherde wurden Bekämpft. Eine Brandwache blieb bis 16 Uhr vor Ort.

Was sehr positiv zu erwähnen ist, ist das Verhalten der Nachbarn! Das erste Fahrzeug wurde vorbildlich eingewiesen, direkt von der Straße „Zum Schlackenbölt“. Es wurden Tische und Bänke für die Atemschutzträger bereitgestellt, wo Sie sich ausrüsten und ausruhen konnten. Außerdem wurden Getränke bereitgestellt und Kaffee für die Einsatzkräfte gekocht, das ist nicht selbstverständlich! Dafür nochmal vielen Dank.

See More

***Einsatzinfo, Dienstag 19.12.2017***

Einsatzstichwort: H3 - eingeklemmte Person

Gestern Abend wurden wir per Meldeempfänger zu einem Verkehrsunfall auf die A31 zwischen Lohne und Schwartenpohl zur Unterstützung der OF Lohne alarmiert. Hier war ein Geisterfahrer mit seinem PKW mit einem LKW kollidiert....
Bei einem Unfall mit einer eingeklemmten Person werden in unserer Gemeinde grundsätzlich die Feuerwehren Wietmarschen und Lohne alarmiert um einen zweiten Rettungssatz an der Einsatzstelle zu haben.
Für den Fahrer des PKW kam leider jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.
Wir haben uns zur Bereitstellung kurz vor der Autobahnauffahrt in Lohne gestellt und auf weitere Infos der OF Lohne gewartet. Auf der Autobahn wurden keine weiteren Feuerwehrkräfte benötigt, sodass wir wieder abrücken konnten
Wir waren mit 3 Fahrzeugen und 20 Personen für ca. 30 Minuten im Einsatz. Weitere Infos zu dem tragischen Unfall bitte aus dem Bericht der Lingener Tagespost entnehmen.

See More

+++ Update+++ Bei dem Unfall ist ein 82-jähriger Mann gestorben.

Mehrere Autos waren an dem Unfall beteiligt. Polizei und Rettungskräfte sind zurzeit vor Ort. (Foto: NWM-TV)

Auf der A 31 in Höhe Lohne in Fahrtrichtung Bottrop ist es am Dienstagabend zu einem Unfall gekommen.
noz.de

Nähere Infos dazu gibt es im laufe des Tages an dieser Stelle.

Further information is available in the course of the day.
Translated

Am Vormittag ist in Wietmarschen ein Haus niedergebrannt. Mehr dazu auch im Video auf gn-online.

Ein Einfamilienhaus ist am Mittwochmorgen in Wietmarschen ausgebrannt. Mehrere Feuerwehren waren vor Ort im Einsatz.
gn-online.de

***Einsatzinfo, Montag 11.12.2017***

Einsatzstichwort: B3 - Stall- / Scheunenbrand

Am späten Montagabend um 22:47 Uhr sind wir per Meldeempfänger und Sirene zu einem Brandeinsatz an den Krähenweg in Lohne alarmiert worden. ...
Hier brannte eine Strohscheune in voller Ausdehnung.
Die Anfahrt gestaltete sich aufgrund der Witterungsverhältnisse äußerst schwierig.
Als wir an der Einsatzstelle eintrafen war die Scheune bereits eingestürzt und es bestand keine Gefahr der Ausbreitung.
In Absprache mit der Einsatzleitung entschied man sich dafür, das die Ortsfeuerwehr Wietmarschen von der Einsatzstelle abrückt und wieder ins Feuerwehrhaus zurückkehrt, um die Einsatzbereitschaft im Gemeindegebiet sicherzustellen.
Die Feuerwehren aus Lohne und Schwartenpohl befinden sich aktuell noch im Einsatz.

See More
Image may contain: night, fire, sky, tree and outdoor
Image may contain: night and outdoor

***Einsatzinfo, Montag 04.12.2017***

Einsatzstichwort: B2 - Brand an einer CNC Fräse

Heute Vormittag um 11.05 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz an die Lingener Straße alarmiert....
In einer Industriefirma wurde der Brand einer CNC-Fräsmaschine gemeldet. Die Mitarbeiter haben das Feuer zum Glück frühzeitig entdeckt und konnten es löschen, bevor es sich weiter ausbreiten konnte. Wir haben die Halle belüftet und den betroffenen Bereich mit der Wärmebildkamera überprüft und konnten anschließend Entwarnung geben.
Sehr vorbildlich war das Verhalten aller in der Halle arbeitenden Personen, diese haben das Gebäude sofort verlassen und auch erst wieder betreten, nachdem wir es in Absprache mit der Polizei freigegeben haben. Dieses ist leider nicht immer selbstverständlich.

Im Einsatz waren wir mit 12 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen. Neben uns war die Polizei sowie ein Rettungswagen vor Ort.

See More
No automatic alt text available.