Jump to
Press alt + / to open this menu
Videos
Krawall als touristische Aktion? Selfies vor brennenden Autos ...
4
1
Eröffnung des zem::dg
2
Krawall als touristische Aktion? Selfies vor brennenden Autos ...
3
Posts

Wo kann ich mich in Sachen "Medienethik" oder "digitale Ethik" fortbilden? Wo kann ich das lernen? - Das werden wir oft gefragt, wenn wir Vorträge halten oder von Journalisten angerufen werden.

Das geht, zum Beispiel, mit dem Programm "Medienethik studieren" an der Hochschule für Philosophie in München. In die Lehrveranstaltungen fließen unsere Erfahrungen aus Forschung und öffentlicher Debatte ein, und wir profitieren von engagierten Studierenden.

Informieren Sie sich gerne unter http://zemdg.de/medienethik-studieren/ oder schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen haben. Wir vermitteln auch gerne Kontakt zu den Studierenden oder Sie fragen gleich nach bei Christine Ulrich.

Das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot Medienethik an der Hochschule für Philosophie geht in das zweite Jahr. Bewerbungen sind bis zum 15. September 2017 möglich (für den S…
netzwerk-medienethik.de

Hier ein kleiner Beitrag von Alexander Filipovic über "Werte-volles Leben online": "Wir benötigen einen Diskurs, einen fairen, mit Sachargumenten geführten Streit um gemeinsame Belange, Werte und Normen des Zusammenlebens."

Quelle: "inpucto." Das ganze Heft gibt es hier (der Beitrag ist auf Seite 18): http://heinrich-pesch-haus.de/digitalisierung-aktuelles-th…/

Image may contain: 5 people, people smiling, text
Posts

Veranstaltungstipp:
Wie groß ist der Einfluss von sozialen Netzwerken auf die öffentliche Meinungsbildung wirklich? Und wie können Falschnachrichten (Fake News) und Social Bots die Meinung z. B. von Wählern beeinflussen? Diesen spannenden Fragen geht eine Vortragsreihe der Katholischen Akademie Bayern in Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften nach.

Auch das zem::dg wird an diesem Abend mit vertreten sein. Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen, Leiter des ...Zentrums wird unter dem Titel "Wenn der Troll den Trendsetter schlägt. Die Macht der Algorithmen und die Ohnmacht der Gesellschaft" die Frage nach den Beeinflussungsmöglichkeiten der öffentlichen Meinung durch Algorithmen diskutieren.

Mehr Informationen zur Veranstaltung auf unserer Internetseite unter der Rubrik "Termine": http://zemdg.de/termine/
Und auf der Seite der Katholischen Akademie Bayern (http://www.kath-akademie-bayern.de/…/dritter-digitaler-salo…).

See More
Im Nachfolgenden finden Sie eine Übersicht von Veranstaltungen rund um das Thema „Medienethik“.Sie haben hierzu Ergänzungen, Anregungen oder Wünsche? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich …
zemdg.de

Impressionen des Vortrags von Prof. Dr. Alexander Filipovic, Leiter des zem::dg, auf den Salzburger Hochschulwochen 2017. Mehr Fotos zur Veranstaltung finden Sie unter: https://www.flickr.com/…/uni-sa…/36185561031/in/photostream/

Alle Fotos: Hans-Christian Gruber

Sie möchten zukünftig gerne über aktuelle Themen und Entwicklungen rund um das zem::dg auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie hier doch einfach und unkompliziert unseren Newsletter. Hierin erhalten Sie neben Hintergrundinformationen und aktuellen Beiträgen auch Hinweise zu Terminen und anstehenden Veranstaltungen.

Sie möchten zukünftig gerne über aktuelle Themen und Entwicklungen rund um das zem::dg auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie hier doch einfach und unkompliziert unseren Newsletter. Hierin …
zemdg.de

Was sind die wesentlichen Facetten und Entwicklungen von Smart Health und mHealth und wie hängen sie zusammen? Welche Chancen, welche Risiken sind mit diesen Aspekten verbunden und wie lassen sie sich ethisch bewerten? Diesen Fragen geht die politische Akademie Tutzing in einem neuen Forschungsprojekt nach und vergibt hierzu Stipendien an motivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bereichen IT und Journalismus, Medizin, Philosophie und Rechtswissenschaft sowie Bildung und Sozialwissenschaften. [ 74 more words ]

http://zemdg.de/2017/07/28/big-data-im-diskurs/

Was sind die wesentlichen Facetten und Entwicklungen von Smart Health und mHealth und wie hängen sie zusammen? Welche Chancen, welche Risiken sind mit diesen Aspekten verbunden und wie lassen sie s…
zemdg.de

Mit dem Weißbuch Arbeiten 4.0 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Ergebnis eines umfangreichen Dialogprozesses zum Leitbild der „Guten Arbeit“ in der digitalen Gesellschaft vorgelegt. Motivation für den Prozess ist die zu beobachtenden Polarisierung der digitalen Transformation der Arbeitswelt. Den einen „Lebensgefühl“, den anderen „Sorge“, schlägt die Digitalisierung eine „Kluft zwischen Menschen, die Freiheit und Flexibilität als Verheißung sehen und solch...en, die vor allem Stabilität und Sicherheit wünschen.“ Hier setzt das Weißbuch an und interpretiert „Arbeiten 4.0“ als „Kürzel für die Veränderungen in der gesamten Arbeitswelt und ihre Folgen für die Gesellschaft“ (Andrea Nahles), die es gemeinsam mit Sozialpartnern, Verbänden, Unternehmen und Wissenschaft zu erforschen und gestalten gilt. [ 648 more words ]

See More
Mit dem Weißbuch Arbeiten 4.0 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Ergebnis eines umfangreichen Dialogprozesses zum Leitbild der „Guten Arbeit“ in der digitalen Gesellschaft vorgel…
zemdg.de

Am 31. Juli beginnen die Salzburger Hochschulwochen mit einem spannenden Programm zum Thema "Öffentlichkeiten" - und wir sind dabei! Prof. Dr. Alexander Filipovic wird am 31.07.2017 und am 01.08.2017 in diesem Rahmen eine Vorlesung und ein Kolloquium zum Thema „Gesellschaft ohne Diskurs? Die digitale Öffentlichkeit aus medienethischer Perspektive“ gestalten. Mehr Infos hierzu auf unserer Internetseite unter http://zemdg.de/termine/ und auf der Internet- und Facebookseite der Salzburger Hochschulwochen!

Klaus Meier zu seinem Artikel über "Politische Video-Nachrichten für junge Leute" in unserer Zeitschrift Communicatio Socialis.

Image may contain: text
Klaus Meier
July 19

Die Vermittlung politischer Inhalte in Videoformaten wird für den Journalismus in der crossmedialen und digitalen Medienwelt zunehmend wichtiger – vor allem bei... der Zielgruppe der jungen Erwachsenen. Wir haben untersucht, wie neue Formate von “Bento” oder “heute+” im Vergleich zur klassischen Tagesschau von Nutzern bewertet werden und wie sie wirken: 18- bis 29-Jährige schätzen „heute+“ und „Bento“ deutlich unterhaltsamer ein, was zwar auf Kosten der Informativität und Glaubwürdigkeit geht, aber das Verständnis der dargestellten Inhalte verbessert. Der Beitrag ist in der Zeitschrift “Communicatio Socialis” veröffentlicht und digital nur zugänglich, wenn man die Zeitschrift abonniert hat, was in vielen Bibliotheken über die Nomos-eLibrary organisiert ist.
https://www.nomos-elibrary.de/…/attraktiv-unterhaltsam-oder…

See More

Selfies von vermummten Personen vor brennenden Autos beim G20-Gipfel: Kapitalismuskritik? Selbstinszenierung? Krawall als touristische Aktion?

Eine medienethische Einschätzung von Prof. Dr. Alexander Filipović, Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie in München und Leiter des Zentrums für Ethik der Medien und der Digitalen Gesellschaft in unserer Facebook-Reihe “Medienethisch OK?”

131 Views

32 Journalisten hat die Bundesregierung beim G20-Gipfel kurzfristig die Akkreditierung entzogen. Polizisten an Zugangspunkten wurden mit einer viel diskutierten "schwarzen Liste" ausgestattet, um diesen Journalisten den Zugang zu verwehren. Warum diese 32 auf der Liste standen, ist noch unklar. Die Regierung verweist auf "Sicherheitsbedenken", provozierte in den Medien jedoch scharfe Proteste.

War der Entzug der Akkreditierung „medienethisch ok?“ Wie ist der Vorfall zu bewert...en?
Wir haben nachgefragt und Prof. Dr. Alexander Filipović um seine Einschätzung gebeten.

See More
752 Views

Klaus Meier zu seinem Artikel über "Transparenz" in unserer Zeitschrift Communicatio Socialis.

Image may contain: text
Klaus Meier
July 11

Transparenz hat als Qualitätskriterium des Journalismus durch die Digitalisierung extrem an Quantität und Qualität zugelegt. Sie war früher ein Stiefkind des Jo...urnalismus – und wird heute nicht selten als wesentlicher Baustein eines guten Journalismus gesehen, auch wenn sie komplex und widersprüchlich zu beurteilen ist. Auf Basis früherer Analysen und Forschungsprojekte dazu habe ich für die Zeitschrift “Communicatio Socialis” einen aktuellen Überblicksartikel in der Serie “Grundbegriffe der Kommunikations- und Medienethik” geschrieben. Der Beitrag ist digital nur zugänglich, wenn man die Zeitschrift abonniert hat, was in vielen Bibliotheken über die Nomos-eLibrary organisiert ist.
https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/0010-3497-2017-2-223/

See More

Herzliche Lese-Empfehlung für die neue Ausgabe der Communicatio Socialis.

Bald ist Bundestagswahl, daher gibt es ein medienethisches Themenheft zu "Jugend und Politik".

Communicatio Socialis - Zeitschrift für Medienethik und Kommunikation in Kirche und Gesellschaft erscheint im zem::dg.

communicatio-socialis.de

Studie des ICS Münster und des zem::dg München/Eichstätt stellt tiefgreifende Differenzen der AfD zu christlichen Grundoptionen heraus Wie verhalten sich grundlegende Positionen, politische Zielsetzungen und die Kommunikationsstrategien der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) zu den Positionen der katholischen Soziallehre? Dieser Fragestellung ging ein Team des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften in Münster (ICS) zusammen mit unserem Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft (zem::dg) [ 351 more words ]

http://zemdg.de/…/grundpositionen-und-kommunikationsstrate…/

Studie des ICS Münster und des zem::dg München/Eichstätt stellt tiefgreifende Differenzen der AfD zu christlichen Grundoptionen heraus Wie verhalten sich grundlegende Positionen, politische Zielset…
zemdg.de

Das Netzwerk Medienethik veranstaltet im Februar 2018 seine Jahrestagung unter dem Titel „Aufwachsen in digitalen Gesellschaften. Zur Ethik mediatisierter Kindh...eit und Jugend“. Mit dem jetzt veröffentlichten Call for Papers zur Jahrestagung 2018 laden die Veranstalter Kolleginnen und Kollegen aus der Wissenschaft ebenso wie Kommunikationsexperten aus der Praxis herzlich ein, sich mit einem Beitrag an der Tagung zu beteiligen. – Die Tagung wird wie immer das Gespräch zwischen Wissenschaft und Praxis anzielen. [ 454 more words ]

See More
Das Netzwerk Medienethik veranstaltet im Februar 2018 seine Jahrestagung unter dem Titel „Aufwachsen in digitalen Gesellschaften. Zur Ethik mediatisierter Kindheit un…
netzwerk-medienethik.de
Image may contain: one or more people, people sitting, screen and indoor
Bayerische Landeszentrale für neue Medien BLM
May 10

Volles Haus heute bei der Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz "Bilder, die Angst machen. Katastrophen und Krisen in den Medien." Zum Auftakt warnt ZDF-Korrespondent Dr. Stefan Leifert: "Journalismus könne nur so schnell sein, wie er auch gut ist."