See more of Librería Utopía - radical bookstore vienna by logging into Facebook
Message this Page, learn about upcoming events and more.
See more of Librería Utopía - radical bookstore vienna by logging into Facebook
Message this Page, learn about upcoming events and more.
Not Now
Community
Icon of invite friends to like the lage
Invite your friends to like this Page
Highlights info row image
2,144 people like this
Highlights info row image
2,129 people follow this
Highlights info row image
84 people have visited
PlacesVienna, AustriaCafeLibrería Utopía - radical bookstore vienna
Photos
Reviews
46 Reviews
Tell people what you think
Jutta Reichenpfader
· October 21, 2013
Stop consuming. Start a radical bookstore.
Philippe Écureuil
· June 9, 2017
Kann man schön drin abnerden und es gibt auch jede Menge Antiquariat der unüblichen Sorte.
Michael Beisteiner
· April 2, 2016
Wer die Welt verändern möchte, sollte in dieser Buchhandlung damit beginnen - indem er / sie sich ein paar interessante Bücher holt!
Julia Obermayr
· November 27, 2014
Ausgezeichnete individuelle Beratung!!! Ausgewählte Sondereditionen! Gemütliche Schmöker-Atmosphäre und eine große Portion Herzlichkeit! Bitte eintreten und selbst erleben :-)
Georg Schutz
· December 15, 2014
so nette menschen! und so ein netter laden! einfach nice!
Holger Droege
· November 21, 2013
Eine gute Auswahl linker Literatur. Toller Laden. Geht mal vorbei, wenn ihr in Wien seid.
Leander Sukov
October 19, 2013
Wir brauchen mehr Buchhandlungen dieser Art.
Alex Silver
· April 26, 2015
Super angenehme Atmosphäre, super nette besitzer! Einfach TOP!
David Saker
· February 27, 2014
SERVUS AUS KRETA,GR
Posts

Immer wieder wurden wir gefragt, ob es Sticker von unserer Buchhandlung gibt. Ab nächster Woche können wir die Frage endlich mit "Ja" beantworten!

Image may contain: text

Happy Birthday, Emmy!

Image may contain: one or more people, sunglasses and closeup
Emmy & Roman Rosdolsky

Vor 106 Jahren erblickte die Marxistin und Gewerkschaftsaktivistin Emmy Rosdolsky in Wien das Licht der Welt. Allen Interessierten an Emmy Rosdolskys spannendem... Leben voller Hingabe für den Kampf gegen Ausbeutung und Kapitalismus, gegen Faschismus und Stalinismus wollen wir neben unserem Wikipedia-Artikel vor allem unsere jüngst erschienene Biografie "Mit permanenten Grüßen" ans Herz legen. Wir freuen uns über Feedback, Bestellungen und Buchbesprechungen!
https://de.wikipedia.org/wiki/Emily_Rosdolsky
http://mandelbaum.at/books/806/7720/

See More
Posts

Heute & morgen den Sommer genießen - am Mittwoch zur Veranstaltung mit Lou Marin kommen! Thema wird das spannende Leben und Wirken der Anarchafeministin Rirette Maîtrejean sein! Spread the word & don't miss!

MAY31

Ab sofort kostenlos bei uns erhältlich: das Hanf Magazin! So lange der Vorrat reicht!

No automatic alt text available.

Wir freuen uns, Lou Marin am 31. Mai 2017 um 19.00 Uhr bei uns begrüßen zu dürfen. Thema wird das spannende Leben der Anarchafeministin und Attentatskritikerin Rirette Maîtrejean (1887–1968) sein. Freund_innen einladen, hinkommen & mitdiskutieren!

MAY31

Druckfrische Neuerscheinung aus dem Hause mandelbaum kritik & utopie: "Mit permanenten Grüßen. Leben und Werk von Emmy & Roman Rosdolsky". Eben noch in der Druckerei, ist die politische Biografie über diese beiden dissidenten Marxist_innen ab sofort (und vor anderen Verkaufsstellen ) bei uns erhältlich!

Zudem dürfen wir auf die Präsentation des Buches im Rahmen der Kritischen Literaturtage hinweisen: Freitag, 12. Mai 2017, 17.00 Uhr, 16. Brunnenpassage.

No automatic alt text available.
Librería Utopía - radical bookstore vienna updated their cover photo.
May 4

"Rirette Maîtrejean. Attentatskritikerin, Anarchafeministin, Individualanarchistin." – Buchpräsentation & Diskussion mit Lou Marin: https://www.facebook.com/events/1917170951851178/

Image may contain: text

Buchpräsentation & Diskussion mit Lou Marin

Rirette Maîtrejean (1887–1968), Anarchafeministin und Individualanarchistin im französischen Milieu libre vor dem Ersten Weltkrieg, wandte sich in ihren Souvenirs d'anarchie (1913) entschieden gegen anarchistische Attentate und Raubüberfälle, von denen besonders die "Affäre Bonnot" bis heute erinnert wird.

Die daraus entstandenen konfliktgeladenen Diskussionen führten zur Schwächung der anarchistischen Massenbewegung beim Kriegseint...ritt Frankreichs 1914. Die staatliche Repressionswelle traf nicht nur das vielfach von Anarchafeministinnen geprägte lebensreformerische und individualanarchistische Milieu, sondern zwang auch alle anderen anarchistischen Strömungen (u.a. Syndikalismus, kommunistischer Anarchismus) dazu, Stellung zu beziehen.

Rirette Maîtrejean argumentierte in den Zwanziger- und Dreißigerjahren den 20. Jahrhunderts gegen ihren ehemaligen Lebenspartner und Gesinnungsgenossen Victor Serge, als dieser als Konsequenz aus dem gescheiterten "Illegalismus" den Staatsterror der jungen Sowjetunion befürwortete. Während und nach dem Zweiten Weltkrieg begegnete sie Albert Camus, der ihre Erfahrungen in seiner Kritik des Nihilismus ausformulierte.

Die von Lou Marin veröffentlichte Biografie (Verlag Graswurzelrevolution, 2016) mit einer Auswahl übersetzter Artikel bietet die Möglichkeit, sich mit Leben und Werk der bisher im deutschsprachigen Raum unbekannten Rirette Maîtrejean auseinanderzusetzen.

Link zum Buch: http://www.graswurzel.net/verlag/maitrejean.php
Link zur Rezension von Peter Haumer: http://bit.ly/haumer_a-bib

Die Veranstaltung ist kostenlos und wird von unserem Kulturverein assoziation panda – Verein zur Förderung des kritischen literarischen Diskurses" mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Rudolfsheim-Fünfhaus organisiert.

See More
MAY31

Heute, 18.30 Uhr: Buchpräsentation "Mit permanenten Grüßen" (Leben und Werk von Emmy und Roman Rosdolsky) in der ÖGB-Buchhandlung. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Image may contain: 2 people, people smiling, text
Emmy & Roman Rosdolsky
April 20

Einladung zur Buchpräsentation "Mit permanenten Grüßen" (Leben und Werk von Emmy und Roman Rosdolsky) am Donnerstag, den 27. April 2017, um 18.30 Uhr in der ÖGB-Buchhandlung. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Gleich ist es soweit: Bühne frei für die fabrik.transit Autoren and pawe & Markus Lindner. Was euch erwartet? Gedichte, Songs & Prosa - unangepasst, widerständig & unkonventionell. Be there!

Am Sonntag ist Welttag des Buches. Aus diesem Anlass gilt ab heute für alle lagernden antiquarischen Bücher: Nimm 2 - Zahl 1!

Wir haben unsere Bestände anlässlich dieser Aktion aufgestockt und zahlreiche neue Titel im Angebot. Wir freuen uns auf euren Besuch.

APR19
Apr 19 - Apr 29Librería Utopía - radical bookstore viennaVienna, Austria
18 people interested

★★ Antiquariatsaktion zum Welttag des Buches ★★

Am 23. April ist Welttag des Buches. Aus diesem Anlass gilt bei uns für antiquarische Bücher: NIMM 2 – ZAHL 1!
Beim Kauf von zwei lagernden antiquarischen Büchern gibt es das günstigste Buch geschenkt!

...

Folgende Rubriken gibt es zu entdecken:

★ Biografien & Autobiografien
★ Gewerkschaften & Arbeitswelt
★ Ökonomie & Kapitalismuskritik
★ Nationalsozialismus & Faschismus
★ Rassismus & Kolonialismus
★ Philosophie & linke Theorie
★ Länderbeispiele & Ländergeschichte
★ Sowjetunion
★ Kommunistische Parteien
★ Sozialdemokratie
★ Bellestristik & Bildbände

See More
APR19
Apr 19 - Apr 29Librería Utopía - radical bookstore viennaVienna, Austria
18 people interested

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion anlässlich "100 Jahre Russische Revolution"

"Lenin und Trotzki – Wofür sie wirklich kämpften" wurde von den britischen Marxisten Ted Grant und Alan Woods im Jahr 1969 als Antwort auf einen Artikel von Monty Johnstone geschieben, dem führenden Theoretiker der Kommunistischen Partei Großbritanniens. Dieser versuchte, aus stalinistischer Sicht Trotzki und seinen Beitrag zur Oktoberrevolution zu diskreditieren, um zu verhindern, dass die Mit...glieder der Kommunistischen Jugend unter den Einfluss des britischen Trotzkismus gerieten.

Heute ist der Stalinismus zumindest in Westeuropa kein relevanter Faktor mehr, gegen den die Marxist_innen polemisieren müssten. Doch gerade jetzt, im Jahr des 100. Jubiläums der Russischen Revolution, ist ein solches Buch von außerordentlicher Bedeutung, um der Propagandawelle gegen Lenin und die Bolschewiki etwas entgegenzusetzen und die Lügen zu beantworten, die die bürgerlichen Verteidiger_innen des Status Quo heute noch wiederholen.

Wer mit den Ideen der Bolschewiki noch nicht vertraut ist, kann hier alles lernen, was er oder sie braucht, um sich von der Falschheit der bürgerlichen Behauptungen über die Oktoberrevolution als "blutigen Putsch" oder die Regierung der Bolschewiki als "Terrorherrschaft" zu überzeugen. Stalinist_innen und Bürgerliche sind sich einig darin, die Bolschewiki der Russischen Revolution mit dem Stalinismus gleichzusetzen.

Daher eignet sich diese ursprünglich gegen die Stalinist_innen gerichtete Schrift auch vorzüglich zur Widerlegung bürgerlicher Geschichtslügen. Weil die Verfasser ausgiebigen Gebrauch von Zitaten der betreffenden Persönlichkeiten – vor allem Lenin, Trotzki, Stalin – machen, kann man aus erster Hand nachvollziehen, wie ihre Ideen entstanden, wie sie sich voneinander abgrenzten und unterschieden und welche Rolle sie in der Geschichte gespielt haben. Aus diesem Grund bietet das Buch viele Anregungen und Anhaltspunkte für ein weitergehendes Studium der Schriften Trotzkis und vor allem Lenins.

Der Funke lädt an diesem Abend zur gemeinsamen Diskussion mit Menschen aus anderen politischen Strömungen.
Das Podium wird noch bekannt gegeben.

Link zum Buch: http://bit.ly/lenintrotzki1917

Die Veranstaltung ist kostenlos und wird von "Assoziation Panda – Verein zur Förderung des kritischen literarischen Diskurses" organisiert.

See More
APR28

Buchpräsentation und Lesung mit and pawe und Markus Lindner:

"Animalia" trifft auf "pompompom"

Die beiden fabrik.transit Autoren Markus Lindner und and pawe präsentieren einige ihrer Gedichte, Songs und sonstigen Textereien aus ihren Büchern "Animalia etc." & "pompompom poem". Achtung: sie werden sich nicht zurückhalten!

...

Zu den Werken und Künstler_innen:

"pompompom poem" enthält Gedichte und Songs des Autors, die in den letzten Jahren geschrieben wurden, und von der Multimedia-Künstlerin Nicole Szolga gestaltete Grafiken. Es handelt sich um künstlerische Auseinandersetzungen mit den Gedicht- und Ausdrucksformen in englischer und deutscher Sprache. Es werden Alltagserfahrungen in skizzenhafte Szenen gesetzt, poetische Gegenwartsreflexionen unternommen und in mitunter skurrilen Sprachspielen schräge Phantasiebilder erzeugt.

das konstrukt "and pawe": and lebt in Innsbruck, pawe in Marseille; gemeinsam leben sie in Wien. and schreibt Gedichte, pawe schreibt Songs und zusammen machen sie "pompompom"

Nicole Szolga ist bildende Künstlerin und macht Installationen im öffentlichen Raum. Sie lebt und arbeitet in Wien. http://www.nicoleszolga.net

"Animalia etc." von Markus Lindner ist ein Konvolut aus drei Teilen: "Animalia" ist eine Sammlung von Tiergedichten und tierischen Lyrikassoziationen, illustriert von Linda Bilda. "Diarium" ist ein Gedicht-Tagebuch, das von Wien nach Paris und zurück führt und dort verstummt. "Un-Ordnung" schließlich sind Gedichte aus den letzten Jahren, die sich angehäuft haben. Die letzten beiden Sammlungen wurden von köstebek, einer Wiener Illustratorin, und dem Autor selbst illustriert.

Markus Lindner, geboren 1970 in Schwaz/Tirol, lebt in Wien. Er schreibt und ist Mitglied IG Autor_innen.

Zum Verlag:
Die im Sommer 2014 in Wien gegründete Edition fabrik.transit will eine Plattform sein vor allem für Autor_innen und Kunstschaffende zur Veröffentlichung ihrer Werke. Literatur und Kunst wird in unterschiedlichen Formaten und kleinen Auflagen als Buch, Bildband, Comic etc. herausgegeben: http://www.fabriktransit.net/

Die Veranstaltung ist kostenlos und wird von "Assoziation Panda – Verein zur Förderung des kritischen literarischen Diskurses" mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Rudolfsheim-Fünfhaus organisiert.

See More

Zum Vormerken: Am 23. April 2017 ist Welttag des Buches! Bei uns gilt aus diesem Anlass von 19. bis 29. April 2017 für den Kauf antiquarischer Bücher: NIMM 2 – ZAHL 1!

Image may contain: text