Photos
Videos
Abendseminar Empfehlungsmarketing
1
Posts

Begehrlichkeit, Immer-wieder-Kauflust und positive Mundpropaganda gezielt auszulösen ist für Anbieter die einzige Wahl. Entscheidend ist also, was an den einzel...nen Touchpoints passiert. Dazu muss man diese zunächst verstehen. EPOMS hilft bei der Standortbestimmung. https://www.marketing-boerse.de/…/1806-Wie-sich-Touc…/143212

See More
Die Markt-Spielregeln werden von den Konsumenten diktiert. Das Marketing der Zukunft orientiert sich deshalb an Touchpoints und der Customer Journey.
email-marketing-forum.de

Unternehmensgeschichten müssen nicht nur schön hergerichtet, sondern auch gezielt in die Welt hinausgeschickt werden.

Unternehmensgeschichten müssen nicht nur schön hergerichtet, sondern auch gezielt in die Welt hinausgeschickt werden.
marketing-boerse.de
Posts

Wer Mundpropaganda systematisch in Gang bringen will, muss Erzählstoff bieten. Vor dem Storytelling steht also das Storymaking.

Wer Mundpropaganda systematisch in Gang bringen will, muss Erzählstoff bieten. Vor dem Storytelling steht also das Storymaking.

Sind Sie ein guter Geschichtenerzähler? Geschichten sind nicht nur in der Kommunikation gut zu gebrauchen, sie eignen sich auch prima für das Empfehlungsmarketing. Denn wer Mundpropaganda systematisch in Gang bringen will, muss Erzählstoff bieten. Vor dem Storytelling steht also das Storymaking. ...
3minutencoach.com

Hier sind 12 Geschenktipps für den Gabentisch von berufebilder.de. Darunter mein Bestseller: Das neue Empfehlungsmarketing" https://berufebilder.de/12-geschenk-weihnachten-buecher-un…/

Image may contain: text
Loyalitätsmarketing

Hier sind 12 Geschenktipps für den Gabentisch von berufebilder.de. Darunter mein Bestseller: Das neue Empfehlungsmarketing" https://berufebilder.de/12-geschenk-weihnachten-buecher-un…/

Sonderaktion: Drei meiner Hörbücher – mit 50 Prozent Rabatt: über Mitarbeiterführung, Verkaufen und Kundenrückgewinnung http://blog.anneschueller.de/7822-2/

Hörbücher mit jeweils 25 wertvollen Tipps: Die kundenorientierte Mitarbeiterführung - Das emotionale Verkaufen - Effiziente Kundenrückgewinnung
blog.anneschueller.de

Wirkungsvolle Geschichten, die weitererzählt werden können, entstehen nicht einfach so. Sie werden gemacht. Und dann ganz gezielt weiterverbreitet.

Storytelling ist in einer gelungenen Unternehmenskommunikation unverzichtbar. Dazu braucht es Erzählstoff. Wirkungsvolle Geschichten, die weitererzählt werde...
xing.com

Empfehlungsbereitschaft braucht nicht nur Spitzenleistungen, sondern auch Loyalität. Zunächst muss man sich also um die Loyalität seiner Kunden kümmern, muss Vertrauen aufbauen und für Begeisterung sorgen.

Damit Kundenloyalität und Empfehlungsbereitschaft gelingen, müssen zunächst die Rahmenbedingungen stimmen. Zwei Schlüsselfragen sind dafür elementar...
blog.anneschueller.de

Unternehmen müssen Loyalität attraktiver machen als Nicht-Loyalität. Wer wenig Kunden verliert, weil er sie hegt und pflegt, muss sich auch wenig neue suchen. Hochloyale Kunden sind außerdem die besten Weiterempfehler.

Unternehmen müssen Loyalität attraktiver machen als Nicht-Loyalität. Wer wenig Kunden verliert, weil er sie hegt + pflegt, muss sich auch wenig neue suchen.
blog.anneschueller.de

Mein neuer Newsletter hat ein besonderes Schnäppchen parat: einige meiner Hörbücher mit 50 Prozent Rabatt. Hier gehts dorthin und zur Bestellung:

agiler, digitaler, innovativer: Hauptaspekte, um die Zukunft erreichen zu können. Doch die Leute ersaufen in Bürokratie. Um Zeit und Raum für Neues zu haben, muss man sich zunächst von Altlasten trennen. Denn je träger eine Organisation, desto anfälliger ist sie für Überholmanöver.
anneschueller.de

Der NPS (Net Promoter Score) manifestiert die Kundenzentriertheit eines Anbieters. Er ist nicht nur für die Großen, sondern auch für kleine und mittlere Unternehmen sehr gut geeignet. https://crm-expert-site.de/crm-kundenbeziehungsmanagement-2/

Anne Schüller, führende Expertin für das Touchpoint Management, geht in Ihrem Beitrag "Net Promoter Score (NPS)" der Frage nach, welchen Wert das Wissen über den Grad an "Kundenloyalität und Empfehlungsbereitschaft" insbesondere für Produkt-Hersteller hat. Sie kommt zu dem Schluss, dass Produzenten,...
crm-expert-site.de

Im Web wird man ständig zur Untreue verführt. Hochdigitalisierte, gut informierte Kunden sind nur so lange treu, bis ein besseres Angebot kommt. Deshalb braucht es eine herausragende Bestandskundenpflege.

Eine massive Verschiebung aller unternehmerischen Aktivitäten in Richtung Kundenloyalität ist mehr als sinnvoll, um den langfristigen Markterfolg zu erhöhen.
blog.anneschueller.de

Ausbildung zum zertifizierten Customer Touchpoint Manager vom 30.11. – 2.12. 2017 in München http://blog.anneschueller.de/zertifizierter-customer-touc…/…

Image may contain: 1 person, smiling, standing and indoor
Anne Schüller

Ausbildung zum zertifizierten Customer Touchpoint Manager vom 30.11. – 2.12. 2017 in München http://blog.anneschueller.de/zertifizierter-customer-touc…/…

Unternehmen brauchen eine positive Kundenkommunikation. Sondieren Sie also gesprochene und geschriebene Sprache – und misten Sie Negatives gnadenlos aus.

Worte sind wie Pfeile, treffen Sie voll ins Schwarze durch verständliche Kommunikation.
weka.ch

Lassen sich die vollmundigen Aussagen Ihrer Kommunikationskampagnen wirklich erfüllen? Und wie sieht es mit der faktischen Umsetzung aus? Teilweise erschütternd, wie die Beispiele im Beitrag zeigen. In vielen Unternehmen stimmen noch nicht mal die Basics.

Serviceversprechen: Die reine Funktionalität eines Produkts oder der ordnungsgemäße Ablauf einer Serviceleistung entspricht der Nulllinie der Zufriedenheit.
smarter-service.com

Man muss seine Fans hegen und pflegen. Unbedingt.

Heimische Unternehmen wissen mit begeisterten Kunden und Komplimenten nur wenig anzufangen.
wienerzeitung.at

Einem Kunden ist es schlichtweg egal, was hinter den Kulissen passiert, wer wofür zuständig ist, und warum etwas klappt oder nicht. Selbst kleinste Details entscheiden heutzutage über das Wiederkommen und Weitererzählen.

Die Kunden von heute erwarten, dass ein Unternehmen höhere Ziele verfolgt als Marktführerschaft und Maximalrenditen. Sie wollen wissen, welchen Nutzwert ein Anbieter der Welt und den Menschen bietet. Was die Kunden „disliken“, fällt durch. Was sie aber in den Himmel loben, kann Weltruhm erlangen.
mittelstandswiki.de