Photos
Posts

www.montags-zeitung.de Aktuelle Ausgabe ist hier http://goo.gl/76IkYL downloaden und drucken , drucken, drucken.... Achtung: nur für Normalos gedacht, also um mit ZDF/Bild-Getäuschten ins Gespräch zu kommen... Bitte fragt Goltmann Shadockt ob er Euch Exemplare ausdruckt. Er ist Aktivist und hat einen riesen Profi-Farbdrucker.

www.montags-zeitung.de Current issue is here http://goo.gl/76IkYL download and print, print, print.... ATTENTION: only for normal, so to talk to zdf / picture exploited... please ask @[100003508781194:2048:Goltmann Shadock] t He prints you specimens. He's an activist, and he's got a huge professional color.
Translated
Montagszeitung's photo.
Montagszeitung
1,055 Likes
6 talking about this
Image may contain: text
No automatic alt text available.
Matthias Matussek added 2 new photos.

Das sind doch mal sehr aussagekräftige Schaubilder 😂 das obere das Wahlverhalten der Bevölkerung, um nicht zu sagen: des Volkes, und das untere das der Journalisten!

Posts
It looks like you may be having problems playing this video. If so, please try restarting your browser.
Close
29,369 Views
29,369 Views
Matthias Matussek

Man soll auch ab und zu mal lachen dürfen - wenn’s passt!

Man muss die Positionen des „Volkslehrers“ nicht gut finden, um beispielhaft an der Causa „Volkslehrer“ zu erkennen, dass die Druckerzeugnisse von einem Großtei...l der Tagespresse zu unerträglichen Hetzblättern geworden sind und auf sie in Teilen die Charakterzüge zutreffen, die sie zu bekämpfen vorgeben, nämlich die der Nazis. Sie sind intolerant, dogmatisch, unsachlich, hasserfüllt und führen einen medialen Vernichtungsfeldzug gegen Andersdenkende. Und das nimmt bisweilen groteske Züge an.

Was ist passiert?...

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

https://kenfm.de/der-niedergang-der-deutschen-leitmedien-a…/

See More
von Markus Fiedler. Die Veröffentlichungen eines Lehrers aus Berlin über seinen Kanal „Volkslehrer“ auf dem YouTube-Videoportal als Lackmustest für die …
kenfm.de
Image may contain: text
Markus Gelau

manchmal wache ich morgens auf und denke:

"herrschaften, was ich bin ich froh, in einer starken, souveränen demokratie zu leben - in der diskussion, freiheit u...nd meinungsvielfalt selbstverständlich sind. in einem staat, in dem die verfassung geachtet wird. und nicht etwa in einer (meinungs-)diktatur. einem überwachungsstaat... so wie..äh.. russland und so. heilige scheiße, YEAH!" 💪😏

See More

Medien in der Filterblase - wie falsche Studien begierig aufgegriffen werden, wenn sie nur ins Weltbild passen.

Die wirkmächtigsten Fake-News? Umfragen-basierte Studien: die seitenlang den eigentlichen Erhebungen vorangestellte politisch gewünschte Interpretation.
tichyseinblick.de

DER SPIEGEL. Einst "Sturmgeschütz der Demokratie", jetzt bloß noch NATO-Haubitze | SPIEGEL ONLINE

Spiegel, selbsternanntes Sturmgeschütz der Demokratie, wird immer mehr zur NATO-Haubitze. Analysten zu Russland oder Syrien, die de facto direkt mit NATO- oder US-Thinktanks zusammenarbeiten, werden vom SPON als unabhängig vorgestellt. Ein Ansatz mit Methode.
deutsch.rt.com
It looks like you may be having problems playing this video. If so, please try restarting your browser.
Close
4,352 Views
Der Altparteien.Hammer

DER SPIEGEL 2007
Mekka Deutschland Die stille Islamisierung
--- War der Spiegel damals ein "NAZI"- Spiegel..!? --

---

No automatic alt text available.
Benjamin Fricker

Die Propaganda-Matrix

Ob Russland, Syrien oder Donald Trump: Um die geopolitische Bericht­erstattung westlicher Medien zu verstehen, muss man die Schlüssel­roll...e des amerikanischen Council on Foreign Relations (CFR)kennen.

Im folgenden Beitrag wird erstmals dargestellt, wie das Netzwerk des Councils einen in sich weit­ge­hend geschlossenen, trans­atlantischen Informations­­kreislauf schuf, in dem nahezu alle relevanten Quellen und Bezugs­punkte von Mitgliedern des CFR und seiner Partner­­organisationen kontrolliert werden.

Auf diese Weise entstand eine historisch einzigartige Informations­­matrix, die klassischer Regierungs­propaganda autoritärer Staaten deutlich überlegen ist, indes durch den Erfolg unabhängiger Medien zunehmend an Wirksamkeit verliert.

Studie als PDF herunterladen
[ https://swprs.files.wordpress.com/…/die-propaganda-matrix-s… ]

https://swprs.org/die-propaganda-matrix/

See More
Diana Mehr

Unfassbar!!! Viel haben wir den Netzfrauen zu verdanken!!! Und jetzt lese ich das 😮:

Eine kritische Stimme im Netz wird verstummen. Die „Netzfrauen“, unvoreinge...nommen, seriös, investigativ, kompetent und unerschrocken geben auf. Lange Zeit haben sie ihren Kampf gegen Abmahner, Anwälte, Denunzianten und auch Drohungen gegen sich, ihre Kinder und Enkelkinder ausgehalten. Da kommt dann irgendwann der Moment, wo man sich fragt, wofür man das alles hinnimmt. Das ist die heutige Softversion dessen, was früher petzende Blockwarte und die Gestapo war.

Doro Schreier, die Hauptrechercheurin, ist selbst sofort am Telefon. Fast hat man den Eindruck, sie bittet um Verständnis, dass die Netzfrauen es einfach nicht mehr leisten und den blanken Terror nicht mehr ertragen können.
Netzfrauen bedeutet, wenn man ihr zuhört, nicht nur, dass sich die kleine Handvoll couragierter und engagierter Frauen, auch im fortgeschrittenen Alter, im Netz äußern, posten, aufdecken, informieren – Doro Schreier ist auch weltweit bestens vernetzt. Als ehemalige Bankerin, Analystin, Mathematikerin, engagierte sich früh bei der „occupy!“-Bewegung. Die Netzfrauen haben gute Verbindungen quer durch die Welt. Sie kennen Aktivisten in allen möglichen Ländern, von Indien, Arabien, Afrika bis nach Südamerika und Nordamerika , haben erlebt, wie mutige Freunde und Kämpfer ihr Leben gelassen haben. Sie haben sich mit Monsanto angelegt und Nestlé. Ihre Recherchen kamen in Südamerika als Beiträge in Sendern wie Telesur. In einigen Ländern erfahren die dortigen Aufklärer und Aktivisten immer wieder von Skandalen und Aufdeckungen ihres eigenen Landes durch die deutsche „Netzfrauen“-Seite. Ich persönlich habe immer wieder gern dort nachgeschaut, Anregungen geholt, Informationen gefunden. Oft hab ich die Dinge anders gesehen, als die Netzfrauen. Aber ich hatte immer großen Respekt vor der Arbeit dieses kleinen Damenclübchens und ihrer Unerschrockenheit. Und manchmal waren die Infos auf der Seite auch Anlass und Grund, die eigene Meinung zu bestimmten Dingen zu überdenken und zu ändern.
Es ist sehr schade und bedauerlich, dass die tapferen Grossmütter und Netzfrauen durch Trolle, sogenannte „Skeptiker“ wie Psiram und Rurbarone und andere mit Drohungen und Verleumdungen doch dermaßen terrorisiert wurden, ihre Enkelkinder massiv bedroht und mit Rechtshändeln aller Art beschäftigt und finanziell ausgeblutet wurden. Wahrscheinlich feiern diese Leute sich auch noch dafür.
Ich möchte den Netzfrauen an dieser Stelle für ihren Mut und das Engagement danken.
Hier ist ihr Abschiedsbrief an die treuen Leser:
Tschüss
Liebe Fans, Follower, liebe Leserinnen und Leser.
Wir haben Sie informiert, dass wir seit letztem Jahr extrem von einer Gruppe tyrannisiert werden.Man droht, uns finanziell zu schaden, wie man auf unserer Webseite nachlesen kann.
Allein schon, dass wir Sie informiert haben, reichte wieder mal aus, uns mit Abmahnungen zu drohen.
Uns war nicht bekannt, dass es eine Straftat ist, etwas zu hinterfragen und dann auch noch zu veröffentlichen.
Nein, es sind keine Konzerne. Ok, einige, die es auf uns abgesehen haben, haben zum Beispiel Massentierhaltungen. Es sind aber auch Mütter darunter, die sogar ihre Kinder auf Facebook zeigen.
Wir kennen diese Personen, da wir ja auch Mails und andere Hinweise bekommen.
Es ist uns aber zu mühselig, unsere Zeit mit Anwälten zu verbringen, oder immer wieder erklären zu müssen, woher wir Quellen, Bildmaterial u. s. w. haben, wenn doch alles in unseren Artikeln steht.
Als wir 2013 gebeten wurden, weiter zu schreiben, haben wir es getan. Wir haben mittlerweile mit Konzernen Dialoge geführt und auch uns mit unterschiedlichen Ministerien und Bundestagsabgeordnete auseinander gesetzt.
Doch jetzt ist Schluss. Wir wollten eine bessere Welt für unsere Kinder und Enkelkinder, aber jetzt sind auch diese in Gefahr, denn wie heißt es in der Drohung auf unserer Webseite, dass man auch vor denen nicht halt machen wird.
Wir haben unser Haushaltsgeld in die Netzfrauen gesteckt, waren sparsam, um uns das leisten zu können. Aber dass unsere Männer arbeiten, damit wir das Geld zum Anwalt bringen können, sehen wir nicht mehr ein.
Sollten jetzt einige schreiben, dass wir weitermachen sollen, damit DIE nicht gewinnen, dem sei gesagt, wir haben lange geschwiegen, alles hingenommen, aber DIE hören nicht auf.
Wir haben unser Leben lang schwer arbeiten müssen, Lisa und Ulla sind schon auf Rente und Doros Mann kommt jetzt auf Rente und da haben wir uns ein anderes Leben gewünscht und nicht diese Quälerei und Tyrannei, die wir zurzeit erleben müssen.
Wir hätten gerne noch weitergemacht, aber so nicht.
Wir bedanken uns für Ihre mentale Unterstützung und werden jetzt die Zeit, die wir sonst für Recherchen aufgebracht haben, bei Anwälten verbringen müssen.
Vielen Dank, dass Sie uns solange begleitet haben, passen Sie auf sich auf.
Vielen Dank
Netzfrauen

See More
Image may contain: one or more people and people standing
Sabiene Jahn

Das Statement von Rolf Künster zum Start der Friedensfahrt nach Russland am 23.07.201, Berlin, Brandenburger Tor, dass ich zu 100 Prozent teile!

"Seit Anbeginn... der modernen Gesellschaft haben europäische Herrscher und Regierungen die Finger im Spiel der Ressourcenkriege, die fast allesamt im nahen Osten geführt wurden. Das ist heute mehr denn je der Fall. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die westlichen Nachrichtendienste wie CIA und FBI mit ihren imperialen Bestrebungen Auslöser und Initiatoren waren, die zur Installation von Al Kaida und schließlich zum IS geführt haben.

Der internationale Staatsterror, den "wir" als getarnten Antiterrorkrieg im Irak, Lybien und Syrien führen, finanzieren und steuern,
schwappt als Welle des Terrors zu uns zurück in die Herzen Europas: Berlin, Paris, Brüssel, London, München. Verwundert schaut sich der Europäer um und lernt der Angstpropaganda in den Medien zu folgen. Parallel wurden wir beeinflusst von wahrlosen Flüchtlichströmen, die auch Terroristen ins Land gebracht haben. Wir haben 'Charlie Hebdo' bluten sehen und wurden bei den Anschlägen in Paris heftig in der Auslebung unserer kulturellen Gewohnheiten gemasregelt. So was bleibt nicht 'in den Klamotten stecken'! Die sexuellen Massenübergriffe von Köln und Schorndorf haben uns alle erschrocken und den Ruf nach der Staatsgewalt wird nun lauter. Das war meiner Auffassung nach alles geplantes Kalkül.

Denn: Jetzt sind wir es selbst, die Überwachung fordern... die Verständnis für Einschränkungen haben... die den Kontrollorganen mehr Rechte geben... die kontrollierte Grenzen in Europa fordern... die den persönlichen Datenschutz aufweichen wollen... die sich vielleicht sogar selbst einschränken in der Auslebung ihrer eigenen Kultur. Ja sogar in der freien Meinungsäußerung.

Stellt euch doch mal hin und nehmt Stellung z.B.:

- zu sozialer Ungerechtigkeit... da bekommt ihr die Faulenzer- und Schmarotzer-Keule über!

- nehmt Stellung zu den kriegstreiberischen Aktionen von Frau von d. Leyen... und ihr werdet sofort als Soldatenhasser defamiert und dafür herangezogen, dass die deutschen Soldaten am Hindukusch unsere Freiheit nicht verteidigen können.

- nehmt Stellung zur Ukraine-Krise, die es ohne die westlichen Natoimperialisten gar nicht geben würde... und ihr seid ein staatsfeindlicher Putinversteher!!!

- nehmt Stellung zu den Besatzungsstatuten der Alliierten Siegermächte und ihr werdet ins Reichsbürgertum verbannt.

- nehmt Stellung zum TTIP-Volksverrat. Ja. Mehr ist es nicht... Und ihr seid Rechtspopulisten und gegen freien Handel.

- zeigt mal Flagge als Gegner der Massenmigration und ihr werdet begraben unter einer empörenden Anklagewelle als Rassist und Menschenfeind.

- äußert euch genau anders herum für die unbegrenzte Einwanderung... seid ihr als nichtsahnende Gutmenschen abgestempelt.

Leute. Was hier passiert an allen Fronten ist folgendes:

Sie wollen uns trennen. Und es funktioniert überall.
Die Linken von den ganz Linken.
Die Moderaten von den Extremeren.
Die Zahmen von den Wütenden.
Die Patrioten von den Globalisierern.
Und vor allem wollen sie eines trennen:
die Deutschen und die Russen.

Eine Verbindung der stärksten europäischen Wirtschaftsmacht mit dem größten Rohstoffreservoir in Eurasien ist den Geldeliten im Westen schon von je her ein Dorn im Auge. Hier wird massiv ein Keil getrieben, der sogar vor einer kriegerischen Auseinandersetzung in Europa nicht zurückschreckt. Und das lassen wir nicht zu.

Und deshalb fahren heute viele Menschen in friedvoller Mission nach Russland. Genau deshalb stehen wir hier und zeigen Flagge... und zwar die weiße Flagge, weil sie die einzige Flagge ist, die wirklich zählt.

Ich bin stolz hier zu sein und Euch (den Druschba-Friedensfahrern) im Herzen zu begleiten. Und ich weiß ihr werdet in Russland mit offenen Armen empfangen. Danke, dass es euch gibt! (Rolf Künster)

See More
It looks like you may be having problems playing this video. If so, please try restarting your browser.
Close
84,238 Views
Hyperion

Dieses Video zeigt die Verstrickung zwischen Staat und Medien und wieso wir deshalb eine "Lügenpresse" haben.
Wer den Medien jetzt noch glaubt ist selbst schuld.

It looks like you may be having problems playing this video. If so, please try restarting your browser.
Close
Posted by RT Deutsch
15,615 Views
15,615 Views
RT Deutsch

USA: IT-Berater aus höchsten politischen Kreisen verhaftet

https://deutsch.rt.com/…/54806-usa-it-berater-aus-hoechste…/

"Mir ist klar geworden, dass praktisch jeder Krieg in den vergangenen 50 Jahren die Folge von Medienlügen war. Die Medien hätten die Kriege verhindern können, wenn sie nur intensiv genug recherchiert hätten; wenn sie nicht einfach Regierungspropaganda abgedruckt hätten, die sie hätten stoppen können. Aber was bedeutet das? Das heißt nichts anderes, als dass die Menschen eigentlich keine Kriege wollen, sondern dass die Bevölkerung in Kriege hinein manipuliert wurde. Die Menschen ziehen nicht bereitwillig offenen Auges in einen Krieg. Wenn die Medien also gute Arbeit leisten, können wir eine friedliche Welt errichten." (Julian Assange)

" it has become clear to me that virtually every war in the past 50 years has been the result of the media The media could have prevented wars if they had only researched hard enough; if they had not simply printed propaganda that they could have stopped. But what does that mean? That means nothing other than that people do not want wars, but that the population has been manipulated into wars. People are not willing to go to war willingly. So if the media do a good job, we can build a peaceful world." (Julian Assange)
Translated

Richter: Wer Journalisten der Lüge bezichtigt, muss ihnen Absicht nachweisen

Image may contain: one or more people, crowd, text and outdoor
Nolla Elke updated her cover photo.

Da die Mainstream Medien ihrem Job nicht nachkommen und der Öffentlichkeit weiterhin verschweigt, dass tausende von Menschen in ganz Italien gegen das neu einge...führte Impfpflichtsgesetz protestieren, bitte ich Euch alle, dieses Foto zu teilen, um den Menschen zu zeigen, was wirklich in der Welt geschieht!
Danke!

See More
No automatic alt text available.
Owe Schattauer

Wenn System-Lücken-Kack-Presse immer die selbe gequirlte Scheiße (v)erbricht... GIPFELT es in 20-fache Einseitigkeit

für genau diese Mainstream-Schreiberlinge o...hne Gewissen und Moral schrieb ich 2004 "MEINUNGSMACHER" , 2012 mein "LIEBESLIED" und 2013 "PROPAGANDA" (aller guten dinge sind bekanntlich dreieiei;0)

See More