Photos
Reviews
5.0
1 Review
Tell people what you think
Ulrich Scharfenort
· December 7, 2016
Einfach toll, sich gegen #fluglärm zu engagieren.
Posts

Auch im Ortsbeirat V wurde mittlerweile erkannt, dass es gut und richtig ist, dass die von Fluglärm betroffenen Bürger(innen) eine Ansprechstelle für Fragen betreffend den Flughafen haben.

Die Stabsstelle Fluglärmschutz in Frankfurt leiste gute Arbeit, sagt nun Ortsvorsteher Christian Becker (CDU).
fr.de

Die FDP findet den Lärm nicht so schlimm. „Es ist ja auch niemand gezwungen, dort hinzuziehen“, sagt Antragsteller Uwe Schulz.

Alleine diese Aussage der FDP zeigt, dass der Frankfurter Süden von der FDP keinerlei Unterstützung in Sachen Fluglärm, Ultrafeinstaub und Gesundheitsgefährdung zu erwarten hat. "Alles nicht so schlimm", fasst die Einstellung der FDP zum Moloch Frankfurter Flughafen, der inmitten des Rhein-Main Gebietes seit Jahrzehnten gewachsene Strukturen zerstört, gut zusammen.

Frankfurt sucht händeringend Bauland. Die FDP im Ortsbeirat 5 will daher den Bebauungsplan im Landwehrweg erweitern. Von der Opposition gibt es Gegenwind.
fr.de
Posts

Guter Kommentar der FRANKFURTER RUNDSCHAU zum Thema "ULTRAFEINSTAUB".

Die Sorge der Bewohner der Einflugschneisen ist berechtigt. Die Forschung zum Ultrafeinstaub im Rhein-Main-Gebiet muss vorangetrieben werden. Ein Kommentar.
fr.de

Großer Wirbel um die Vorabergebnisse des Umweltbundesamtes (UBA) in Sachen Feinstabumessung. Ultrafeinstaub sind winzigste Partikelchen, die im Verdacht sind, der Gesundheit zu schaden. Die Forschung steht hier noch ganz am Anfang. Es gibt keine Grenzwerte und kaum Messungen. Ein Umstand, den Flughafenausbaugegner seit Jahren beklagen.

Fluglärmgegner bezweifelt das Zwischenergebnis der Modellrechnung zur Ultrafeinstaub-Belastung am Frankfurter Flughafen.
fr.de

Wie klingt Urlaub in Rhein-Main, wenn man zuhause bleibt ?

Image may contain: text
gegenwind2011

In der April-Ausgabe der Titanic

Es ist unfassbar und unerklärlich !

Aber es hat zur Folge, dass es noch lauter im Rhein-Main-Gebiet wird. Dies bedeutet fast 4 landende und 4 startende Flieger mehr pro Stunde. Bei 18 Stunden, die pro Tag in Frankfurt geflogen werden dürfen, sind das 122 Flugbewegungen mehr am Tag. Ein Albtraum !

Der Frankfurter Flughafen eilt von einem Passagierrekord zum anderen. Entgegen aller bisherigen Annahmen nehmen nun aber die Starts und Landungen noch schneller zu. Muss die Fraport deshalb den Lärmschutz verstärken?
fnp.de

VGH Kassel und die nicht vorhandene Kenntnis von der Luftverkehrsordnung

Da wird einem ganz schlecht. Die Sicherheit wird hergestellt wenn Flugzeuge mit Rückenwind landen, so der VGH. Dabei musste die ICAO erst eine Regelung treffen ...um Piloten die bei drehenden Winden landen und nicht durchstarten vor Strafverfolgung zu schützen. Die Regel besagt, dass Piloten ihren begonnenen Landeanflug auch dann fortsetzen dürfen, wenn sich die Windverhältnisse während des Landevorgangs verändert haben. Diese Regelung besagt, dass bei einer Rückenwindkomponente von bis zu 5 ktn gelandet werden darf. Sollte s dann zu einem Schaden kommen, wird die Pilot jedenfalls nicht deshalb zur Rechenschaft gezogen weil er mit ist. Nun macht der 9. Senat des VGH-Kassel daraus eine Sicherheitsphilosophie behauptet schlank weg, dass die bevorzugte Landerichtung 25 aus Sicherheitsüberlegungen berechtigt ist. Kruder kann man wirklich nicht urteilen. Dass BAF/DFS sich nicht gegen solchen Dilettantismus wehren hat damit zu tun, dass die den Prozess "Gewonnen" haben. Dieser Opportunismus wird BAF/DFS irgendwann auf die Füße fallen und fürchterlich weh tun.

See More
Drei Anlieger des Frankfurter Flughafens wollen keine Landungen bei leichtem Rückenwind aus Osten. Diese Regel führt zu mehr Fluglärm in der Stadt, entlastet aber Flörsheim und Raunheim. Und dabei bleibt es auch.
faz.net

Lächerliche Argument des VGH Kassel, um die Angelegenheit schnell loszuwerden. Im Jahre 2007 hätten die Anwohner die Möglichkeit gehabt gegen die sogenannten "Rückenwindkomponente" vorzugehen.

Interessanterweise ist diese aber nirgends veröffentlich oder bekannt gemacht worden. Auf Anfrage von stop-fluglaerm.de bei der DFS wusste man nicht (heute weiß man es übrigens immer noch nicht), ob es überhaupt eine Rechtsgrundlage dafür gibt, dass dauerhaft bis 5 kn mit dem Wind gest...artet und gelandet werden darf und das dann aber auch nur bei Betriebsrichtung 25.

Fakt ist, dass die Rückenwindkomponente in den 1970er Jahren im alten 2-Bahnensystem (!) eingeführt wurde, um Raunheim im Endanflug zu entlasten.

Fakt ist, dass die Rückenwindkomponente im Jahre 2007 bei der Planung der überflüssigen Nordwest-Landebahn gar nicht betrachtet wurde, sondern ungeprüft in das 4-Bahnensystem übernommen worden ist.

Fakt ist, dass der Ausbau von ganz oben gewollt ist und kein Gericht in Hessen etwas entscheiden würde, was gegen den unsinnigen, aber vom Land Hessen bzw. dem größten Aktionär der Fraport AG, Ausbau sprechen könnte.

See More
Drei Anlieger des Frankfurter Flughafens wollen keine Landungen bei leichtem Rückenwind aus Osten. Diese Regel führt zu mehr Fluglärm in der Stadt, entlastet aber Flörsheim und Raunheim. Und dabei bleibt es auch.
faz.net

Stop-Fluglaerm.de und die BIS Bürgerinitiative Sachsenhausen gegen neue Landebahn erwarten nun, dass Peter Feldmann zeigt, dass er seine Ziele auch umsetzen kann. Dringend nötig seien etwa die Aufstellung von Messstationen für Ultrafeinstaub, die Zusammenarbeit mit und der Beitritt Frankfurts zur Initiative „Zukunft Rhein-Main“ und die Bildung eines Ausgleichsfonds für lärmgeplagte Schulen. Das im Koalitionsvertrag festgelegte Ziel, dass es in Frankfurt leiser wird, müsse mit... allen Mitteln weiter verfolgt und intensiviert werden“, schreibt der Sprecherkreis der Initiative. An der Forderung nach einem Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr und der Ablehnung der steigenden Zahl von Billigfliegern auf dem Flughafen müsse man festhalten.

Stop-Fluglaerm.de erwartet ebenfalls, dass nun ein profunder Kenner der Materie die Interessen Frankfurts in der Fluglärmkommission (FLK) vertritt. Frau Heilig ist die falsche Person in der FLK. Weder verfügt Frau Heilig über profunde Kenntnisse noch vertritt Frau Heilig die Interessen der von Fluglärm geplagten Frankfurter Bürgerinnen und Bürger in der FLK

See More
Nach der OB-Wahl in Frankfurt formulieren Parteien, Initiativen und Organisationen ihre Erwartungen an den Wahlsieger Peter Feldmann (SPD).
fr.de

Die hessissche CDU hat auch kein Problem damit, dass durch eine Landebahn über Wohnungebiet die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger beeinträchtigt wird, dass in Raunheim und Flörsheim Dachziegel bei Ostwind von den Dächern geholt werden und nur durch Glück bis dato noch kein Mensch ums Leben kam. Die CDU hat grds. mit vielen Dingen kein Problem, wo sie bei genauerem Nachdenken, doch ein Problem haben sollte........

Die OB-Kandidatin erhält jeden Monat 7358 Euro - das sei eindeutig rechtswidrig, sagen Verfassungsrechtler. Die hessische CDU hat damit kein Problem.
fr.de
Stop-Fluglaerm.de shared a post.
March 3

Leider stand Frau Weyland nicht zu ihren in der Vergangenheit getroffenen Aussagen ......

Image may contain: 3 people, people sitting and indoor
Ursula Fechter

Podiumsdiskussion Frau Weyland weicht den Fragen aus.

Jeder möge sich ein eigenes Bild von der Dame machen.....

Image may contain: 4 people, people smiling, people standing
Dr. Bernadette Weyland is at Frankfurt Airport.

Heute war ich am Flughafen unterwegs. Ich stehe für einen wirtschaftsstarken Flughafen, der auch künftig der Jobmotor für unsere Stadt und das Rhein-Main-Gebiet sein wird. Und der alles dafür tut, um die Belastungen für Anwohner so gering wie möglich zu halten. #OBernadette

Wahlempfehlung zur OB-Wahl

Aha. Ryanair reagiert nunmehr „pikiert“ 😳

Trotz aller Beteuerungen landete die Billig-Airline Ryanair alleine im Januar 19 Mal nach 23 Uhr in Frankfurt. Jetzt muss sie erneut zum Rapport ins Ministerium.
m.fr.de

Wer hat den Ausbau gewollt und mit allen Mitteln durchgesetzt?

Wer sagt, dass das wirtschaftliche Interesse höher wiegt als die Gesundheit der Anwohner?

Wer will die Stabsstelle Fluglärm in Frankfurt abschaffen?

...

Die gleiche Partei, die den ganzen Frankfurter Süden mit solchen schwachsinnigen Plakaten zuklebt.

Gut, dass die CDU Fraktion Frankfurt am Main so ehrlich ist und auch eine Aussage trifft, wer das ganze sponsert.

See More
Image may contain: text

Jeder sollte sich über das Rechtsverständnis von Frau Weyland nunmehr im Klaren sein.

Image may contain: 1 person, smiling, text
Report Mainz

Einstweiliger Ruhestand für politische Beamte. Experten sehen in einigen prominenten Fällen eindeutigen Missbrauch! Das ist eines unserer Themen heute Abend in REPORT MAINZ, 21 Uhr 45, im Ersten.