See more of Zuckersport by logging into Facebook
Message this Page, learn about upcoming events and more.
See more of Zuckersport by logging into Facebook
Message this Page, learn about upcoming events and more.
Not Now
Posts
Zuckersport added 2 new photos from May 22 at 4:50am — in Weißenhorn.
May 22 at 4:50am

In der Mittagspause war ich bei einem Fotoshooting für das Modelabel Sandy Hauser und durfte das tun, was ich gut kann: Dumm rumstehen ;-)
Mit dabei Thomas Melcher Fotografie, Joe Hochberger und Model Lara Palma. Hat Spaß gemacht, bin auf die Ergebnisse gespannt.
http://www.hausersandy.com/ueber-kupukupu/

Image may contain: 2 people, people smiling, shoes and outdoor
Image may contain: 1 person, sitting, shoes, child and outdoor

Interessante Gerüchte von Apple: angeblich wird an einem Modul für die Apple Watch 3 gearbeitet, über das man ohne Stechen seinen Blutzucker kontrollieren kann. Bin gespannt, ob dieses Modul genau genug für die Therapie mit Insulin sein wird, oder ob es lediglich den Massenmarkt der Typ2-Diabtiker bedienen wird und einen ungefähren Schätzwert liefert. Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung, und Apple hat Milliarden in der Portokasse, um sowas durchzudrücken. Ich bin gespannt!
http://www.cnbc.com/…/apple-ceo-tim-cook-test-drove-glucose…

Tim Cook has been spotted at the Apple campus test driving a glucometer connected to his Apple Watch.
cnbc.com|By CNBC
Photos
Posts

Geschafft. Eben hat sich der Fotograf eines bekannten Fitnessmagazins verabschiedet. Es wurden Fotos beim Klettern, Laufen und einfach nur dumm Rumstehen gemacht - mehr wird nicht verraten. War aber schon mal interessant, die letzten Tage hab ich das volle Programm durchgezogen mit Entwässern, Entladen und Carbloading. Mein Bz muss sich jetzt erst mal bei Steak und Bacon erholen ;-).

Image may contain: one or more people, people standing, tree, grass, outdoor and nature
Image may contain: one or more people, tree, grass, house, outdoor and nature
Image may contain: one or more people, outdoor and nature

Knapp 2 Jahre nach Diagnose meines Typ1-Diabetes ist es Zeit, ein kurzes Update zu geben.
Noch immer ist mein Insulinbedarf bedingt durch die Low Carb Ernährung und durch das Training minimal. Falls ich Kohlenhydrate esse, merke ich aber schon, dass da was gewaltig nicht stimmt im Körper. Zwischenzeitlich hatte ich nachts eine geringe Menge Langzeitinsulin gespritzt um die Bauchspeicheldrüse zu entlasten. Das habe ich jedoch wieder abgesetzt da es regelmäßig zu einer Unterzu...ckerung geführt hat, in meinen Werten merke ich nichts davon.
Mein aktuelles Training ist eine Mischung aus Laufen (Fettstoffwechseltraining), Krafttraining (Erhöhung der Insulinempfindlichkeit) sowie Funktionales Training. Mittlerweile ernähre ich mich nicht mehr rein ketogen, sondern esse mittags manchmal je nach Training nach einem 12h-Fastenfenster moderat Kohlenhydrate - durch die gute Adaption klappt der Wechsel hervorragend und gibt Power für das Training. Den Tag beschließe ich dann wieder ohne Kohlenhydrate.
Meinen Blutzucker kontrolliere ich seit Anfang des Jahres unblutig mit dem Freestyle Libre, ein NFC-Button den ich jederzeit mit dem Smartphone scannen kann. Toll, dass die TK das stressfrei ermöglicht hat.
Ich habe meine Fotostrecke durch ein aktuelles Foto von heute ergänzt. Selbst nimmt man die Veränderungen ja nicht so wahr sondern wird immer durch andere darauf aufmerksam gemacht.
Danke auch an die Coaches Theo Hunger und Murat Sandikci die mich jedes mal aufs Neue inspirieren und immer tolle Tipps parat haben.
Natürlich auch einen dicken Kuss an meine liebe Frau Susanne, die mich voll unterstützt - ohne ihre Unterstützung wäre das gar nicht möglich gewesen.
Ich bin gespannt, wo die Reise noch hingehen wird!

See More
Image may contain: 3 people

Shit happens.
Heute nach einem gemütlichen 10km Lauf dachte ich, ich müsste mal Carb Backloading probieren und meine Glykogenspeicher mit Reis auffüllen. Summa sumarum waren das etwa 80g Kohlenhydrate. Etwas abgezogen wegen Sport und dann 5 Einheiten Insulin gespritzt. Darauf ist de Bz erst auf 160, und dann regelrecht abgeschmiert. Bei 70 Tendenz weiter fallend habe ich diverse Dextroblättchen eingeschoben, Kurs danach war der Bz af 140. Und was mach ich Idiot? Nochmal mit 1.5 Einheiten korrigiert. Viel zu viel und das erste Insulin war auch noch aktiv.... Eine Stunde später war der Bz knapp bei 50 und das Spielchen ging von vorne los. Das nächste Mal werde ich vielleicht nur ein Viertel der Carbs insulinieren, meine Bauchspeicheldrüse spuckt wohl doch noch einiges aus und die gesteigerte Insulinsensivität gibt den Rest.

No automatic alt text available.

Super Artikel gerade auf SPON gelesen. Ich brenne auch nicht gerade für Wettbewerbe, mache aber doch ein Laufprogramm. Nur für mich. Das zwingt mich dann doch ab und an, den inneren Schweinehund zu überwinden und auch bei Regen rauszugehen. Aber nicht um jeden Preis. Spaß muss es machen.

http://spon.de/aeYvF

Anna Achilles will keine Läuferin mehr sein. Zu wenig Talent, zu viel Stress. Doch das Laufen will sie nicht aufgeben. Verkraftet sie es, nur noch Joggerin zu sein - ohne Wettkampf, ohne Ziel?
spiegel.de

5 mal 5 ist 25? Korrekt. 5x5 ist aber auch Grundlage einer bestimmten Trainingsphilosophie für das Krafttraining und Name einer speziellen Trainings-App. Diese App StrongLifts 5x5 Workout ist gleichzeitig Coach und Planer und ersetzt den Stift und Papier. Sie setzt auf die fünf Grundübungen Kniebeugen, Kreuzheben, Schulterdrücken, Bankdrücken und vorgebeugtes Rudern. Kurzum alles was man so braucht, effizient und knackig. Wers braucht, kann zusätzlich die Übungen noch mit wei...teren Workouts wie Klimmzüge, Arm-Curls oder Dips ergänzen.
Die App arbeitet nach dem Prinzip des Maximalkrafttrainings mit 5 Sätzen à 5 Wiederholungen (mit Ausnahme der Ergänzungsübungen und den Deadlifts). Werden alle Sätze geschafft, wird beim nächsten Training das Gewicht automatisch erhöht, wenn nicht, erfolgt eine Wiederholung. Wird das Gewicht längere Zeit nicht geschafft, wird Gewicht abgelastet. Selbst eine Berechnung für die Gewichte und Anzahl der Aufwärm-Übungen wird durchgeführt.
Die App macht das Training sehr effektiv und intelligent. Über meine Smartwatch wird man über dier Sätze und Pausen informiert und erspart den Blick aufs Smartphone.
Die Gewichte stemmen ist das einzige, was einem die App nicht abnimmt. Bin gespannt, wie weit ich damit komme.

See More

Heute war die ganze Familie beim Klettern. Zwar war das Wetter nicht ideal und die Wand war noch etwas glitschig, aber es hat riesen Spaß gemacht.
Der Klettersport ist toll, weil es etwas für die ganze Familie ist. Man ist an der freien Luft und unternimmt etwas. Etwas Sicherheitstraining vorausgesetzt, kann jeder in seinem Schwierigkeitsgrad klettern, und der Vorstieg - also wenn man von unten schrittweise sichert, gibt noch einen ganz anderen Thrill als das Klettern per Toprope, wenn das Seil direkt oben einhängt.

Image may contain: one or more people and outdoor
Image may contain: one or more people and outdoor
Image may contain: one or more people, people standing and outdoor
Image may contain: one or more people, shoes, hat and outdoor

Artikel über die Macher meiner Lieblingsworkouts. Hoffentlich bleiben die so wie sie sind. https://www.wsj.com/…/a-fitness-empire-quietly-rises-on-you…

Fitness Blender has amassed 4 million subscribers with video instruction that’s down-to-earth—and free.
wsj.com

Heute mal eine Körperfettmessung machen lassen. Passt ganz gut mit den Werten meiner Fitbit Waage überein. Am Ranzen muss noch was weg, sonst kann man's lassen.

No automatic alt text available.

Rezept für eine geniale finnische Spinatsuppe, gepimpt mit Ei, Bacon und Champignons

Zutaten (frei nach Gusto)
- 1 Zwiebel
- 1 Knoblauchzehe...
- 1 Schuss Weißwein
- ca. 1 Tasse Brühe
- ca. 2 Tassen Sahne
- ca. 300g TK-Blattspinat oder frischer
- ggf etwas Blubb-Sahnespinat
- 1-2 El Kartoffelfasern
- Muskat, Pfeffer, Paprikapulver, Salz
- gutes Olivenöl

Für die Einlage:
geviertelte hartgekochte Eier, angebratener Bacon, Champignons und Frühlingszwiebel

Kleingehackte Zwiebel und Knoblauchzehe in Butter anschwitzen und mit einem Schuss Weißwein ablöschen.
Mit Brühe und Sahne aufgiesen, die Kartoffelfasern hinzufügen und etwas quellen lassen. Anstatt Kartoffelfasern kann man auch eine Kartoffel mitkochen, dann ist es allerdings nicht mehr Low Carb.
Nun mit einem Mixstab sämig abziehen.
Den Spinat einlegen und leicht mitkochen. Wem die Konsistenz zu blätterig ist, kann den Spinat mit dem Mixstab zerkleinern oder / und TK-Sahnespinat hinzufügen (den mit dem Blubb).
Mit Muskat, Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen.
Die Suppe sollte noch etwas suppig sein, nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn. Mit den Zutaten kann man etwas spielen.

In einer extra Pfanne derweil Bacon und Champignons mit kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln in etwas Butter anbraten. Eier hart kochen und vierteln.

Zum Schluß noch einen Schuss gutes Olivenöl drüber. Fertig!

See More
Image may contain: food

Mein Youtube-Lieblingskanal hat ein schönes Set für Fitnessübungen passend zum Laufen zusammengestellt. Ist ein Blick wert! https://www.fitnessblender.com/…/the-importance-of-strength…

The importance of strength training for runners - Strength exercises for endurance athletes
fitnessblender.com

SPON hats nun auch erkannt, passend zur Fastenzeit. http://spon.de/aeVJP

Tage- oder stundenweise aufs Essen verzichten: Immer mehr Studien legen nahe, dass auch Intervallfasten positive Effekte hat. Der Biochemiker Frank Madeo erklärt, wie dieser Jungbrunnen funktionieren könnte.
spiegel.de

Interessanter Artikel über das ach so schädliche Aspartam.
http://aesirsports.de/…/…/die-wahrheit-ueber-aspartam-teil-1

Von James Krieger | Aspartam gehört zu den umstrittendsten künstlichen Süßstoffen - zu Recht? In dieser Serie erfährst du alles, was du zu Aspartam wiss...
aesirsports.de

Ein geniales Teil, viel besser als die Standardrolle ohne Vibration. Geht richtig in die Tiefe und lockert die Muskulatur.
http://www.qvc.de/Power-Roll-Soft-vibrieren.product.271488.…

MEDISANA Power Roll Soft vibrierende Faszienrolle mit DVD und Tasche online bestellen bei QVC.de
qvc.de

Wow, das hört sich spannend an: http://science.orf.at/stories/2812190/

Wiener Forscher haben die spektakuläre Nebenwirkung eines Wirkstoffs gegen Malaria entdeckt. Im Tierversuch wirkte er auch zur Behandlung von Typ-1-Diabetes – geschädigte Zellen produzierten wieder Insulin.
science.orf.at

Die FASTER Studie von Volek und Phinney, die im letzten Jahr ja bereits überall vorab zitiert wurde, wurde vor kurzem veröffentlicht.
Untersuchungsgegenstand waren Elite-Athleten, die im Schnitt 20 Monate ketogen adaptiert waren.

Nicht überrascht hat die Tatsache, dass die Fettoxidationsrate gegenüber normalen Sportlern signifikant höher war. Eigentlich war zu erwarten, dass sich dies auch auf die Nutzung des Muskelglykogens auswirkt, die Zuckerspeicher hätten sich weniger s...chnell bei Ausdauerbelastung leeren müssen da ja nun hauptsächlich Fett verbrannt wurde. Weit gefehlt! Man hat festgestellt, dass das Muskelglykogen genau so schnell wie in der High-Carb-Gruppe verbraucht wurde, zusätzlich zur hohen Fettoxidation.

Jedoch wurde auch festgestellt, dass sich nach dem Sport in der Regenerationsphase in der Keto-Gruppe das Muskelglykogen ebenso schnell wieder auffüllte wie in der High-Carb Gruppe, obwohl die High-Carb Gruppe einen Kohlenhydrate-Shake zu sich nahm und die Keto-Gruppe nicht!

Auch wurde in der Keto-Gruppe das Laktat erheblich schneller abgebaut. Die Autoren nehmen an, dass hier bei ketogen adaptierten Sportlern eine Zurückwandlung von Laktat in Muskelglykogen stattfindet, während bei konventioneller High-Carb-Ernährung das Laktat für schwere Beine sorgt.

http://www.sciencedirect.com/…/article/pii/S0026049515003340

See More
Many successful ultra-endurance athletes have switched from a high-carbohydrate to a low-carbohydrate diet, but they have not previously been studied to determine the extent of metabolic adaptations.
metabolismjournal.com