Grüchteweise plant Bundesregierung ‪#‎OpenData‬ Gesetz. The missing link zwischen lückenhafter und wachsweicher Gesetzgebung bisher.
http://www.handelsblatt.com/…/open-data-geset…/13840960.html

Die Große Koalition verständigt sich nach langem Ringen darauf, in Zukunft Daten der Verwaltung zu veröffentlichen. Daraus sollen Start-Ups Honig saugen und neue Ideen entwickeln. Das Geschäft mit den Daten boomt.
handelsblatt.com

(vb) Heute und Morgen findet das Barcamp Rhein-Neckar 2016 im Dezernat 16, Kultur- und Kreativwirtschaftszentrum in ‪#‎Bergheim‬ statt. Wenn Du dabei sein möcht...est und spontan Dich und Deine Themen einbringen möchtest, sei bis 09:30 Uhr in der Emil-Maier-Straße 16. Infos und kostenlose Tickets gibt es zur Not auch vor Ort. Alles weitere findest Du unter http://barcamprn.de/

See More
Das Barcamp _Rhein-Neckar, eine offene Unkonferenz bei der sich Menschen mit Ideen begegnen, über den Tellerrand hinaus weiterbilden & miteinander vernetzen
barcamp.rhein-neckar.me
Oliver Rack's photo.
Oliver Rack at Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI) Freiburg e.V..

3 Tage hacking for ‪#‎newcomer‬ der Stadt ‪#‎Freiburg‬ mit ‪#‎bwcon‬: spannende Konzepte jenseits der Frage ob Flüchtling, Neubürger, Businesstraveller oder Tourist.

MdB Konstantin von Notz mit Klartext zu ‪#‎Informationsfreiheit‬ und ‪#‎OpenData‬ in D
http://dbtg.tv/fvid/6908507

176. Sitzung vom 09.06.2016 TOP 11 Informations- und Transparenzgesetz
bundestag.de

Mapping Sokodé - OSM Mapathon as Remote Support to enable local development This Wednesday June 08 students of the “Citizens as sensors ” seminar will organize ...a mapping event to support local development in Sokodé (Togo ) at the Department of Geography Heidelberg University. Thereby they want to add to previously successful mapping events organized by students, the disastermappers HD and GIScience HD in Heidelberg.

For many places in the world there are no maps . Sokodé , the third largest city in Togo requires digital maps for urban and regional planning. For this reason we organize an OSM mapping action for the region Sokodé in collaborations with the end users of that data that also will add further local data and knowledge. This collaboration was enabled in the scope of the Master thesis of Kerstin Meyer of the TU Kaiserslautern.

WHERE? Berliner Straße 48, PC-Pool/ Hörsaal (Lecture Hall

WHEN? Wednesday 08 June from 18.00

GIS knowledge can be useful for creating the maps in OpenStreetMap, but are not a prerequisite for this event. In the beginning a small tutorial will be given, which explains the relevant practical basics of OpenStreetMap and the specifics of the region and the mapping task.

Those who prefer to bring their own laptop can do these and we recommend to bring a mouse.

We are looking forward to mapping jointly with you for Togo!Mapping Sokodé - OSM Mapathon as Remote Support to enable local development

See More
News of Heidelberg University’s GIScience Research Group.
k1z.blog.uni-heidelberg.de

In ‪#‎OpenData‬ mission: Ich bin Teil einer Installation!! Wollte ich schon immer sein. Raffinierte Sache: Ich äußere mich zu Zukunft, im Wesentlichen zu Open Data. Die Installation von Volker Hartmann-Langenfelder beim Mannheimer Schwindelfrei-Festival soll ein Museum/Archiv im Jahre 2066 sein, und hoffentlich werden das dann keine müde belächelten Visionen sein. Der Clou: Das ganze wird tatsächlich dem Stadtarchiv übergeben. Premiere: 2. Juni. Unter "Media" gibts Input. http://recall16.tumblr.com/

Understanding today by thinking the past
recall16.tumblr.com

In ‪#‎opendata‬ and ‪#‎europe‬ mission: Proposing MEP Peter Simon my Project ‪#‎europeandataunion‬ using Open Government Data / Public Sector Information Re-Use as low hanging fruit and playground within e-Government to research and excercise cross border e-Government development and Public Services Co-Creation at European border regions and stimulating European cohesion effects. ‪#‎europeandatasupplychain‬ ‪#‎citizensforeurope‬

Peter Simon's photo.
Peter Simon
May 19

Aufschlussreiches Gespräch mit Oliver Rack von Open Data Rhein-Neckar über seine Idee einer "European Data Union", um eGovernment in Grenzregionen zu entwickeln und damit grenzüberschreitende Zusammenarbeit weiter zu fördern

Sven Hense to Open Data
May 19

Ticketbuchung für den Code For Bonn Hackathon am 2. Juli ist gestartet.

Das Code for Germany OK LAB Bonn lädt am Samstag, den 2. Juli 2016 [9-19 Uhr] zum ersten {HACKATHON#BONN} im BonnLAB ein.
hackathon.codeforbonn.de
Oliver Rack's photo.
Oliver Rack's photo.
Oliver Rack added 2 new photos — at Fraunhofer FOKUS.

in ‪#‎opendata‬ mission. DACHLI Treffen zu Smart Government / Gov 4.0

‪#‎OpenDataRheinNeckar‬ mit ‪#‎workshop‬ zu openGLAM beim ‪#‎Denkfest‬ des Kulturbüros der MRN. Fokus: Mobilität und Tourismus
Das regionale Entwicklungsprojekt RMX CULTURA hilft bei Zugang, Öffnung und Nutzung von digitalen Kulturgütern und ihren Metadaten in Rhein-Neckar.
Dieser als "openGLAM" (Galleries, Libraries, Archives, Museums) bezeichnete Umgang mit Kultur-Daten ist ein Teilbereich von Open Data, in dem die meist ohnehin gemeinfrei verwendbaren Werke und die beschre...ibenden Metadaten beispielsweise aus Archiven oder Museen der Öffentlichkeit unter offener Lizenz zur kreativen und wissenschaftlichen Nutzung bereit gestellt werden. Die Archive sind vergleichsweise früh ins digitale Zeitalter eingestiegen und haben ihre Datenbanken mit digitalisierter Kultur weltweit und intelligent vernetzt. Und obwohl vieles noch gar nicht in Bits und Bytes erfasst ist, ist der Fundus an solchen spannenden Digitalisaten mittlerweile unüberschaubar. Die Initiatoren Open Data Rhein-Neckar möchte gemeinsam mit der MRN GmbH in der Region ein Netzwerk aus Archiven und anderen Haltern von Kultur-Daten sowie potentiellen Nutzern zum Thema openGLAM knüpfen, das Daten unterschiedlicher Herkunft und entlang gemeinsam definierter Themen öffnet und sammelt. Das soll den Zugang zu diesen für Außenstehende zur weiteren Nutzung, beispielsweise in Apps, erleichtern.
Als Schwerpunkt des Workshops soll diesmal ein Fokus auf die Verwendung von Kulturdaten im Zusammenhang mit Mobilität und Tourismus gelegt werden.
Gibt es digitalisierte und georeferenzierte Werke, die sich beispielsweise in Mobilitäts- und Touristik-Anwendungen nutzen ließen? Wie können offenen Ressourcen im Freizeitbereich kombiniert werden? Solchen Fragen wollen wir kreativ nachgehen.
Der Workshop wendet sich an Akteure aus Kultur, Konzepter, Designer, Programmierer und weitere Interessiert.

See More
JUN8
Wed 9:00 AM in UTC+02Mannheim
58 people interested · 55 people going

‪#‎OpenDataRheinNeckar‬ mit ‪#‎workshop‬ zu openGLAM beim ‪#‎Denkfest‬ des Kulturbüros der MRN. Fokus: Mobilität und Tourismus

Das regionale Entwicklungsprojekt RMX CULTURA hilft bei Zugang, Öffnung und Nutzung von digitalen Kulturgütern und ihren Metadaten in Rhein-Neckar.
Dieser als "openGLAM" (Galleries, Libraries, Archives, Museums) Umgang mit Kultur-Daten ist ein Teilbereich von Open Data, in dem die meist ohnehin gemeinfrei verwendbaren Werke und die beschreibenden Meta...daten beispielsweise aus Archiven oder Museen der Öffentlichkeit unter offener Lizenz zur kreativen und wissenschaftlichen Nutzung bereit gestellt werden. Die Archive sind vergleichsweise früh ins digitale Zeitalter eingestiegen und haben ihre Datenbanken mit digitalisierter Kultur weltweit und intelligent vernetzt. Und obwohl vieles noch gar nicht in Bits und Bytes erfasst ist, ist der Fundus an solchen spannenden Digitalisaten mittlerweile unüberschaubar. Die Initiatoren Open Data Rhein-Neckar möchte gemeinsam mit der MRN GmbH in der Region ein Netzwerk aus Archiven und anderen Haltern von Kultur-Daten sowie potentiellen Nutzern zum Thema openGLAM knüpfen, das Daten unterschiedlicher Herkunft und entlang gemeinsam definierter Themen öffnet und sammelt. Das soll den Zugang zu diesen für Außenstehende zur weiteren Nutzung, beispielsweise in Apps, erleichtern.
Als Schwerpunkt des Workshops soll diesmal ein Fokus auf die Verwendung von Kulturdaten im Zusammenhang mit Mobilität und Tourismus gelegt werden.
Gibt es digitalisierte und georeferenzierte Werke, die sich beispielsweise in Mobilitäts- und Touristik-Anwendungen nutzen ließen? Wie können offenen Ressourcen im Freizeitbereich kombiniert werden? Solchen Fragen wollen wir kreativ nachgehen.
Der Workshop wendet sich an Akteure aus Kultur, Konzepter, Designer, Programmierer und weitere Interessiert.

See More
JUN8
Wed 9:00 AM in UTC+02Mannheim
58 people interested · 55 people going

Bei "mainzed" entwickelt – OpenScience in der Gründungsakte manisfestiert. ‪#‎digitalhumanities‬

Was tun nach dem Bachelor? Auf nach Mainz!

Neuer Masterstudiengang in Mainz: Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften.

http://dhd-blog.org/?p=...6696
http://www.studium.uni-mainz.de/master-digitale-methodik/

See More
Neuer Masterstudiengang in Mainz: Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften 0 Veröffentlicht von Michael Piotrowski am 28. April 2016 Erstmals zum Wintersemester 2016/2017 bieten die Johannes Gutenberg-Universität und die Hochschule Mainz gemeinsam diesen hochschulübergreifenden Mas…
dhd-blog.org
Web site IWR Heidelberg University
typo.iwr.uni-heidelberg.de

‪#‎tacticaltech‬ ‪#‎PatternsofViolence‬ Dedicated to those heroes bodycounting and collecting data in the field of war zones and those statistics hereos (like A...nita Gohdes) trying to find as good as possible evidence and to provide e.g. to the ICJ that malicious leaders can be taken in responsibility:

See More
Patrick Ball is the director of research at Human Rights Data Analysis Group. Data about mass violence can seem to offer insights into patterns: is violence ...
youtube.com

check! und vote! die potsdammer haben für die ddb ganze arbeit geleistet ‪#‎informationisbeautiful‬ ‪#‎openGLAM‬ ‪#‎dataviz‬ ‪#‎digitalhumanities‬

The German Digital Library provides access to a continuously growing collection that is part of the digital cultural heritage of German cultural and academic...
www.informationisbeautifulawards.com
Natalia Karbasova, Head of Burda Bootcamp & Burda Hackday, spricht Klartext zum Thema "Digitale Transformation: Jeder redet davon, aber wie gelingt sie?" – Es ist eines der Buzzwörter 2016. Doch viele Unternehmen tun sich mit dem Wandel noch sehr schwer. Hier schildern Firmen, wie sie ihn angehen –…
xing.com
Last week, Carolin Klonner, Benjamin Herfort, Melanie Eckle (GIScience Heidelberg and disastermappers heidelberg), Svend-Jonas Schelhorn, Christof Nichterlein (disastermappers heidelberg), Prof. Dr…
disastermappers.wordpress.com

Referenten-Foto nach dem Urban Thinkers Campus der Vereinten Nationen Habitat in Mannheim. U.a. mit dem Thema "Digitales Leben und die neue städtische Bürgerschaft" mit Tom Higham und Oliver Rack. ‪#‎opegov‬ ‪#‎opendata‬ ‪#‎helixinnovation‬ ‪#‎citizenscience‬ ‪#‎smartcitizens‬
Weitere Referenten: OB Dr. Peter Kurz, Dr. Benjamin Barber, Richard Stanton, Charles Landy, Christine Auclair, Dirk Gebhardt, Christian Hübel, Wolfgang Riegelsberger, Rainer Kern
Photo: http://andreashenn.com/
https://www.facebook.com/fotohenn/?pnref=lhc

OPEN DATA Rhein-Neckar's photo.